Gewinnspiel-Aktion „Puschtra Erdepflwochn“

Das E-Bike geht nach Sand in Taufers

Dienstag, 14. November 2017 | 10:33 Uhr

Bruneck – Kürzlich fand in Bruneck die Übergabe der Preise aus dem Gewinnspiel statt, an dem die Gäste der Puschtra Erdepflwochn teilnehmen konnten. Alexandra Ausserhofer aus Sand in Taufers sicherte sich den Hauptpreis und bekam ein Elektro-Fahrrad der Firma Garage International aus Bruneck.

Insgesamt 18 Gastbetriebe des Pustertales kredenzten ihren Gästen im Rahmen der „Puschtra Erdepflwochn“ im September kreative Vor-, Haupt- und Nachspeisen, bei denen die Kartoffel die Hauptrolle spielte. Organisiert wurde die Initiative vom Bezirk Pustertal/Gadertal des Hoteliers- und Gastwirteverbandes (HGV) in enger Zusammenarbeit mit der Pustertaler Saatbau Genossenschaft und dem Tourismusverein „Bruneck Kronplatz Tourismus“. Für die Gäste der Spezialitätenwochen wurde unter anderem auch ein Gewinnspiel geboten. Wer ein Quiz rund um die Kartoffel richtig beantwortete, konnte mit etwas Glück attraktive Preise gewinnen.

Über den Hauptgewinn, ein Elektro-Fahrrad der Firma Garage International aus Bruneck, durfte sich Alexandra Ausserhofer aus Sand in Taufers freuen. Der Urlaubsgutschein im Schenna Resort in Schenna ging an Tanja Müller aus Stegen, der Flachbild-Fernseher des Unternehmens Elektro Leitner aus Bruneck an Wilfrieda Müller aus Lana, die Verkostung lokaler Pustertaler Käsesorten mit dem Käseexperten Martin Pircher an Enrica Giussano aus Candia Lomellina (Lombardei) und der Jahresvorrat an Kartoffeln der Pustertaler Saatbaugenossenschaft in Bruneck an Georg Steger aus Gais.

„Mit den Kartoffelwochen ist es uns gelungen, sowohl die Kartoffel als heimisches Qualitätsprodukt aufzuwerten als auch einen touristischen und wirtschaftlichen Mehrwert für das gesamte Pustertal zu schaffen“, sagt Thomas Baumgartner, Obmann des Organisationskomitees Puschtra Erdepflwochn. Er kündigte an, dass die Spezialitätenwochen auch in Zukunft fortgeführt werden: „Wir freuen uns, dass die Initiative von Einheimischen und Gästen in allen Betrieben so gut angenommen wurde und hoffen auf eine erfolgreiche Fortsetzung in den kommenden Jahren“.

Von: ao

Bezirk: Pustertal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz