Sommererlebniswelt im Thermenpark

Der Sommer in der Therme Meran beginnt mit vielen neuen Attraktionen

Montag, 07. Mai 2018 | 12:11 Uhr

Meran – Acht Relaxlounges im Thermenpark, neue Dampfbäder im Saunabereich und in der Badehalle, ebenso die Erneuerung des Kinderbeckens im Innenbereich: Mit diesen Neuigkeiten wartet die Therme Meran zum Start der Sommersaison auf, die am kommenden Samstag mit der Öffnung des Parks beginnt.

Aufgrund der notwendigen Instandhaltungsarbeiten durch die intensive Nutzung mussten einige Bereiche saniert werden: „Wir haben dies genutzt, um zugleich auch die Qualität für die Gäste der Therme Meran zu verbessern“, erklärt Direktorin Adelheid Stifter. So erzeugen die neuen, ansprechend gestalteten Dampfbäder eine konstante Feuchtigkeit von 100 Prozent für die beste Entspannung der Muskulatur und Reinigung der Haut. Das Dampfbad „Passerstein“ ist ganz der Passer gewidmet, die durch Meran fließt und zeigt Detailaufnahmen des Flusses. Das neue Kinderbecken im Innenbereich bietet den Kindern verschiedene Wasser- und Lichtspiele in Blumenform. Eine Attraktion sind ebenso die acht Relaxlounges im Park, die jeweils zwei Personen Platz bieten und für mehr Privatsphäre und zusätzlichen Schatten sorgen – sie können eigens gebucht werden.

Sommererlebniswelt im Thermenpark

Die zehn Außenbecken im Thermenpark bleiben vom 12. Mai bis zum 15. September 2018 täglich von 9 bis 20 Uhr geöffnet (der Innenbereich mit Badehalle bis 22 Uhr). Für die Besucher stehen eine großzügige Liegewiese mit ruhigen Ecken, Sport- und Beachvolleyballfeld sowie Trainingsflächen zur Verfügung. Für Sonnenhungrige, Badefreudige und Sportbegeisterte aber auch für Badegäste, die Ruhe und Entspannung suchen, bietet die Therme Meran in ihrem Park das richtige Angebot: einen Thermenparcours mit Quell- und Strömungsbecken, Warm-, Kaltwasser- und Kneippparcours, ein Dampfbad sowie ein großes Sportschwimmer- und Nichtschwimmerbecken.

Fitnessprogramm für Aktive

Für alle Besucher, die ihre Fitness verbessern und dabei Spaß haben wollen, gibt es eine Outdoor-Trainingsfläche. Sieben Mal pro Woche organisieren die Trainer des Fitness Center spezielle Workouts wie RX-Performance-Kurse (nur bei schönem Wetter montags und mittwochs um 19.30 Uhr) mit Gymnastik, Gewichten und Metabolic Conditioning sowie X-Fit-Kurse (dienstags und donnerstags um 19.30 Uhr); für alle Wasserratten gibt es auch in diesem Sommer Aquadeep (montags und samstags um 10.30 Uhr) und Aquagym (mittwochs um 10.30 Uhr) im Outdoor-Pool.

Kinderprogramm mit Spaß und Spiel

Der Thermenpark bietet Kindern einen großzügigen und gut ausgestatteten Kinderspielplatz und ein lustig gestaltetes Kinderbecken. Eine Attraktion für die Kinder ist es auch, die Sumpfschildkröten in ihrem Teich zu beobachten. Das Sommerprogramm steht heuter unter dem Motto „Schatzparcours“: mit zwei Kinderfesten, Animation an den Wochenenden und täglichen Spielen in der „Ferragosto“-Woche. Am Samstag, 2. Juni geht es mit dem großen Eröffnungsfest los (bei schlechtem Wetter am Sonntag, 3. Juni). Die Kinder dürfen sich von 11.00 bis 19.00 Uhr phantasievoll schminken lassen, in der Hüpfburg nach Lust und Laune herumtollen und sich über Gratis-Eis freuen. Vom 30. Juni bis 19. August werden die Animateure jeden Samstag und Sonntag für gute Laune und Unterhaltung sorgen, vom 13. bis 17. August sogar täglich. Die Animation findet bei gutem Wetter jeweils von 13.00 bis 18.00 Uhr statt. Am 25. August wird das große Abschluss-Fest gefeiert.

Konzerte Thermenplatz mit Top-Stars Max Giesinger und Umberto Tozzi

Wer laue Sommerabende am liebsten unter freiem Himmel verbringt, der lässt den Tag am besten bei einem Aperitif am Thermenplatz ausklingen. Die Terrasse des Bistros ist außerdem einer der beliebtesten Plätze, um die Live-Konzerte auf dem Thermenplatz zu genießen. Einige Highlights: Im Juli tritt der deutsche Sänger Max Giesinger auf, im August ist die italienische Pop-Legende Umberto Tozzi zu Gast.

 

Von: luk

Bezirk: Burggrafenamt

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Der Sommer in der Therme Meran beginnt mit vielen neuen Attraktionen"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
kristkindl
kristkindl
Grünschnabel
20 Tage 18 h

So viel zum Dampfbad „Passerstein“:
Optisch ok, aber ansonsten eine völlige Fehlkonstruktion. Unregelmäsig hohe Stufen bilden eine hohe Sturzgefahr, zu kurze und falsch positionierte Wasserschläuche verhindern das reinigen der hinteren Reihen. Keine Abfüsse zwischen den Sitzreihen lassen das Abfliesen der Schweisreste auf den Vordermann(frau) zu! Eine hygienische Katastrophe!

wpDiscuz