Neue Führungskräfte bei der Sparkasse

Fünf neue Filialdirektoren

Dienstag, 14. März 2017 | 15:26 Uhr

Bozen – In der Südtiroler Sparkasse wurden letzthin neue Führungskräfte an der Spitze von insgesamt fünf Filialen bestellt. Beginnen wir mit der Filiale St. Ulrich in Gröden. Dort folgt Siegfried Weifner, bisheriger Direktor in Klausen, auf Willi Math, der mit Ende März in den wohlverdienten Ruhestand treten wird. In Klausen wurde Siegfried Weifner von Tobias Nocker ersetzt. In Mühlbach hat Karl Ralser die Leitung der Filiale übernommen. Hinzu kommen Evelyn Campana, neue Leiterin der Filiale Zwölfmalgreien in Bozen, und Astrid Rier, welche jetzt die Filiale Olang leitet.

„Unsere Sparkasse investiert in den Nachwuchs. Dabei kommen auch junge Kräfte zum Zug, auf die unsere Bank setzt. Neben Weifner und Nocker sind dies vor allem Campana und Rier, denn die Sparkasse will bewusst auch jungen Mitarbeiterinnen, die sich auszeichnen, konkrete Entwicklungsmöglichkeiten bieten. Außerdem verfügen wir jetzt in Mühlbach mit Ralser über einen erfahrenen Mann. An dieser Stelle möchte ich schließlich unserem Willi Math für seinen jahrzehntelangen Einsatz zum Wohle unserer Sparkasse aufrichtig danken. Diese fünf Neubesetzungen runden nun die Filialleiterwechsel in Südtirol ab, die mit dem Switch in Latsch mit Udo Daniel Gurschler und in Algund mit Martina Götsch seinen Anfang genommen hatten“, erklärt der Verantwortliche der Direktion Commercial Banking, Moritz Moroder, der allen viel Erfolg in ihrer Tätigkeit wünscht.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz