Koordinierende Pflegedienstleiterin geht in den Ruhestand

Dr. Thea Villgrattner verlässt den Gesundheitsbezirk Bozen

Dienstag, 23. August 2016 | 13:16 Uhr

Bozen – Die koordinierende Pflegedienstleiterin des Gesundheitsbezirkes Bozen, Frau Dr. Thea Villgrattner, geht nach 40 Dienstjahren beim Südtiroler Sanitätsbetrieb in den Ruhestand.

Frau Villgrattner begann Ihre Laufbahn als Krankenpflegerin in verschiedenen Abteilungen im Krankenhaus Bozen, wo sie später die Pflegekoordination in der Pädiatrie übernahm. Nachdem sie ein breitgefächertes Erfahrungspacket als Pflegekoordinatorin im OP-Bereich, Notfall und Pädiatrie gesammelt hatte, wurde sie zur koordinierenden Pflegedienstleiterin ernannt. Ihre langjährige Erfahrung, zusätzlich zu ihrem umfangreichen Fachwissen, waren die Grundlage für die täglichen Entscheidungen, die sie als Führungskraft zu treffen hatte.

Die Qualität der Patientenbetreuung, die Weiterentwicklung und das Wohlergehen der MitarbeiterInnen waren für Frau Villgrattner die Säulen ihres Führungsverständnisses. Der Pflegedirektor Dr. Robert Peer dankt Dr. Thea Villgrattner, im Namen des Sanitätsbetriebes für ihre wertvolle Zusammenarbeit und Aufmerksamkeit, mit der sie ihre Rolle als koordinierende Pflegedienstleiterin wahrnahm.

Als Nachfolger wurde von der Betriebsdirektion Dr. Konrad Tratter ernannt, ein langjähriger Mitarbeiter der Pflegedienstleitung im Gesundheitsbezirk Bozen. Dr. Tratter hat in verschiedenen Fachgebieten in der Pflege Erfahrungen gesammelt und diese im Laufe seines Berufslebens mit jenen im Führungs- , im pädagogischen, und didaktischen – Bereich erweitert. Sein tägliches Tun hat er durch kontinuierliche Weiterbildung mit theoretischem Wissen untermauert. Die Betriebsdirektion sieht diese komplexe, vielschichtige und umfangreiche Aufgabe bei Herrn Tratter in kompetenten Händen und wünscht ihm viel Erfolg.

 

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz