Teilnehmerzahl ist auf 20 begrenzt

Erste Ausgabe der Summer School Südtirol für Medizinstudenten

Mittwoch, 14. Juli 2021 | 16:54 Uhr

Toblach – Die erste Summer School Südtirol für Medizinstudentinnen und Medizinstudenten des vierten, fünften und sechsten Studienjahres findet vom 13. bis 15. September 2021 im Kulturzentrum von Toblach statt. Die Anmeldung ist bis zum 31. Juli möglich. Die Teilnehmerzahl ist auf 20 begrenzt.

Der Schwerpunkt während der drei Tage liegt vor allem auf Vorträgen in kleinen Gruppen und praktischen Übungen, in denen einige besondere und interessante Fälle behandelt werden. Die Teilnehmer haben die Möglichkeit, ihr Wissen zu vertiefen und zu verbessern – auch dank des Vergleichs mit anderen jungen Studenten von verschiedenen Universitäten.

„Die Südtirol Summer School ist ein Projekt, das mir besonders am Herzen liegt“, unterstreicht Generaldirektor Florian Zerzer, „vor allem deshalb, weil die Summer School vielen jungen Medizinstudentinnen und Medizinstudenten die Möglichkeit bietet, verschiedene Disziplinen näher kennenzulernen und das Neueste aus der Wissenschaft direkt von Fachärzten des Südtiroler Sanitätsbetriebes und Allgemeinmedizinern zu erfahren.“

Für Michael Mian, geschäftsführender Direktor des Dienstes für Innovation, Forschung und Lehre im Südtiroler Sanitätsbetrieb und Mitglied des wissenschaftlichen Komitees, das die Veranstaltung gemeinsam mit Christian Dejaco, Primar des landesweiten Rheumatologischen Dienstes, organisiert hat, ist das eine große Chance: “Wir bieten diesen jungen Menschen die Möglichkeit, Medizin auf besondere Weise und in der wunderbaren kulturellen und landschaftlichen Umgebung der Drei Zinnen zu erleben.“

Die Veranstaltung wird in Zusammenarbeit mit dem Weißen Kreuz, der Südtiroler Gesellschaft für Allgemeinmedizin und der Operativen Einheit für klinische Führung des Ressorts Gesundheit organisiert.

Die Teilnahme an der Summer School, einschließlich Unterkunft und Verpflegung, ist für die 20 teilnehmenden Studenten und Studentinnen völlig kostenlos. Der Unterricht findet in der Muttersprache des Lehrenden (Italienisch oder Deutsch) statt.

Von: luk

Bezirk: Pustertal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz