Wohnbaulandesrätin stellt Zwang infrage

Deeg: “Muss es immer ein Klimahaus A sein?“

Dienstag, 16. April 2019 | 08:38 Uhr

Bozen – Wohnbaulandesrätin Waltraud Deeg stellt den Zwang, Neubauten in Klimahaus A-Standard bauen zu müssen, infrage. Wie das Tagblatt Dolomiten berichtet, frage sie sich, ob es immer ein Klimahaus A sein muss und ob man einem Privaten diesen Standard aufzwingen müsse.

Diese und andere Fragen werden bei der anstehenden Reform der Wohnbauförderung erörtert werden. Mit dabei sein werden alle Institutionen, Personen und Organisationen, die unmittelbar Interesse an der Materie haben. Und wie sich bereits jetzt abzeichnet, gibt es für Deeg „keine Tabuthemen“!

Mehr dazu lest ihr in der heutigen Ausgabe des Tagblatts „Dolomiten“!

Lantschner widerspricht

“Nach dem Klimahaus A Standard zu bauen, bedeutet das Haus verursacht einen viel geringeren Energieverbrauch und somit auch viel weniger klimaschädlichen CO2 Emissionen. Aber es bedeutet auch, dass die Bewohner wesentlich weniger Heizkosten zu tragen haben. Eine erhebliche Hilfe für die Familien, die zu den Einkommensschwachen zählen”, so Norbert Lantschner Kandidat Europawahlen von Europa Verde.  “Außerdem gilt seit 1. Januar dieses Jahres, dass öffentliche Gebäude in allen EU-Mitgliedstaaten als sogenannte Fast-Null-Energiegebäude realisiert werden müssen. Ab 1.1.2012 gilt dieser Baustandard für alle Gebäude. Dies ist Teil der europäischen Klima- und Energiestrategie. Zukunft klug gestalten bedeutet daher Frau Landesrätin Deeg, dass Klimaschutz zwar Geld kostest, aber unterlassene Klimaschutzmassnahmen uns wesentlich teurer zu stehen kommen werden. Klimaschonend zu bauen ist daher sowohl wirtschaftlich, als auch sozial und ökologisch sinnvoll.”

“Landesrätin Deeg bestätigt freiheitliche Forderung”

Die Freiheitlichen begrüßen den jüngst von Frau Wohnbaulandesrätin Waltraud Deeg geäußerten Willen, “die völlig überhöhten Baustandards im Land zu überarbeiten.” “Nachdem man einer dramatischen Teuerung im Wohnbausektor, bedingt durch ausufernde Baustandards jahrelang untätig zusah, schwenkt man nun zurecht auf freiheitliche Forderungen ein.”

„Die Ankündigung von Landesrätin Deeg, bei der anstehenden Reform der Wohnbauförderung bei Baustandards ohne Tabus nachbessern zu wollen, zeugt von Einsicht, die bekanntlich der erste Weg zur Besserung ist. Trotz des jahrelang versäumten Gegensteuerns vonseiten der Landesregierung darf man nun zumindest auf eine Besserung hoffen“, so der freiheitliche Landtagsabgeordnete Andreas Leiter Reber.

„Wir Freiheitliche haben im Landtag einen Beschlussantrag zur Problematik eingebracht, in welchem wir eine technisch-fachliche Überprüfung der gültigen Bestimmungen durch eine von der Landesregierung beauftragte Expertengruppe fordern. Wir erwarten uns eine breite Zustimmung im Plenum. Der Vorschrifts-Dschungel im Bausektor gehört endlich gelichtet, um das Wohnen für Südtiroler wieder leistbarer zu machen“, so Leiter Reber.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

143 Kommentare auf "Deeg: “Muss es immer ein Klimahaus A sein?“"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
ma che
ma che
Tratscher
2 Tage 21 h

Ich wohne in nem Klimahaus A. Ganz abgesehn vom viel zu hohen Preis, kommt jetzt schon nach 2 Jahren ein Problem nach dem anderen zum Vorschein.
Andere Länder sind längst schon wieder vom Klimahaus abgewichen, aber wir Südtiroler sind ja di Bestigstn!

a sou
a sou
Superredner
2 Tage 20 h

Nach 2 Jahren schon? Man sollte eigentlich 10 Jahre Garantie haben, von seiten der Baufirma, wenn man sich beim Kauf/Bau nicht für dumm verkaufen hat lassen.
Außerdem richt das stark nach Pfusch oder Unfähigkeit am Bau!

Mikeman
Mikeman
Kinig
2 Tage 20 h

Ein Bekannter hat vor dem Hausbau eventuell Probleme solcher Art einem Pool an Rechtsanwälten übergeben welche die Baufirma dreimal durleuchtet
und durch Fachpersonal beinahe täglich überwachte.Zudem musste die Baufirma eine Versicherung für eventuelles Selbstverschulden vorweisen und erst dann bekam sie den Auftrag.Eine Firma die sowas nicht im Stande ist sollte man sofort fallen lassen.

ma che
ma che
Tratscher
2 Tage 19 h

@a sou
Wir streiten schon seit Monaten mit der Baufirma. Diese schieben die Schuld den Handwerkern zu, die wiederum der Baufirma. Da das Diskutieren nichts bringt, müssen wir nun rechtliche Schritte gehn.
Der bürokratische Aufwand ist größer als man denkt und das ganze ist einfach nur zermürbend…

schreibt...
schreibt...
Tratscher
2 Tage 18 h

@ma che Nicht die Bestigstn, sondern die ewig Gestrigen!!! 😜

alpenfranz
alpenfranz
Grünschnabel
2 Tage 18 h

habe Klimahaus B..habe halt kondominumspesen von gut 200 Euro also 2400 im Jahr..und wir sparen.. durchschnittliche Temperatur im Winter 20.5 Grad..kommt nochzum Baupreise dazu. Also man kann sagen obwohl die Wohnung mir gehört, kostet sie mich inkl. Wasser, Strom, Müll und Reparaturen sicher 400 bis 450 Euro das Monat

honigdachs
honigdachs
Tratscher
2 Tage 18 h
@Mikeman , na tuat mir leid aber auf selle Kunden könnten die Baufirmen verzichten !!! wieso wert ibroll die Baufirma belangt und die suppo gscheidn Architekten, Bauleiter usw… sein schian aussn Schneider ???? Versicherung hott jo eh jeder, und für Selbstverschulden hoftet jo eh koane und sischt kostit die Versicherung a unnsumme . und die Bauherrn welln jo eh olls geschenkt hobm und donn ischs No zu teuer , donoch Seins donn Pfusch arbeiten . obo dass die Bauherrn a schuld sein wennse billig baudn welln sell sig niamand odo will sell niamand segn ?? es isch lei interssant dass… Weiterlesen »
honigdachs
honigdachs
Tratscher
2 Tage 18 h
@a sou , Garantie ?? auf was , Baumängel ??? weil’s die leit nimma dowortn und olla welln inoholb 1 johr inziachn wo no olls feucht isch und olls ersch amol roschtn muaß und die Schäden vorprogrammiert sein , solln die Firmen widdo grode stian für de poor Euro und für de gonzn auflogn, Spesen Bürokratie wossnse mittlerweile hobm ….. es isch et no long her sem hottman a haus awian trucknen gelott hott und mit Kopf gebaut , obo haint muass olls schnell gian es terff nixma koschtn sollat obo is beschte Material sein und donn wundon sich die… Weiterlesen »
Missx
Missx
Universalgelehrter
2 Tage 15 h

@alpenfranz
wir zahlen im kältesten Monat 100 Heizung inklusive Warm Wasser und wohnen auf 1000 metern und haben 23 Grad, ich verstehe eure Welt nicht.
Entweder werdet ihr alle von vorn (Hausbau) bis hinten (Dauerspesen) beschissen oder etwas anderes ist faul!

klara
klara
Superredner
2 Tage 13 h

@ Missx Nicht alle wohnen an der Sonnenstraße.

Missx
Missx
Universalgelehrter
2 Tage 12 h

@ma che
kannst du die Probleme, die heraus gekommen sind etwas spezifizieren?
Wir haben am Haus kein einziges Problem außer kleine Trockenrisse hi und da.

Missx
Missx
Universalgelehrter
2 Tage 12 h

@a sou
oder was noch besser ist als die Garantie, ist nicht die billigsten Firmen engagieren.

Missx
Missx
Universalgelehrter
2 Tage 12 h

@Missx
mein Mann sagt grad 100 Euro in zwei Monaten in der kältesten Zeit.

Duc
Duc
Grünschnabel
2 Tage 12 h

Meine Mieter bezahlen ca 1000 euro im Jahr, klimahaus b

ma che
ma che
Tratscher
2 Tage 12 h

@Missx
Wir zahlen Heizung und Warmwasser auch sehr wenig, aber im Sommer dafür umsomehr an Strom wegen der Klimaanlage. die läuft 24h 7 tage die Woche den ganzen Sommer. Denn wenn wir sie ausmachen, dann hat es innerhalb von 45min um die 30°C.
Lüften bringt leider auch nichts, denn sobald die Fenster wieder zu sind steigt die Temperatur. Dank dem tollen Klimahaus A!

Mikeman
Mikeman
Kinig
2 Tage 12 h

Wenn man sich dagegen nicht bestens absichert sitzt man meistens in der Patsche denn Schlamperei tummelt sich in allen Berufssparten mehr als genug.

Mikeman
Mikeman
Kinig
2 Tage 11 h

Es gibt Verträge und man muß sich eben auf beiden Seiten dran halten.Wenn was schief läuft dann wird irgendwo gemogelt,geschlampt egal auf welcher Seite.Bereits Deine Bemerkung zur Versicherung und Selbstverschulden zeugt wie oberflächlich die Sache in vielen Fällen gehandhabt wird.Seriöse Firmen sind was anderes , das kannst mir glauben,da fliegt vom Arbeiter bis zum Architekt jeder sofort raus wenn er
nicht seine Arbeit korrekt beherscht

nightrider
nightrider
Superredner
2 Tage 11 h

@ma che
Wieso hob es koane Raffstore eingebaut. Sem hosch koan problem mit der Sun.

Missx
Missx
Universalgelehrter
2 Tage 11 h

@ma che
komisch, bei uns ist sommer wie winter 23 grad.

Ein Louter
Ein Louter
Tratscher
2 Tage 9 h

@a sou jo heintzitoge woll koan wunder wennse olle in an dreiviertl johr ihre hitte augstellt hom und ingezochn sein, fria homsese amol a jahrl trocknen gelossn in rohbau🙈🙈 wenn et sogor mehra

flakka
flakka
Grünschnabel
2 Tage 5 h

@alpenfranz
sorry franz, ober de fixkosten wia müll usw wert jeder mieter zohlen miassen ober 200€ lei kondominiumspesen sein genua.
endlich erkennt die politik a, dasses a schweinerei isch, jedem potenziellen käufer odr bauherrn ein klimahaus A aufzudrängen.
hon a B u bin froa, dassi de gonzen blödsinne wia belüftung( no trockeneres raumklima und hon liaber frischluft), regentank und pellets( weil
erdgasleitung),wos die architekten dir
gern einplanen täten, net gwellt hon.

flakka
flakka
Grünschnabel
2 Tage 5 h

@ma che
glab die schlimmsten bauten sein de glashütten. sem schun klimahaus( weils a klimaanlage brauch):)

jack
jack
Superredner
2 Tage 2 h

@honigdachs
bravo genau so isch es ,
uaner wos epans vosteat👍👍

ma che
ma che
Tratscher
2 Tage 1 h

@Missx
komisch, hatte man uns auch versprochen.
Aber sogar die Bewohner der Nordseite des Kondominiums benötigen Klimaanlagen.

ma che
ma che
Tratscher
2 Tage 1 h

@nightrider
Wir haben Rollos, die verdunkeln den ganzen Sommer die Wohnung. Zudem haben wir noch sauteuere Markiesen gekauft, damit die Außenwände weniger aufgeheizt werden. Bringt alles nichts…

Stadtla
Stadtla
Grünschnabel
2 Tage 1 h

@alpenfranz aber das kostet dich eine vergleichbare Mietwohnung auch zusätzlich zur Miete.

natan
natan
Superredner
1 Tag 19 h

@Missx oft ist das teuerste nicht das Beste

Missx
Missx
Universalgelehrter
2 Tage 20 h

Man merkt, dass auch Deeg nichts versteht. Klimahaus A und B unterscheidet sich nur in der Wohnraumlüftung.
Die Rohbaukosten eines A-Hauses inklusive jeder Dämmung sind überschaubar.
Die wahren Kosten liegen in der Ausführung und Einrichtung. Da wurd dann geprasst, Eigenleistung null und weils grad so schön ist, gönnt man sich einen neuen Audi wenn man eh schon Kredit aufnimmt.
Ein Eckreihenhaus Klima A (wobei wir Klima A Gold haben)nähe Bruneck kann man ab 350.000 Euro haben wenn man selbst mit hilft. Und wir sind grad erst eingezogen.

PuggaNagga
PuggaNagga
Universalgelehrter
2 Tage 18 h

Da ist aber der Grund nicht dabei und geförderter Wohnbau. Ansonsten kommt man mit 350 tausend nicht weit.

schreibt...
schreibt...
Tratscher
2 Tage 18 h

@Missx Hahaha!!! Wers glaubt wird selig, oder was? 😂🤣😂

kleinerMann
kleinerMann
Superredner
2 Tage 18 h

Super . . und hat sich schon der erste Schimmel bemerkbar gemacht ? Obwohl, mit diesem Lüftungssystem alá Klimahaus A Standard wird´s vielleicht schon 2 Jahre reichen ! Hoffe ihr habt diese Zusatzkosten auch schon mit einberechnet. Obwohl, wenn nicht ihr – die Klimahaus Agentur und die Bank haben´s sicherlich schon einberechnet und freuen sich schon auf euren nächsten Besuch im Jahre 2021 !! Nicht destotrotz: Viel glück mit eurem Eigenheim oder jenem der Bank (wie man´s nimmt).

Missx
Missx
Universalgelehrter
2 Tage 18 h

@schreibt…
auch du verstehst nix

honigdachs
honigdachs
Tratscher
2 Tage 17 h

missx , schian wars wo’s du do sogsch 😂😂 Realität Schaug obo awian ondosch aus leider und i kennmi aus bin schun 20 johr am Bau …..
und des mit den mithelfen isch a asoa soche wenn nix passiert geats guat obo wenn sich a ausenstehendo wea tuat und ischs a do Bauherr sem werts finster ……

Missx
Missx
Universalgelehrter
2 Tage 16 h

@schreibt…
ist aber so

Missx
Missx
Universalgelehrter
2 Tage 16 h

@PuggaNagga
mit Grund

Missx
Missx
Universalgelehrter
2 Tage 16 h

@kleinerMann
nicht die Spur von Schimmel.
Der Schimmel sammelt sich am liebsten in C-Häusern und abwärts

Missx
Missx
Universalgelehrter
2 Tage 16 h

@honigdachs
du verstehst leider auch nicht viel

Missx
Missx
Universalgelehrter
2 Tage 13 h

@kleiner Mann
Noch etwas bezüglich Schimmel:

1.bildet sich Schimmel oberflächlich und akut in jedem schlecht gelüfteten Raum ob A oder C Haus. Dieser Schimmel ist sehr leicht zu bekämpfen und kommt auch nie wieder

2.Schimmel bildet sich bei Bausubstanzmängeln wenn der Taupunkt nach innen ins Haus verschoben wird. Das ist bei C-Häusern nordseitig sehr oft der Fall. Die Kälte von außen trifft an der Mauerinnenseite auf die warme Raumluft, Wasser kondensiert, Schimmel bildet sich. Solcher Schimmel lässt sich nur kurzzeitig über drn Sommer bekämpfen und hat im A-Haus keine Chance.

Storch24
Storch24
Superredner
2 Tage 13 h

Wohne seit 20 jahren in einem klimahaus c, Erdgeschoss. Herrlich, kein Schimmel, kann lüften wann ich will und die Spesen sind alles andere als hoch

Missx
Missx
Universalgelehrter
2 Tage 12 h

@PuggaNagga
wer sagt denn, dass wir Beiträge bekommen haben? Auch unsere Eltern haben nichts beigesteuert.

Missx
Missx
Universalgelehrter
2 Tage 11 h

@Storch24
habe bis im neuen AHaus immer im C gewohnt und würde nicht mehr zurück gehen selbst wenn du mich dafür bezahlen würdest. Bei uns ist es im Winter in der ungeheizten Garage wärmer als bei dir.

elvira
elvira
Superredner
2 Tage 10 h

wohnraumlüftung isch nicht pflicht bei klimahaus a.. du muasch uanfoch lai af die erfordertsn werte aikemen.. mir hobn kuane und trotzdem klimahaus a gekriag… des sogn sie lai um de scheiss lüftungsunloge zu verkafn

elvira
elvira
Superredner
2 Tage 10 h

@Missx
mir geats gleich… vorher hob mar fir da kotz geheizt.. sobold die heizkörper aus worn, wors kolt… iaz brauch mar i gonzn winter foscht kuane heizung..

PuggaNagga
PuggaNagga
Universalgelehrter
2 Tage 9 h

@Missx
Dass ihr Beiträge bezogen habt habe ich nie was gesagt. Das wären aber vergleichsweise auch nur Peanuts und belaufen sich zwischen 29 bis 60 Tausend Euro je nach Familienstand.
Mit Geförderter Wohnbau meinte ich dass ihr den Grund vergünstigt mit Konventionierung erhalten habt!
Ansonsten bekommt ihr um 350.000 kein Häuschen, erst recht nicht auf freiem Baugrund, da kostet der Grund schon minimum 150.000€.

honigdachs
honigdachs
Tratscher
2 Tage 9 h

@Missx i sich wieviel du versteasch , odo vostian wellasch …..

flakka
flakka
Grünschnabel
2 Tage 5 h

@Missx
täusch dich nicht liebe missx u sei jo dahinter bei deine lüftungsfilter zu putzen.
die grösseren bakterienschleudern wia sem drin findesch in koan ondern klimahaus.
bin ewig froa, sem überflüssigen blödsinn net einigetun zu hoben.
wenn bei ins die luft nimmr tuat, wo sollsen sem no tian?in einer großstadt tatis verstehn und für sel wert des a einst konzepiert worden sein.

Missx
Missx
Universalgelehrter
2 Tage 56 Min

@honigdachs
laut Aussagen der Kommentatoren verstehe ich hundert mal mehr als alle hier im Forum.
Einzig bei der Art der Dämmung muss ich euch recht geben, sie sollte nachhaltig erzeugt werden. Der ganze Rest ist Gasthaus Gerede – ich habe einen Bekannten, dessen Cousin blablabla – hört doch nicht auf das.

Missx
Missx
Universalgelehrter
2 Tage 52 Min

@Storch24
jeder darf lüften wann er will
Das mit dem Lüften ist auch so ein Gasthausgerede.

alpenfranz
alpenfranz
Grünschnabel
2 Tage 15 Min

@Missx, gerade gestern gesehen: Wohnung in Stegen 70m2 350.000 euro.wie gesagt Stegen… Sonne vielleicht 4 Stunden am Tag

natan
natan
Superredner
1 Tag 19 h

🤣🤣🤣träume süß weiter hoffentlich erlebst du kein bößes erwachen. Keiner der in diesem Sektor tätig ist glaubt an den Zahlen, auser das Haus ist klein und keine 110 mq.

Spamblocker
Spamblocker
Tratscher
2 Tage 22 h

Nein sollte es nicht!! Energie sparen kommt hauptsächlich auf dem Bewohner an weniger auf der Hütte selbst, und nebenbei ist die Klimahaus Politik ein Lobbyismus

erika.o
erika.o
Superredner
2 Tage 18 h

@Spamblocker

… hat sich die Deeg etwas die Mühe gemacht die gestrigen Komentare zum Thema durchzulesen ?????
mir scheint die SVP will mit Gewalt noch schnell Punkten (vor den Europawahlen)
🤗😁

nightrider
nightrider
Superredner
2 Tage 16 h

So an Blödsinn, wenns worm hobn willsch nocher kimmt es sehr wohl aufs Material an. I spor mir 50% an Heizspesen weil i die Fenster und es Heizsystem gweselt hon und iaz hon i wärmer als davor.

Spamblocker
Spamblocker
Tratscher
2 Tage 10 h

@nightrider
dämmen ist mit Sicherheit eine perfekte Sache aber ohne Landesvorschriften könnte ich mir mein Dämmstoff billiger besorgen, bei Händlern von denen die Agentur keine Provision kassiert!! zur info; ich habe meine Hütte vor genau 30 Jahren mit 10cm Korkplatten gedämmt Ohne Fördergelder denn es kam mir billiger,Kork war damals noch unbekannt beim Land

flakka
flakka
Grünschnabel
2 Tage 5 h

@Spamblocker
sel isch mit die solarplatten a lei es gleiche. mein tata hotse selbr gebaut, fost koane kosten kop u funktioniert olm no super. heitzutog terfschse netamol mehr selbr mochen.

jack
jack
Superredner
2 Tage 2 h

@nightrider
wie bei an neuen Haus hosch Fenster gewechslt?
wos hosch a Klimahaus X kop?🤣

nightrider
nightrider
Superredner
2 Tage 6 Min

@Spamblocker
Also hosch im Anfangspost an schmorrn gsog. Und die Händler zahlen an die Agentur Provision? Klär mich auf wie das geht.

Blitz
Blitz
Universalgelehrter
2 Tage 21 h

Miar geahn dei Klimahausvorschriftn, long schun afn Sack; terf i mit mein Geld schoffn, oder net !
So a Beformundung, gibts a lai ba ins !

kleinerMann
kleinerMann
Superredner
2 Tage 20 h

Nein, dein Geld ist leider nicht mehr dein Geld, sondern es gehört längst schon anderen. Du darfst, aber selbständig atmen ohne dass du auch dafür bevormundet werden musst, ist doch schon mal was 🙂

OrB
OrB
Universalgelehrter
2 Tage 22 h

Nein, es muss nicht immer ein Klimahaus A sein, genauso brauch es keine überteuerten Fassadenverkleidungen!

Guri
Guri
Tratscher
2 Tage 22 h

das Bauen währe bezahlbar , würde man den Schwachsinn mit Isolierung , Lüftung und Tiefgarage weg lassen ! das Haus in Plastik Einpacken ist das wirklich die Zukunft ,und dann Zwangs lüften via 15.000euro Lüftungsanlage

a sou
a sou
Superredner
2 Tage 20 h

Garage weglassen?? Dann sollten die Bewohner allerdings auch das Auto “weglassen” 😉

Ocha
Ocha
Neuling
2 Tage 20 h

Den Bauherren/frauen ein Klimahaus A aufzuzwingen gehörte längst schon verboten. Das Klimahaus Südtirol ist ein Erfolgsmodell wie es immer heißt. Dabei muß auch gesagt werden, dass das Klimahaus wesentlich zur gewaltigen Preissteigerung beim Bauen beigetragen hat. Die Baustoffhändler habe sich dämlich verdient in den letzten Jahren und Jahrzehnten und ja, das Klimahaus ist eine Lobby. Unsere Kinder und Enkelkinder werden sich Häuslbauen sowieso nicht mehr leisten können; sie dürfen aber trotzdem zahlen, nämlich die Entsorgung des ganzen Sondermülls, den wir heute fleißig verbauen unter Vorgaben vom Klimahaus.

Missx
Missx
Universalgelehrter
2 Tage 12 h

@ocha
weißt du, was die Baupreise in die Höhe getrieben hat? Nein? Ich sags dir: die WOHNBAUFÖRDERUNG!

honigdachs
honigdachs
Tratscher
2 Tage 9 h

@Missx do muasido recht gebm , wohnbauvörderungen und bürokratie. …..

flakka
flakka
Grünschnabel
2 Tage 5 h

@Missx
unter anderem….wia ober olle!!!! förderungen in südtirol

andr
andr
Superredner
2 Tage 21 h

das frage ich mich schon lange als ich noch gebaut habe kam ich auf 300mio und 70mio bekam ich als fixen Beitrag 50 Mio hatte ich erspart und den Rest in 10 Jahren abbezahlt verdient habe ich 1,5mio und die Lebenshaltungskosten waren um einiges weniger konnte mir sogar einen 14 tägigen Urlaub am Meer leisten heute ist das alles unmöglich da geht das ersparte alles bei Architekten Sicherheitsbestimmungen und Verwaltung drauf aber bitte macht nur weiter so die jungen Leute Werdens euch danken das ihr ihnen das Leben so schwer macht

Mikeman
Mikeman
Kinig
2 Tage 23 h

Na sicher muß man alles mögliche aufzwingen , wo gibt es eine bessere Gelegenheit wieder mal richtig auszusackeln.Da ziehen Seselkleber aller Art und Bürokraten samt Bauunternehmenslobby 
haargenau an einem Strang.

Sued-tiroler
Sued-tiroler
Tratscher
2 Tage 21 h

Sehr  gut Frau Deeg , wenn  jemand Gesund wohnen will  wohne in einen Alten Haus

mithirnundherz
mithirnundherz
Tratscher
2 Tage 16 h

se stimb a eiddo net i kim fanan ibo 200 joh oltn bauernhof sem gibs a nochtoale und hon in an von grund auf saniertnen stadel gewohnt auch kein zucker lecken atemluft technisch… jetzt in einem 70 jahre altem haus schimmel dort wo keine sonne scheint oder hinn kommt und vor einoger zeit in einem 25 jahre altem haus 😞😞… meiner mrier kommt vor ein wichtigiger punkt ist der standort des hauses …

nightrider
nightrider
Superredner
2 Tage 4 Min

I tat glei mit an neuen Haus tauschen

morphi
morphi
Grünschnabel
2 Tage 21 h

Dann würde ich mich über eine eventuelle Rückerstattung der Mehrkosten freuen, ich durfte zum gezwungenen Klimahaus Handkuss kommen…

a sou
a sou
Superredner
2 Tage 20 h

Ich auch!!

Mikeman
Mikeman
Kinig
2 Tage 20 h

Auwee ,auwee diese Freude wird Dir wohl nicht zu Gute kommen , da bist im …..heiligen Land wohl am falschen Platz 😳

Thunder
Thunder
Neuling
2 Tage 21 h

i kimm aussn staunenen nimmer außer …. seid wenn konn insre regierung a normal denken????
hot long gedauert, daß men drauf kimmp, daß olles leimer masslos ibertrieben und voller vorgobm und gsetzer isch.

Socke
Socke
Tratscher
2 Tage 18 h

Nein!! Ich hasse diese bevormundung von den Beamten unendlich!! Klimahaus A ist der größte Scheiß den kein Mensch brauch und will!!

Missx
Missx
Universalgelehrter
2 Tage 16 h

@socke
natürlich hasst du Bevormundung.
Aber wer selbst nicht genug denken kann, für den sind eben solche Gesetze gemacht

Socke
Socke
Tratscher
2 Tage 16 h

@Missx jaja das Volk ist nicht mündig genug!

klara
klara
Superredner
2 Tage 13 h

@Missx Erklären Sie eigentlich auch in Ihrem realen Leben pausenlos anderen, wie dumm sie sind und wie wenig sie verstehen?

Missx
Missx
Universalgelehrter
2 Tage 12 h

@klara
ja, aber nur wenn sie dumm sind und wenig verstehen

giftzwerg
giftzwerg
Universalgelehrter
2 Tage 21 h

ein paar heilige burokraten entlassen 
und sie haben nicht mehr die zeit , sich immer neue schikane für das volk zu erfinden

Socke
Socke
Tratscher
2 Tage 19 h

Meine Worte👍

So ist das
So ist das
Universalgelehrter
2 Tage 22 h

Da reicht ein Wort. NEIN

kleinerMann
kleinerMann
Superredner
2 Tage 21 h

Da wir immer und überall Vorreiter sind, und durch den A Standard die bestigschtn weit und breit sind, sage ich ja, es muss IMMER ein Klimahaus A sein, gebaut auf Klimahaus B Standard aber berechnet als wäre es ein Klimahaus A++++ Haus ! So sieht´s aus . . Ach ja, und nicht zu vergessen die Klimahaus Agentur, muss ja auch leben und die wunderschönen Plaketten vergeben. . .

PuggaNagga
PuggaNagga
Universalgelehrter
2 Tage 18 h

Meine Plakette liegt im Keller bei anderem Gerümpel. Vielleicht brauche ich sie mal als Papierbeschwerer.

flakka
flakka
Grünschnabel
2 Tage 5 h

hon a es vergnügen kop mit de bürokraten.
kimpse..klopft auf die hausmauer u sog….isch okay. sem isch mein monn gestiegen….hoter zu ihr gsog, na, isch net okay u iez sollse es gonze haus unschaugen, für 300€ wos de bescheuerte plakette gekostet hot. und niemals im.leben tati mir de auf die hauswond auipickn :)))

One
One
Tratscher
2 Tage 22 h

Ich kann nicht glauben dass nach 15 Jahren bei einem Südtiroler Politiker, in diesem Fall Politikerin, dass erste mal ein Lichtlein aufgeht. Als nächstes muß zwingend auch Art. 79 fallen, welcher mehr als rechtlich fragwürdig, einem Wohnungsbesitzer unterbindet, sein Eigentum an jede beliebige Person weiterzuverkaufen. Ich zahle, also gehört es mir und ich kann damit tun was ich will. Ist in jedem Land der Welt so!

Brix13
Brix13
Grünschnabel
2 Tage 19 h

Das ist leider nicht so auf der ganzen welt… Probier mal in asien eine wohnung zu kaufen, da siehst du dann die hürden.

