Die Vögel haben sich stark vermehrt

Fischer sagen Kormoranen den Kampf an

Montag, 19. März 2018 | 09:24 Uhr

Bozen – 120 bis 150 Kormorane überwintern mittlerweile jährlich in Südtirol und vertilgen dabei täglich rund 60 Kilogramm Fisch. Der Landesfischereiverband will dem einen Riegel vorschieben, berichtet das Tagblatt Dolomiten.

Weil der Kormoran in den 1960-er Jahren vollständig aus Mitteleuropa verschwunden war, wurde er unter Schutz gestellt und hat sich in der Folge wieder vermehrt.

Derzeit dürfen nur maximal 15 Tiere bzw. 15 Prozent des Bestandes entnommen werden. Aus diesem Grund sucht der Fischereiverband zusammen mit der gesamtstaatlichen Umweltbehörde ISPRA nach Lösungen.

Mehr lest ihr in der aktuellen Ausgabe des Tagblatts Dolomiten!

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare
Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
wpDiscuz