Projekte können bis zum 12. Oktober eingereicht werden

Euregio Umweltpreis: Mit innovativen Ideen die Umwelt schützen

Dienstag, 07. August 2018 | 10:43 Uhr

Bozen – Um das Innovationspotenzial der heimischen Bevölkerung zu nützen, vergibt die Europaregion Tirol, Südtirol und Trentino heuer bereits zum zehnten Mal den Euregio Umweltpreis.

„Die Tirolerinnen und Tiroler beweisen immer wieder großen Ideenreichtum, wenn es darum geht, unsere Umwelt noch besser zu schützen. Mit dem Euregio Umweltpreis wollen wir dieses Engagement unterstützen und auszeichnen“, so die für Umwelt zuständige LHStvin Ingrid Felipe.

Der 2008 ins Leben gerufene Preis soll InnovatorInnen die Möglichkeit geben, ihre Ideen und Projekte, aber auch schon konkret gesetzte Maßnahmen zum Thema Umweltschutz und Nachhaltigkeit der Öffentlichkeit zu präsentieren. Die von einer Fachjury ausgewählten Einreichungen werden in zwei Kategorien mit insgesamt 7.000 Euro prämiert.

Im letzten Jahr wurde etwa ein Mobilitätsworkshop für Jugendliche ausgezeichnet, in dem die TeilnehmerInnen spielerisch die Zusammenhänge von Verkehrsmittelwahl, Stadtentwicklung und Lebensqualität kennen und verstehen lernen konnten.

Zehn Jahre Euregio Umweltpreis – eine Erfolgsgeschichte

Zwischen 100 und 125 Projekte werden pro Jahr für den Euregio Umweltpreis eingereicht, viele davon konnten langfristig erfolgreich umgesetzt werden. Zu nennen ist hier etwa die Initiative „Repair Cafe Tirol“. Im Jahr 2015 mit dem ersten Platz des Euregio Umweltpreises prämiert, haben die im ganzen Land stattfindenden Reparatur-Treffs inzwischen einen wichtigen Beitrag zur Abfallreduzierung und Bewusstseinsbildung geleistet.

Bei rund 190 „Repair Cafes“ in Tirol konnten mittlerweile über 10.000 Dinge – von der Kaffeemaschine bis hin zu Jeans – repariert, und somit vor der Mülltonne bewahrt werden.

„Mit innovativen Projekten wie diesem kann unsere Umwelt nachhaltig geschützt werden“, zeigt sich LHStvin Felipe überzeugt. Die Teilnahme am Wettbewerb ist allen Privatpersonen und Vereinen, Schulen, Institutionen oder Unternehmen möglich, die ihren Wohn- bzw. Rechtssitz in der Europaregion Tirol, Südtirol und Trentino haben. Die Einreichfrist läuft bis zum 12. Oktober 2018.

Weitere Informationen finden Sie unter www.umweltpreis.at.

Von: axa

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz