Allerheiligen Sammlung

Gedenken an die Toten – gutes tun für die Lebenden

Dienstag, 25. Oktober 2022 | 14:07 Uhr

Bozen – Der Besuch auf dem Friedhof gehört zu den Traditionen rund um Allerheiligen und Allerseelen. Dabei werden viele Südtirolerinnen und Südtiroler am Friedhofseingang  Frauen und Männer stehen sehen, die für die örtliche Vinzenzkonferenz um eine Geldspende bitten.

„Diese  Spendensammlung am Eingang der Friedhöfe ist eine der wichtigen Einnahmequellen für unsere Gemeinschaft“, erklärt Josef Andreas Haspinger, Zentralratspräsident der Südtiroler Vinzenzgemeinschaft. Weil sich die Mitglieder der Vinzenzkonferenzen immer um persönlichen und oft auch langfristigen Kontakt zu den Hilfsbedürftigen bemühen, können die Gelder sehr gezielt eingesetzt werden.

Mit den Spenden werden etwa Lebensmittelgutscheine ausgestellt, in nachgewiesenen Notfällen werden auch Haushaltsausgaben etwa für Miete, Strom und Medikamente beglichen. Zentralratspräsident Haspinger unterstreicht, dass jede Spende, auch die der  Friedhofssammlung den Menschen in Not zugute kommt:  „Wir haben nachweislich einen sehr kleinen Verwaltungsaufwand, unsere vielen Mitarbeiterarbeiter/innen  der Vinzenzkonferenzen verrichten den Dienst für Notleidende völlig ehrenamtlich.“ Allerheiligen und Allerseelen bietet wieder die Gelegenheit, der Toten zu gedenken – und Gutes zu tun für die Lebenden.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz