Über 1.000 Teilnehmern aus zwölf europäischen Ländern

Europäische Bank-Skimeisterschaften: Podiumsplatz für Sparkasse

Montag, 04. Februar 2019 | 16:45 Uhr

Maria Alm/Bozen – Die Skimannschaft der Südtiroler Sparkasse hat bei den 59. Europäischen Banken-Skimeisterschaften sehr erfolgreich abgeschnitten. Das Europäische Bankenmeeting, das zu den größten Wintersport-Veranstaltungen abseits des Skiweltcups zählt, fand heuer im salzburgischen Skiort Maria Alm statt.

Die 22-köpfige Skimannschaft der Sparkasse hat sich mit über 1.000 Teilnehmern aus zwölf europäischen Ländern gemessen, wobei insgesamt 136 Banken oder Bankengruppen am Start waren. Dabei konnte das Team den sehr guten dritten Platz in der Gesamtwertung erringen. An erster Stelle platzierte sich die Großbank UniCredit mit 90 Teilnehmern, gefolgt von „Gruppo Intesa San Paolo“ mit 70 Teilnehmern. Außerdem erlangten die Sparkasse-Mitarbeiterin Kathrin Zischg bei den Damen sowie Mitarbeiter Robert Rungger bei den Herren den ersten Platz und wurden somit Europameister in der Einzelwertung.

Zudem belegte den ausgezeichneten dritten Platz in der Einzelwertung bei den Herren der Sparkasse-Mitarbeiter Martin Lerchner, der auch Coach der Mannschaft ist. Unter den Top fünf platzierten sich weiters Johanna Rainer, Christian Delvai, Damian Fill und Stefan Putzer. „Dass wir uns als Südtiroler Sparkasse mit einem vergleichsmäßig kleinen Team in der Gesamtwertung an dritter Stelle gleich hinter den europäischen Bankriesen platzieren konnten, spricht für den Einsatz, die Eigenschaften und die Leistungsstärke unserer Mannschaft“, drücken Sparkassenpräsident Gerhard Brandstätter und der Beauftragte Verwalter sowie Generaldirektor Nicola Calabrò ihre Genugtuung aus.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz