Südtiroler Sanitätsbetrieb

Digitale Gutscheine für Zöliakie-Betroffene

Freitag, 27. November 2020 | 21:28 Uhr

Bozen – Digitale Gutscheine für Zöliakie-BetroffeneSüdtiroler Sanitätsbetrieb -Bis jetzt erhielten in Südtirol Personen mit Zöliakie vom Südtiroler Sanitätsbetrieb Gutscheine in Papierform, mit welchen sie monatlich bis zu einem gewissen Betrag kostenlos glutenfreie Produkte beziehen konnten. Mit 1. Dezember startet nun die digitale Form dieser Unterstützung. Der Übergang auf das neue System läuft bereits seit 1. November dieses Jahres. Mit nächster Woche (ab 1. Dezember 2020) können die Betroffenen über ihre Gesundheitskarte über das ihnen monatlich zustehende Budget verfügen.

Der Südtiroler Sanitätsbetrieb hat bereits vor einiger Zeit allen Personen mit Zöliakie, die bisher Gutscheine in Papierform erhielten, einen Brief zugestellt. Darin enthalten waren der persönliche „Zöliakie-Code“, der TEAM-Code („Code der Gesundheitskarte“) und alle weiteren Erklärungen. Wer diesen Brief nicht erhalten hat, kann sich an den Gesundheitssprengel seines Wohnsitzes wenden.

Es wird darauf hingewiesen, dass innerhalb 30. November 2020 der Gutschein in Papierform, für diesen Monat, noch eingelöst werden kann. Ab 1. Dezember 2020 erfolgt die monatliche Einlösung des Guthabens nur noch digital über die Gesundheitskarte. Ein großer Vorteil ist dabei, dass das Guthaben nicht mehr einmalig, sondern in mehreren Teilen eingelöst werden kann.

„Diese Neuerung ist eine Erleichterung für die Betroffenen und ein wichtiger Schritt in Richtung Digitalisierung. Die Handhabung der monatlichen Gutscheine für Zöliakie-Patientinnen und Patienten wird vereinfacht und wir nutzen ein flächendeckendes digitales System, das die konventionierten Geschäftsstellen verwenden können. Dieses System wird auch in anderen Regionen Italiens schon angewandt“, erklärt der Landesrat für Gesundheit, Thomas Widmann.

Die kostenlosen glutenfreien Produkte können bei den Südtiroler Apotheken und bei den mit dem Sanitätsbetrieb vertragsgebundenen Handelsbetrieben eingekauft werden. Die Liste mit den vertragsgebundenen Handelsbetrieben wird ab 1. Dezember auf der Seite des Sanitätsbetriebs veröffentlicht und laufend aktualisiert. Weitere Informationen können auf der Webseite „Abgabe von glutenfreien Produkten“ eingesehen werden.

Falls der zugesendete „Zöliakie-Code“ nicht funktionieren sollte, der angegebene TEAM-Code mit der Gesundheitskarte nicht übereinstimmt oder bei allgemeinen Fragen kann die dafür eigens eingerichtete Grüne Nummer 800 902 630 (für Anrufe aus Italien) beziehungsweise +39 081 19737205 (für Anrufe aus dem Ausland) angerufen oder eine E-Mail an support.zöliakie@siag.it gesendet werden. Es ist auch möglich, sich an den zuständigen Gesundheitssprengel zu wenden.

Von: bba

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz