Offert im Bündnis mit Südtiroler Unternehmer präsentiert

Benko und Haselsteiner bieten um Bozner Flughafen

Dienstag, 26. Februar 2019 | 17:48 Uhr
Update

Bozen – Rund um die Veräußerung der Südtiroler Landesbeteiligung am Bozner Flughafen hat es ein Angebot gegeben. Das Offert wurde von der Gesellschaft Abd Holding Srl eingereicht, an der Immobilieninvestor Rene Benko, der Industrielle Hans Peter Haselsteiner sowie der Unternehmer Josef Gostner beteiligt sind.

Eingegangen ist das Angebot für den Anteil der Südtiroler Landesverwaltung an der Bozner Flughafengesellschaft ABD beim zuständigen Aufsichtsamt. Das Offert ist das einzige, das bis zur festgelegten Frist am 14. Jänner 2019 vorgelegt wurde.

Das Angebot betrifft den Erwerb von 100 Prozent des Flughafens durch die Übernahme aller Aktien der derzeitigen Alleineignerin des Airports, der Südtiroler Landesverwaltung. Die Wettbewerbskommission, die sich aus Beamten der Abteilungen Finanzen und Mobilität zusammensetzt, bewertete nur den administrativen und verfahrenstechnischen Teil des Vorschlags, ohne eine technische oder wirtschaftliche Bewertung vorzunehmen. Diese Aufgabe wird einer Kommission übertragen, die per Dekret ernannt wurde.

Der Regionalflughafen Aeroporto di Bolzano Dolomiti mit dem IATA-Kürzel BZO verzeichnete zuletzt nur rund 35.000 Passagiere pro Jahr. Kürzlich hatte Haselsteiner auch versucht, den angeschlagenen Klagenfurter Flughafen zu übernehmen, woraus aber schlussendlich nichts wurde. Der Industrielle ist zudem Miteigentümer der Goldeck-Flug-Helicopter GmbH & Co KG (“Goldeck-Flug”) mit Sitz in Spittal an der Drau. Laut eigenen Angaben ist das Unternehmen eines der führenden Unternehmen Österreichs im Bereich Executive Aviation.

BISHER

Heute wurde ein weiterer Schritt im Prozess zur Veräußerung der Beteiligung der Südtiroler Landesverwaltung an der Bozner Flughafengesellschaft ABD gesetzt. Heute Vormittag wurde beim für das Verfahren zuständigen Aufsichtsamt ein Umschlag mit dem einzigen bis zum 14. Jänner 2019 eingegangenen Vorschlag für die Beteiligung am öffentlichen Verfahren zum Erwerb von 100 Prozent der Anteile des Landes Südtirol an ABD geöffnet.

Die Wettbewerbskommission, die sich aus Beamten der Abteilungen Finanzen und Mobilität zusammensetzt, bewertete nur den administrativen und verfahrenstechnischen Teil des Vorschlags, ohne eine technische oder wirtschaftliche Bewertung vorzunehmen.

Diese Aufgabe wird einer Kommission übertragen, die per Dekret ernannt wurde. Mitglieder dieser Kommission sind die Direktorin des Amtes für Brandverhütung der Agentur für Bevölkerungsschutz Arianna Villotti als Vorsitzende, der Direktor des Amtes für Straßenbau Mitte-Süd Maurizio Mazagg und der Wirtschaftsberater und Rechnungsprüfer Dieter Plaschke als externer Sachverständiger.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

60 Kommentare auf "Benko und Haselsteiner bieten um Bozner Flughafen"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
monia
monia
Grünschnabel
1 Monat 4 h

Südtirol braucht doch keinen Flughafen! Wir brauchen auch keine Autobahn! Keine Lkw’s! Keine Straßen! Keine Skigebiete! Keine Touristen! Keinen Handy-Umsetzer! Keine Autos! Keine E-Bikes! Keinen Brennerbasis-Tunnel! Bloss keine Veränderung – bloss keine neue Infrastruktur – bloss nichts was wir nicht kennen!

Wir sind prinzipiell gegen ALLES!
Wir brauchen nur UNS!
Wir sind die BESTEN! 😉

m. 323.
m. 323.
Superredner
1 Monat 3 h

super sehr gut kommentiert.!!…unser Strom kommt aus der Steckdose…was wir sonst brauchen vom Supermarkt!!! was wollen wir mehr“!!!

nuisnix
nuisnix
Tratscher
1 Monat 3 h

Brauchen wir monia?

Vieldenker
Vieldenker
Superredner
1 Monat 2 h

Vom mittelweg noch nix gehört?

DerTom
DerTom
Grünschnabel
1 Monat 1 h

wir brauchen auch keine MONIA

Solbei
Solbei
Superredner
1 Monat 50 Min

Bravo Monia du schunn bisch zukunftsorientiert.🤣🤣🤣😂😂😂

Tabernakel
1 Monat 10 Sek

Der Mittelweg wäre der Betrieb durch das Land gewesen. Aber dank den Popolisten wurde den Südtirolern Sand in die Augen gestreut.

Tabernakel
27 Tage 23 h

Ja. Sicherlich.

Diezuagroaste
Diezuagroaste
Grünschnabel
27 Tage 13 h

Der Flugplatz ist da und wird da bleiben. Als kleiner Regionalflugplatz. Mehr ist hier nicht möglich.🛩

Karl
Karl
Superredner
26 Tage 9 h

@Tabernakel  Popolisten? Sind das jene die mit dem “Popo” denken? :))))   Du meins doch sicher Populisten.   Übrigens  Tabi: der meiste  Sand in den Augen vieler Südtiroler  stammt von  der SVP & Co Truppe und deren  willenlose Lemminge die seit 1948 diesen Sand nicht aus den Augen bekommen. 

maxi
maxi
Grünschnabel
1 Monat 4 h

Besser hätte es nie gehen können, das Land ist draußen und die neuen Investoren werden dafür sorgen, dass der Flughafen funktioniert.

Tabernakel
27 Tage 23 h

Ohne Rücksicht auf einige Anlieger im Unterland die sich dann gerichtlich wehren müssten

genau
genau
Universalgelehrter
26 Tage 7 h

@Tabernakel

Das sind dann genau die Kanidaten die beschweren weil die Seilbahn zu laut ist🙄

onassis
onassis
Grünschnabel
1 Monat 2 h

Der Flugplatz wird kommen, und das ist so sicher wie das Amen in der Kirche. Benko und Haselsteiner haben schon immer alles erreicht was sie wollten, und daß dieser Flugplatz auch wirtschaftlich ist werden die 2 Herren noch allen zeigen.

falschauer
falschauer
Universalgelehrter
1 Monat 56 Min

dieser meinung bin ich auch, denn die wissen genau wo investieren, obwohl sie beide soviel geld haben, dass ihnen eine eventuelle pleite nichts anhaben würde……aber das ist sicher nicht in ihrem sinne…

Tabernakel
27 Tage 23 h

Der Flugplatz ist schon da. Jetzt kommt massiver Flugverkehr. Besser mal auf Kompatscher gehört!

Tabernakel
27 Tage 23 h

Der Benko will nur Rendite, Rendite, Rendite, Rend….

onassis
onassis
Grünschnabel
27 Tage 12 h

@Tabernakel jeder Mensch der investiert brauch die Rendite.

ifinger947
ifinger947
Tratscher
27 Tage 4 h

Bis es das erste mal so richtig kracht =dann ist für immer endgültig Schluss 🙁 Rentabel ist dieser Krüppel sowieso NIEMALS ! Weil dann braucht er mindestens 1,5 Millionen Fluggäste ………

onassis
onassis
Grünschnabel
27 Tage 3 h

@ifinger947 du benimmst dich so als wüßtest du alles besser als Benko

Karl
Karl
Superredner
26 Tage 9 h

@onassis  Es gibt eben immer noch Menschen  die nicht verstehen, dass man ohne Rendite überhaupt  Nichts auf Dauer  machen kann.  Jeder normale Mensch geht zur Arbeit um  eine  “RENDITE” zu erhalten. Nur echte Kommunisten wollen  die “Rendite” immer bei den anderen abkassieren und man hat weltweit gesehen wo das hinführt. Zur Zeit liegen die letzten  dieser Systeme im sterben :  Venezuela ,  Nord- Korea  …….. nur die Kommunisten  träumen noch munter weiter. 

onassis
onassis
Grünschnabel
26 Tage 8 h

@Karl da hast du vollkommen Recht

ifinger947
ifinger947
Tratscher
26 Tage 6 h

das habe ich nicht behauptet ! Aber dieser Flughafen Krüppel ist nur von Süden anfliegbar,und somit ein Krüppel wie sonst nirgends !!! Wurde nur Dank Durnwalder Steuergeld-Spendierhosen ausgebaut und wird eine Rentabilität nie erreichen. Obendrein wird er im Unterland gewaltige Touristische Leichen in Form von geschlossenen Hotels und Pensionen hinterlassen. Das interesseiert Benko und Haselsteiner leider nicht. Für das Landl dürfte es insgesamt ein Minusgeschäft werden 🙁

Seidentatz
Seidentatz
Tratscher
26 Tage 6 h

@Karl, normale Menschen gehen für einen Lohn arbeiten. Renditen kommen aber aus Finanztransaktionen, Aktien oder Investitionen und haben mit einem Lohn schon Garnichts zu tun. Weil würden Rendite besteuert wie Löhne, dann wäre das Staatssäckel nicht immer leer.

Mikeman
Mikeman
Kinig
1 Monat 5 h

In den Nachbarländern ist man gerade wieder dabei solche Gräber dicht zu machen also werden wirklich potentielle Investoren sich wohl kaum in Pleite Projekte verfangen 😂.

alig
alig
Neuling
1 Monat 3 h

Sei dir da nicht so sicher :_)

Tabernakel
27 Tage 23 h

Aber nur dort wo eine kleine Airline schließen muss.

Mikeman
Mikeman
Kinig
1 Monat 3 h

@ maxi

“Besser hätte es nie gehen können, das Land ist draußen”
ja sicher aber die Millionen an Steuergeldern hat man ja begründeter Weise rausgeschmissen  und dafür gibts ja keine Schuldigen oder wie ??

Tabernakel
27 Tage 23 h

Du hast es immer noch nicht verstanden. Mit der Abstimmung hat Südtirol nicht den Flughafen geschlossen, sondern sich eine Heuschrecke geangelt. Bravo. Starts und Landunfgen alle 10 Minuten.

joe02
joe02
Tratscher
27 Tage 21 h

Hast du schon mal gesehen dass sich ein Politiker rechtfertigen muss oder gar schuldig fühlt???

Mamme
Mamme
Superredner
27 Tage 12 h

@Tabernakel Erinnere! Wir haben damals nicht abgestimmt,dass der Flughafen geschlossen wird,sondern dass nicht mehr die Steuergelder damit verbrannt werden

m69
m69
Kinig
27 Tage 2 h

https://www.suedtirolnews.it/user/tabernakel/

Liegt dein bunker in der Flugschneise???? LOL

Dagobert
Dagobert
Universalgelehrter
1 Monat 1 h

Benko und Haselsteiner, könntet ihr nicht vielleicht in Bozen eine Umfahrung bauen?
Denn die hiesigen Leute sind dazu anscheinend nicht imstande!

Tabernakel
27 Tage 23 h

Kommt auf die Mauteinnahmen an….

Mikeman
Mikeman
Kinig
1 Monat 58 Min

@ Parteikartl
Mit Innsbruck und Verona hinter der Ecke ist die Ausredde “im Interresse der Bevölkerung” schnellstens vom Tisch zu kehren ,für den Zivilschutz ist der Flugplatz seitens des Militärs betreibbar ,so einfach kann man damit nicht Sand in die Augen streuen 😜.

Tabernakel
27 Tage 23 h

Benko braucht kein öffentliches Geld.

MickyMouse
MickyMouse
Universalgelehrter
27 Tage 12 h

Die sind immer noch der Meinung das Volk ist saublöd!,wenn sie sich da mal nicht für die Zukunft täuschen!

m69
m69
Kinig
27 Tage 1 h

https://www.suedtirolnews.it/user/tabernakel/

logo, solange man Firmen um einen symbolischen Preis von 1€ bekommt…..

Andreas
Andreas
Superredner
1 Monat 1 h

nor werden die fliager schun kemmen, holwegs a gnagwatsch für die flughofengegner. 😂😂😂

Tabernakel
27 Tage 23 h

Aber kräftig.

Mikeman
Mikeman
Kinig
1 Monat 1 h

@ onassis
das ist dann deren Sache 😜,wichtig ist jetzt dass er zu fairem Preis
abgelöst wird und diese Sache wird der Rechnungshof bestimmt genauenstens beschatten.

Tabernakel
27 Tage 23 h

Benko zahlt gut keine Sorge.

m69
m69
Kinig
27 Tage 1 h

https://www.suedtirolnews.it/user/tabernakel/

bist du jetzt der “neue” Influenzer der Benko Holdung? 😉

m69
m69
Kinig
27 Tage 1 h

… Holding …

Mikeman
Mikeman
Kinig
1 Monat 1 h

@ Parteikartl
Das Problem ist ja nicht nur am Boden denn  die kleineren Fluggesellschaften gehen ja der Reihe nach flöten und wie das Personal dort bereits seit Jahren behandelt wird wollen wir schon gar nicht reden ,alles prekär von A-Z aber das wissen die Passagiere ja nicht somit scheert sich kein Mensch drumm.

Tabernakel
27 Tage 23 h

Du denkst provinziell.

onassis
onassis
Grünschnabel
27 Tage 12 h

glaub mir; was Benko angreift wird zum Erfolg.

Mauler
Mauler
Tratscher
1 Monat 1 h

Neverending Story Flughafen Bozen ✅🚫

Tabernakel
27 Tage 23 h

Der Volkswille war ein Schrecken ohne Ende. Das wird enden wie Mallorca. Endlich Engländer die Allinclusive Saufhüttenpartys feiern. Kein Magaluff sonder Meranoluffsuff.

Mikeman
Mikeman
Kinig
1 Monat 3 h

@ maxi
warum sollte ein kleines Fliegerplätzchen von der Organisation her nicht funktionieren ??
Wenn sich dann keine Pleitegesellschaft findet die solchen Irrsinn betreit ist es mit den roten Zahlen auch bald dahin 

Parteikartl
Parteikartl
Grünschnabel
1 Monat 3 h

@ Mikemann,

da wär ich mir nicht so sicher, 5 Mio. die der Flughafenges. gehören ist schon mal ein Anfang.
Als Auffanbecken wird sicher auch in Zukunft die öffentliche Hand fungieren, der Flugplatz ist ja im “Interesse der Bevölkerung”, und somit hat sichs ja wieder.
Dabei wird der private Investor kein Risiko eingehen und keinen € verlieren.

onassis
onassis
Grünschnabel
27 Tage 9 h

für Benko sind ein paar Millionen € wie für dich ein paar € Münzen.

Tabernakel
1 Monat 2 Min

Wenn Benko den Betrieb übernimmt dann wird es knallhart um Wirtschaftlichkeit gehen. Maximale Auslastung des Airport wird angestrebt werden. Die Gegner können nur noch auswandern. Werbung für die Reisen kann er locker über die Kronenzeitung und den Kurier machen. Die gehören ihm auch…

Tabernakel
27 Tage 23 h
Mikeman
Mikeman
Kinig
27 Tage 8 h

@ Tabernakel
Du armer ……. hast überhaupt nicht geknackt was ich schreibe….
stellst du dich so ……. oder bist es wirklich , die Antwort wär nicht schwer.
Vielleicht knackst es jetzt ,wer weiss 
Wenn der Ertrag stimmt dann kann der neue Betreiber ruhig machen was er will.Wenn die Preise zu hoch werden dann fallen schon mal 
viele Anflüge weg ,die horographische Lage allein ist schon ein enormes handicapp zuverlässige Allwetter Anflüge zu gewährleisten,mit paar Charterflügen ist sowas rentabel ,gute Nacht.

Marco schwarz
Marco schwarz
Tratscher
27 Tage 14 h

Die Bevölkerung wollte den Ausstieg des Landes, jetzt bekommt sie ihn. Mit welchen Folgen ist noch nicht absehbar, denn die neuen Besitzer werden die Lande und Startbahn verlängern, um jeden Preis. War es das, was die Bevölkerung wollte?… Im nachhinein jetzt aber nich plärren und sumpern!

Mikeman
Mikeman
Kinig
27 Tage 2 h

@ ifinger947
vollkommen richtig denn so ist es 👍, wichtig ist jetzt der Verkaufspreis und kein öffentlicher Zuschuss  über Hintertürchen   ansonsten geht die Sache ungehindert weiter.

Mikeman
Mikeman
Kinig
27 Tage 8 h

@ Marco schwarz
Die Bahn kann man auch verlängern aber dass dann das Verkehrsaufkommen steigt ist eine andere Frage denn rein orographisch (nach Norden) ist die Lage zehn mal schlechter als in Innsbruck denn dort kann man aus beiden Richtungen anfliegen.Zudem war man nach Jahren immer noch nicht im Stande ein ordentliches Anflugsystem hinzukriegen 😂😂.

So ist das
So ist das
Universalgelehrter
27 Tage 13 h

Wichtig ist wohl auch, dass der Flughafenverkauf den effektiven Wert des Geländes erzielt und keinen „Freundschaftspreis“ und bei einem Konkurs der privaten Gesellschaft nicht wieder Steuergelder eingesetzt werden, um den Flughafen aufzufangen.

flamingo
flamingo
Neuling
24 Tage 7 h

super hoffentlich verlängern sie die landebahn bis salurn damit der 380iger auch landen kann

wpDiscuz