Zertifikatsverleihung im Bildungshaus Kloster Neustift

Für die Zukunft gerüstet

Montag, 04. Dezember 2017 | 17:56 Uhr

Neustift – Am Mittwoch, den 29. November, wurde den Absolventinnen und Absolventen der Lehrgänge „Master in Management und Unternehmensführung“, „Naturcoach“ und „Südtiroler Wanderleiter“ das Zertifikat verliehen. Die Umweltwerkstatt des Bildungshauses feierte gleichzeitig ihren Jahresabschluss.

Begegnung, Dialog und Orientierung – diese Schlagworte beschreibt das Bildungshaus Kloster Neustift in seinem Leitbild. Sie passen aber auch hervorragend zu den Lehrgängen, deren Absolventinnen und Absolventen nun gefeiert wurden. „Dialog ist bei der Unternehmensführung unentbehrlich, ebenso treten wir mit der Natur in Dialog, wenn wir unterwegs sind“; sagte der Direktor des Bildungshauses, Andreas Wild.

Die Orientierung im globalen und lokalen Zusammenhang erläuterte Landesrat Richard Theiner. Obwohl die Menschen über viele negative Phänomene in der globalisierten Welt Bescheid wüssten, fehle oft die Einsicht und ein verändertes Verhalten. „Orientierung kann nicht zwangsverordnet, sondern  muss von jedem bewusst gelebt werden“, unterstrich er. Umso erfreulicher seien Ausbildungen, bei denen die Persönlichkeitsentwicklung und die Auseinandersetzung mit Werten im Vordergrund stehen würden.

H. Artur Schmitt CR, Präsident des Bildungshauses, unterstrich, dass die Bewegung ebenfalls ein verbindendes Element der verschiedenen Lehrgänge sei. „Naturcoach, Wanderführer, Unternehmer – keiner der drei kommt ohne Bewegung aus“, sagte er. Das Kloster Neustift sehe es auch als seine Aufgabe an, durch Bildung etwas in Bewegung zu bringen und zu bewegen.

Anschließend erfolgte die Zertifikatsverleihung. Insgesamt 13 Personen freuten sich über den Abschluss des Masterlehrgangs Management und Unternehmensführung. Die Absolventinnen und Absolventen können sich nun „Universitäre/r General Manager/in“ nennen. Der Lehrgang findet in Kooperation mit der SMBS Management und Business School in Salzburg und dem LVH Südtirol statt.

Die Ausbildung zum/r Wanderleiter/in schlossen 20 Personen ab. Das Kooperationsprojekt von Alpenverein, vom Verband der Berg- und Skiführer, vom Verein Südtiroler Wanderleiter und vom Bildungshaus Kloster Neustift war auch heuer wieder ein voller Erfolg.

„Natur zeigt Wege“ – das ist das Leitmotiv des Lehrgangs „Naturcoach“, der in Kooperation mit der Gundermann-Naturerlebnisschule durchgeführt wurde. Die Natur als Lehrmeisterin ist die Grundlage aller Existenz – diese Philosophie zog sich wie ein roter Faden durch den Lehrgang. 19 Personen freuten sich über den Abschluss.

2017 konnte die Umweltwerkstatt Neustift rund 2500 Kinder, Jugendliche und Erwachsene beim Lern- und Spielfest Neustift, bei Naturgeburtstagen und bei Naturerlebnistagen erreichen. Es nahmen rund 65 Schulklassen und somit 1300 Schülerinnen und Schüler an verschiedenen Umweltwerkstätten teil. An diese Klassen verloste das Bildungshaus zusammen mit der Abteilung Natur und Landschaft, der Stiftung Südtiroler Sparkasse und der Alperia drei Forscherrucksäcke.

Von: ao

Bezirk: Eisacktal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz