Verteilaktion

Der Apfel zu Besuch in Südtirols Krankenhäusern

Freitag, 13. November 2020 | 19:48 Uhr

Bozen – Die Südtiroler Krankenhäuser stehen in diesem Jahr ganz besonders im Blickfeld, und viel zu selten gibt es gute Nachrichten. Aus diesem Grund hat das Südtiroler Apfelkonsortium in diesem Jahr beschlossen, den heutigen Tag des Apfels den Südtiroler Spitälern zu widmen – und plante eine landesweite Verteilaktion, die dem Personal und auch den Patientinnen und Patienten zugutegekommen ist.

Jedes Jahr am zweiten Freitag im November feiert das Südtiroler Apfelkonsortium den internationalen „Tag des Apfels“. Heuer fällt dieser auf den heutigen 13. November. Und weil dieser Hochtag des Apfels in eine Zeit fällt, in der die Gesundheit und das Gesundheitswesen ganz besonders wichtig geworden sind, hat sich das Südtiroler Apfelkonsortium für eine gemeinsame Aktion mit dem Südtiroler Sanitätsbetrieb entschieden.

Die Patienten und Patientinnen sowie das gesamten Krankenhauspersonal wurden in einer großen Verteilaktion mit Südtiroler Äpfeln und persönlichem Apfelgruß samt Postkarte überrascht. Als gesunde Stärkung für die Patienten und Patientinnen und als schmackhaftes, stärkendes Dankeschön für das Krankenhauspersonal für seinen täglichen Einsatz, steht der Apfel auch für die Kraft, die einen positiven Blick in die Zukunft geben soll.

Für die kleinen Patienten und Patientinnen gab es zusätzlich zum Apfel und zur Postkarte jeweils ein eigenes Exemplar des neuen Pauli & Marie-Buchs sowie eine Pauli & Marie-Trinkflasche zum mit nach Hause nehmen. Die zwei sympathischen Figuren Pauli Apfelbaum und Marie Marienkäfer erzählen den Kindern spielerisch alles Wissenswerte zum Südtiroler Obstbau. Für die jeweilige Kinderstation der Südtiroler Krankenhäuser stellte das Südtiroler Apfelkonsortium zudem ein eigenes Exemplar vom Buch sowie einige Pauli & Marie-Malbücher zur Verfügung.

„Vor allem in Zeiten wie diesen wollen wir damit ein kleines Zeichen setzen. Die Corona-Pandemie zeigt uns, wie wichtig unsere Gesundheit und eine entsprechend gute Versorgung in den Südtiroler Krankenhäusern ist“, so Georg Kössler, Obmann des Südtiroler Apfelkonsortiums.

Eine Initiative, die vom Südtiroler Sanitätsbetrieb mitgetragen wird und dank des Engagements und der Großzügigkeit von der Internationalen Spedition Brigl Ag in Bozen realisiert wurde, welche die Lieferung der Pakete kostenlos übernommen hat.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

3 Kommentare auf "Der Apfel zu Besuch in Südtirols Krankenhäusern"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
anonymous
anonymous
Universalgelehrter
10 Tage 12 h

Super, wenn einem vom Apfel schlecht wird ist der Doc schon da

Spiegel
Spiegel
Universalgelehrter
9 Tage 14 h

Sel wert net passieren!

brunner
brunner
Universalgelehrter
10 Tage 12 h

Heuer auf einmal…..guter PR Gag…..

wpDiscuz