One
One
Tratscher
2 Tage 3 h

Da gibt es keine Hürden. In Asien kannst du jede Immobilie erwerben die du möchtest. Der Grund auf dem die Immobilie steht, kann grundsätzlich nur gepachtet werden, was nicht weiters schlimm ist, da du diesen durch eine selber gegründetet Firma mit Beteiligung Lokaler Personen, auch noch erwerben könntest.

mambo
mambo
Neuling
2 Tage 14 h
Wohne seit 7 Jahren mit 3 Kindern im Eckreihenhaus, 120m² mit Kubaturbonus und Klimahaus A inkl. Lüftung. Gesamtkosten inkl. Planung, Grund + Erschließung (geförderter Wohnbau) und komplette Einrichtung auf Maß = 570.000. An Wohnbauförderung haben wir ca. 55.000 kassiert. habe die Entscheidung bisher nicht bereut: 1. Folgekosten sind bisher äußerst gering, z.B. reine Heizkosten pro Jahr (ohne Warmwasser) ca. 450/500 Euro, und es ist wirklich angenehm warm. 2. sobald meine Frau und ich in Rente sind brauche ich mir wenig Sorgen bzgl. Mietpreiserhöhung usw. machen. Einzig die Kinder werden sich mal um die Immobilie prügeln, aber dann können sie ja… Weiterlesen »
Missx
Missx
Universalgelehrter
2 Tage 13 h

Es jammern im Forum ja nur solche, die sich ein C- Haus auch nicht leisten könnten.

cooler Typ
cooler Typ
Tratscher
2 Tage 11 h

Ich habe ein B Haus und brauche 900€ Heizung mit warm-Wasser. Bei 23°.
Wenn man die Strom u. Wartung einer Wohnraumlüftung rechnet ist die Ersparnis gleich null.

Mikeman
Mikeman
Kinig
2 Tage 11 h

Ma ganz nebenbei wo hast du denn so eine perfekte Angeber Schulung absolviert ??
Hut ab , eine hast wirklich feinst geschliffene Klappe 😳

Missx
Missx
Universalgelehrter
2 Tage 55 Min

@cooler Typ
dafür gibt es halt den Kubaturbonus. Und dafür habe ich gern die paar Meltem Geräte gekauft.

Gredner
Gredner
Superredner
2 Tage 20 h

Die Mehrkosten für ein Klimahaus (nicht nur beim Bau, sondern auch beim Erhalt in den Folgejahren!) betragen ein Vielfaches der Energieeinsparung. Mehr als Klimahaus C ist selten sinnvoll oder finanziell zu rechtfertigen.

Missx
Missx
Universalgelehrter
2 Tage 13 h

@Gredner
und deine Aussage beruht auf welche Zahlen, Daten, Fakten?

Wenn du meinst, ein C-Haus kann man verschlottern lassen, und beim A muss man ständig rein spucken dann hattest du noch gar kein Haus.

flakka
flakka
Grünschnabel
2 Tage 5 h

unterschreibi sofort!!!

Gredner
Gredner
Superredner
17 h 55 Min

@Missx: die eigene Erfahrung – ich habe kürzlich selbst gebaut!

Aurelius
Aurelius
Universalgelehrter
2 Tage 22 h

Nein muss es nicht

marher
marher
Grünschnabel
2 Tage 19 h

Gut isolieren ist ok, hängt aber auch von der Lage ab. Klimahaus A mit den hohen auf gedrungenen Kosten,  ist ein Scheiss und bringt außer Spesen rein gar nichts. Keine Mauer schnauft mehr und die Belüftungen, nur  Probleme und Nebenkosten. Die Politik täte gut sich von den alten Häuslebauer sich beraten zu lassen. Übrigens ein Kompliment an Frau Deeg für das angesprochene Thema.

Missx
Missx
Universalgelehrter
2 Tage 13 h

@marher
Wie soll man sich das Schnaufen vom Haus eigentlich vorstellen?
Meinst du, wenn die Luft durch die Ziegel zieht ist das gut für die Bausubstanz? Beschlagene Innenwände sind die Folge, Farbe blättert mit der Zeit -Schimmel.
Ich wette auf die Hand 1000 Euro, du kannst in meinen neuen Haus Feuchtigkeit messen wo du willlst und vergleiche die Daten im C-Haus vom Nachbarn, das 20 Jahre steht. Unseres schneidet besser ab.

flakka
flakka
Grünschnabel
2 Tage 5 h

@Missx
hosch mol wos keart von stiroporverkleidung? ist gleich wia ein plastiksock ibers haus stülpen.
danke…sel war es ollerleschte…gsd an bioarchitekt kop der mineraldämmung vorgschlogen hot. obr a scheiss tuier

Missx
Missx
Universalgelehrter
1 Tag 22 h

@flakka
ich weiß wie ein Haus atmet und du solltes das nicht mit Zugluft verwechseln.
😃😃😃

Laempel
Laempel
Tratscher
2 Tage 20 h

Zwei Lichtblicke:
1. Es ist köstlich zu lesen, dass hier aus den meisten Kommentaren eine abgrundtiefe Verbitterung und Ablehnung gegenüber der uns von knebelwütigen, geldgierigen Lobbyisten aufgezwungenen Plastik- und Kunststoff-Klimagefängnis-A-Diktatur herauszulesen ist. Nieder mit diesen diktatorischen Klimahaus-Bürokraten die ohne Mandat das Volk regieren!
2. Endlich eine Politikerin, die zu diesem Thema eine vernünftige Einstellung äußert und damit sehr vielen unterdrückten Bürgern aus der Seele spricht. Hoffentlich setzt sie sich damit auch durch! Die durch den Klimahaus-A-Zwang geknechteten Häuslebauer würden es ihr und ihren Mitstreitern hoch anrechnen.

Ralph
Ralph
Superredner
2 Tage 20 h

isolierungen aus polystirol oder anderen erdölderivaten sind zu verbieten! diese schaden der umwelt viel mehr als sie einsparen, abgesehen von den ganzen bauschäden, kondens usw. und noch etwas: was passiert bei einem abbruch oder umbau? dieses gift muss entsorgt werden!!!

Missx
Missx
Universalgelehrter
2 Tage 13 h

@ralph
Verzichte doch auf das tägliche Plastik. Darüber schon nachgedacht?

flakka
flakka
Grünschnabel
2 Tage 5 h

@Missx
glab du bisch diejenige, wos do nixkapiert hot, wenn iez net dem ralph rechtgibsch.

Missx
Missx
Universalgelehrter
1 Tag 22 h

@flakka
ich gebe recht wem ich will

ich bins
ich bins
Neuling
2 Tage 20 h

Nein, das ist eine gewaltige Müllproduktion für die Zukunft, von Nachhaltigkeit keine Spur!! 😳

Savonarola
Savonarola
Universalgelehrter
2 Tage 18 h

die Klimahäuser sind auch ästhetisch zum Kotzen und eine Vergewaltigung der architektonischen Kulturlandschaft!

nuisnix
nuisnix
Tratscher
2 Tage 14 h

Unabhängig ob sinnvoll oder nicht…
Klimahaus hat mit Aussehen aber schon gar nichts zu tun – das ist einzig und allein ein Rechenvorgang auf dem Papier!
Deswegen auch so (wenig) sinnvoll!

Gredner
Gredner
Superredner
2 Tage 15 h

Alle Facharbeiter, die ich kenne (Maurer, Maler, Architekten), haben beim Bau des eigenen Hauses KEINE Styrodur-Dämmung angebracht – warum wohl?!?

nightrider
nightrider
Superredner
2 Tage 13 h

Vieleicht hobn se mehr Geld zur Verfügung für eine andere Art von Dämmung?

faif
faif
Grünschnabel
2 Tage 21 h

….woss isch dess iatz fir a witz…frage isch eher wiea kanntmer guate qualität aff gonzer linie günstiger mochn…ungfongen bee bürokratieobbau und unnütze speesn….und woss schunsch noo olm olle meschtet….weil es klimahaus mit energiesporn war net gonz der folsche unsotz…..

Kurtl
Kurtl
Grünschnabel
2 Tage 20 h

Nein muss es nicht sein, und zum Nächsten hätte man den Ausverkauf der Heimat unterbinden müssen, daher die hohen Wohnungspreise, allein die Gemeinde Kasteruth hat ca 850 Zweitwohnungen auf ca 6500 Einwohner, in einem Land mit begrenztem Bauland.

Rosenrot
Rosenrot
Grünschnabel
2 Tage 14 h

Das Bauen ist durch die übertriebenen Vorschriften bezüglich Klimahaus A zu teuer geworden. Danke Frau Deeg und Freiheitliche, wenigstens einige wenige mit Hausverstand!

Missx
Missx
Universalgelehrter
2 Tage 13 h

@Rosenrot
der einzige Unterschied von B auf A ist die Wohnraumlüftung.
Du kannst dir Lunos Wohnraumlüfter einbauen(hat ein Bekannter so gemacht), bist mit 2000 Euro dabei und dein Haus kostet 2000 Euro mehr als B, hast aber den Kubaturbonus und du lebst bequem auf 150qm.
Wir haben hochwertige Meltem Geräte, die pumpen dir auf 13 Grad vorgewärmte Luft ins Haus auch wenn es draußen -15 hat, die Fußbodenheizung läuft auf ein minimum, alle zwei Tage ein Feuer im Ofen – herrlich.

wellen
wellen
Superredner
2 Tage 17 h

KlimahausA- Zertifizierung nur durchs Land, teuer und ohne Konkurrenz. Pflicht! Sondermüllverpackung fürs Haus, die Kinder werden es uns danken. Teuer eingepackt, teure Lüftungsanlagen. Die kennt man nicht von der Langzeitwirkung. Verteuerung der Baustoffe. Schimmelbefall. Danke hochgelobte KlimahausA Strategen.

Missx
Missx
Universalgelehrter
2 Tage 1 h

@wellen
eben KEIN Schimmelbefall
du verbreitest Hetze und Angstmacherei und vor allem gefährliches Halbwissen

M.A.
M.A.
Grünschnabel
2 Tage 18 h

Beim Bauen verdienen mittlerweile doch diejenigen am Meisten die nichtmal einen Nagel schlagen.

vize
vize
Neuling
2 Tage 18 h

Ich wohne jetzt seit fast 10 Jahren in einem Klimahaus A, das mit viel Eigenleistung auch bezahlbar war und möchte nie mehr tauschen. Ist man die Lüftung erstmal gewöhnt, lässt man sie nie mehr weg. Natürlich
unter der Vorraussetzung, dass diese richtig bedient und regelmäßig gewartet wird. Kosten pro Jahr ca. 30€

Missx
Missx
Universalgelehrter
2 Tage 13 h

@vize
alle die ich kenne und im A Haus leben sind begeistert und würden noch lieber ein Passivhaus haben. Bin Sommer wie Winter im Haus die gleichen 23 Grad gewohnt und niemand in der Familie ist je mehr krank als normal.

elvira
elvira
Superredner
2 Tage 20 h

na muases nit sein…. des isch olles lai geldmocherei., genau wia de lüftungsunlogn. ohne die sem sport men sich a schun 10000 euro und bei a solarunlogn sollet men sich a vorher ausrechnen lossn obs sich ammortisiert.

raunzer
raunzer
Tratscher
2 Tage 12 h

Diese Häuser bestehen zu 95% aus Sondermüll sollten sie einmal abgerissen werden.

Tina234
Tina234
Grünschnabel
2 Tage 10 h

nicht nur bei Abriss, sondern wenn es mal brennt, dann kann die Feuerwehr nicht löschen, da die Isolierung inner weiterschmort.

nuisnix
nuisnix
Tratscher
2 Tage 14 h

Klimahaus A heißt, der Techniker rechnet so lange herum, baut irgendwo ein dezentrales Lüftungsgerät ein, joungliert mit den cm der Dämmung…
… und schon passt es 😀

Alles Zettelwirtschaft, aber in Wirklichkeit… schaut es etwas anders aus…

Nobodyisperfect
Nobodyisperfect
Grünschnabel
2 Tage 12 h

Diesen Klimahaus Wahnsinn in Südtirol hat der SPIEGEL schon vor 10 Jahren aufgedeckt, aber wir lassen uns ja nichts sagen.

traktor
traktor
Universalgelehrter
2 Tage 18 h

ich verstehe nix , aber auf lange sicht kommt es dem bauherren zugute.
nicht zuletzt profitiert villeicht sogar die umwelt davon

Marco schwarz
Marco schwarz
Tratscher
2 Tage 10 h

Lantschner, bitte sei endlich still. Durch diesen Mythos Klimahaus ist das Bauen für junge unmöglich geworden, gib es endlich zu. Wir bauen Häuser die nicht mehr atmen, die eine Dämmung für – 80 Grad haben müssen, und diese in 10 Jahren wieder als giftig eingestuft wird. … Wenn das noch gesund ist. Aber ja, wahrscheinlich nie ein anderes Land gesehen, zb Norwegen oder Schweden. Schauen sie sich dort die Häuser an, und dann sagen sie mir, ob wir diesen Klimahaussch… brauchen? Augenauswischerei hoch zehn!

Missx
Missx
Universalgelehrter
1 Tag 22 h

@marco schwarz
Bitte sag mir die Bar, wo du den Blödsinn vom Atmen der Häuser aufgeschnappt hast 🤣🤣🤣

Gandalf
Gandalf
Grünschnabel
2 Tage 12 h

Klimahaus ist ein clever ausgedachtes Sytem, um die Baubranche zu subventionieren. Der einfache Häuslebauer schluckt den Köder, gezwungenermassen und hat Zusatzkosten, die sich erst dann amortisieren, wenn die Bude eh wieder zu sanieren ist. Dann gibt es aber wieder einen neuen Standard und das Spiel beginnt von vorne. So geht das. Warum führt man in Südtirol nicht auch einen Standard für Autos ein? Eine Art „Klimaauto A Gold ++“

Missx
Missx
Universalgelehrter
2 Tage 1 h

@gandalf
die Klimahausauflagen betreffen den Rohbau und dessen Kosten sind überschaubar.
Welche Lobbies sind es denn, die den Hausbauern ins Ohr flüstern, dass die Küche 30.000 Euro kosten muss? Oder dass alles vom Tischler kommen muss?
Ich verstehe nicht, wer die dumme Idee hatte, dass man an der Bausubstanz sparen soll, um sich danach mit dem Luxus vom Luxus ein zu richten.

bozen
bozen
Grünschnabel
2 Tage 10 h

Klimahaus ? Nein danke ! Die alten Häuser mit richtigen Mauern sind viel besser !!

nightrider
nightrider
Superredner
2 Tage 1 Min

Tausche alte Bude gegen neues Haus wenn jemand unzufrieden ist.

Magomerlino
Magomerlino
Neuling
2 Tage 10 h
Sehr guter Vorschlag von Freiheitlichen + Frau Deeg. Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass eine Lüftungsanlage Geldverschwendung ist. Im Winter spart man ein paar Euro durch die Wärmerückgewinnung. Aber erstens braucht eine Lüftungsanglage Strom, Stosslüften ist gratis + zweitens kann die Lüftungsanlage im Sommer kaum benützt werden, da sonst die warme Luft in die Wohnräume gepumpt wird. Die meisten Klimahaus A Besitzer schalten daher im Sommer die Lüftung aus + kühlen ihre Wohnungen mit großen Fensterflächen mit einer stromfressenden Klimaanlage. Zu bedenken ist auch was sich im Laufe der Jahre in den Lüftungsrohren ansammelt + wer + wie sie gereinigt werden (Folgekosten!). Fassaden isolieren ist… Weiterlesen »
Missx
Missx
Universalgelehrter
2 Tage 1 h

@magomerlino
und schon wieder Gasthaus Wissen –
genau umgekehrt ist der Fall.
Im Sommer schaltet die Lüftung jeder auf Hochtour und im Winter zurück wegen der Trockenheit.
Warum labern die Forumsteilnehmer einfach irgend etwas falsches, anstatt einfach nur still zu sein.

Tina234
Tina234
Grünschnabel
2 Tage 9 h

sie sollten das einführen:
Jeder kann bauen was er möchte, ob Klimahaus oder nicht.

krawatte
krawatte
Neuling
2 Tage 26 Min

Klima haus A ……einfach mal eine Nylontüte über den Kopf stülpen,dann hat man ein Klimahaus A …..es kommt nix rein und es kommt nix raus…..super!!!!!!!

Missx
Missx
Universalgelehrter
1 Tag 22 h

@kravatte
und genau das ist das falsche Halbwissen. Die Kälte und Hitze soll drsussen bleiben Und vor allem die windige Zugluft. Richtig isoliert ist so ein Haus der Knaller -Keine Feuchtigkeit, keine Hitze oder Kälte wie im C-Haus, keine Schimmelschäden.

Stadtla
Stadtla
Grünschnabel
2 Tage 59 Min

Habe eine Wohnug nach Klimahaus Standard A. 100% zu frieden! Mittlerweile wird bei den geförderten bereits der Standard A nature gebaut. Kostet nochmal etwas mehr. Und bei Böden, Fliesen, Badeinrichtung, Küche wird bei den wenigsten gespart… “Man baut ja nur einmal!”

Missx
Missx
Universalgelehrter
1 Tag 22 h

@stadla
genau das meine ich
Gespart wird bei der Substanz, die wollen viele nachgeschmissen bekommen. Und in ein halb marodes Haussollte dann die beste Einrichtung, die dann durch die Feuchtigkeit kaputt wird.

Horn
Horn
Neuling
1 Tag 18 h

Wir bauen Häuser die irgendwann als Sondermüll entsorgt werden müssen uns wieviel es Energie braucht um die meist aus chemischen Rohstoffen produzierte Dämmung zu erzeugen, davon spricht keiner. Dass der Abriss und die Entsorgung eines solchen Gebäudes fast gleich viel kostet wie der Neubau, erwähnt auch niemand! Und dazu ist das Wohnklima in solchen Häusern sehr schlecht.

Kompi
Kompi
Neuling
1 Tag 2 h

Noch nicht verstanden !!!

Frau Degg macht Wahlwerbung

Hätte schon einige Jahre etwas bewegen können, aber das ist und wird nicht passieren

wpDiscuz