Südtiroler Naturkulisse: Besuchermagnet mit Schattenseite

Genervt von den “Fremden”

Sonntag, 11. Februar 2018 | 10:58 Uhr

Bozen – Der Platt- und Langkofel von der Seiser Alm aus gesehen, die Villnösser Geisler mit dem Magdalena-Kirchlein oder der Pragser Wildsee. Es sind laut einem Bericht in der Sonntagszeitung „Zett“ jene Hot-Spots, die sich zu einem Besuchermagneten entwickelt haben und zu einem regelrechten Rummel vor Ort geführt haben.

Asiaten, Amerikaner oder Osteuropäer, alle wollen sie das beeindruckende Panorama ablichten. Auch wenn die Touristen Geld im Land lassen. Die Einheimischen stellt dieser Andrang oftmals vor neue Herausforderungen.

In den Gemeinden werden nun Lösungen gesucht und es stellt sich die Frage, ob wir bald für unsere schönen Naturkulissen Geld bezahlen müssen.

Mehr dazu lest ihr in der heutigen Sonntagszeitung „Zett“!

Von: luk

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

96 Kommentare auf "Genervt von den “Fremden”"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
efeu
efeu
Tratscher
12 Tage 5 h

als erstes die gratis Fahrkarten abschaffen, dann sind auch schon weniger Touristen im Land .Denn das ist eine grosse Schweinerei dass das mit unsere Steuergelder finanziert wird.

Tabernakel
12 Tage 4 h

Die Fahrkarten zahlen die Touristen über die Abgabe selber.

Gutmensch
Gutmensch
Grünschnabel
12 Tage 3 h

Es gibt keine Gratiskarten für Gäste. Für diese Karten bezahlt der Hotelier pro Nächtigung eine Gebühr, egal ob die Karte vom Gast benützt wird oder nicht.

hmmmm
hmmmm
Neuling
12 Tage 3 h

Efeu. Bei allem Respekt. Bevor man einfach Gerüchte in die Welt setzt, sollte man sich informieren. Die „Gratiskarte“ gibt es nicht. Die Gäste zahlen pro Nächtigung dafür. Dadurch wird in manchen Orten sogar mehr einbezahlt, als die Einheimischen insgesamt für den öffentlichen Verkehr ausgeben. Aber manchmal ist es einfacher, Parolen nachzuplappern, als nachzuforschen. Würde gern mal erfahren, woher Ihre Informationen stammen, erwarte aber nicht wirklich hier eine Antwort zu erhalten)

Mastermind
Mastermind
Tratscher
12 Tage 2 h

@Tabernakel Bei den Kosten einer Tageskarten von durchschnittlich 10 Euro in Südtirol ist, es mit der Taxe nicht getan.

efeu
efeu
Tratscher
12 Tage 1 h

@Tabernakel
Nein die Touristen zahlen 1,80€ den rest zahlt die Gemeinde, Tourismusverein und das Land und wer ist da?? Das sind unsre Steuergelder.

Oberlaender
Oberlaender
Tratscher
12 Tage 1 h

@efeu neben der ortstaxe bezahlt der gast noch zusätzlich die mobilcard oder wie sie alle heissen mit. sie sind im zimmerpreis inkludiert.

Mitgequatscht
Mitgequatscht
Grünschnabel
12 Tage 1 h
Die Fahrkarten zahlen teils die Hotels und teils die Gäste durch die Kurtaxen. Ohne Touristen gäbe es in vielen kleineren Orten sowieso viel weniger Busverbindungen. Aber mit dem Bus dürfen die Touris ja auch nicht mehr fahren, mit dem Auto aber bitte auch nicht um Staus und Luftverschmutzung zu vermeiden und die Motorradtouristen fahren sowiedo viel zu schnell!! Ganz zu schweigen von den Rennradfahrern 😥 Die haben auf der Straße gar nix verloren, schlimmer wäres es nur noch wenn sie mit ihren 60 kmh über die Radwege brettern!! Hmm.. also am besten wäre es di Touris dürfen nur noch zu… Weiterlesen »
Mitgequatscht
Mitgequatscht
Grünschnabel
12 Tage 57 Min

Die Touristen zahlen aber alle unabhängig davon ob sie diese nutzen, und das tun nun mal nur wenige. Abgesehn davon gibt es diese “GRATISKARTEN” nur vei Hotels die zusätzlich pro Gast und Nächtigung noch einen Betrag dazuzahlen, egal ob der Gast die Karte nutzt oder nicht!

Mitgequatscht
Mitgequatscht
Grünschnabel
12 Tage 49 Min

Und wemmor va Gratisfohrkortn redn tati di Gratispässe va Schialor und Seniorn an ans Einkommen (bzw. Vo di Eltorn) koppln

giftzwerg
giftzwerg
Superredner
12 Tage 44 Min

@Tabernakel  
wenig wird vom gast bezahlt ,rechne nach

4 gäste 7 tage x    1,20- 210 €  es kommt nicht viel raus .
der einheimische zahlt viel mehr

giftzwerg
giftzwerg
Superredner
12 Tage 43 Min

@Oberlaender 

wieso im zimmerpreis inkludiert ? das stimmt gar nicht

aufpasser
aufpasser
Grünschnabel
12 Tage 41 Min

@Tabernakel

aufpasser
aufpasser
Grünschnabel
12 Tage 40 Min

@Tabernakel 2euro die wocha

efeu
efeu
Tratscher
12 Tage 40 Min

@Mitgequatscht
nein das stimmt so nicht. Ich weiß es aus sicherer Hand .Der Touristen zahlt nicht einmal 2€.alles andere zahlt der Steuerzahler. Von wegen Kurtaxe war neulich in Barcelona musste ich auch Kurtaxe zahlen und die Buse zahlte ich selbst. Was soll das

hmmmm
hmmmm
Neuling
12 Tage 5 Min
Efeu. Wieder falsch. Die Mobilcard wird nicht vom Tourismisverein mitbezahlt. Sondern zu 100%vom Gast. Die Tourismusvereine kriegen auch nur eine relativ kleine Förderung vom Land. Sie finanzieren sich zu 95% selbst durch Mitgliedsbeiträge und die Ortstaxe. Bei der Mobilkart liegt eine einfache Mischkalkulation dahinter. Sie wird bezahlt, egal ob der Gast die öffentlichen Verkehrsmittel benutzt oder nicht. Dadurch steuern die Gästekartennutzer mindestens den selben Deckungsbeitrag im Verhältnis bei, wie der Südtiroler selbst. Aber wenn man gegen die Gäste maulen will, dann sind diese Argumente gern „nicht bekannt“ weils am Wirtshaustisch halt einfacher ist zu Maulen. Ist ja egal ob die… Weiterlesen »
efeu
efeu
Tratscher
11 Tage 23 h

@hmmmm
das sind keine Gerüchte ich glaube ich sitze am längeren Hebel

Eppendorf
Eppendorf
Superredner
11 Tage 22 h

@efeu
Eher nicht, du hast nur keine Ahnung, davon aber genügend.

lillli80
lillli80
Grünschnabel
11 Tage 22 h

@efeu: glaubst du jemand kommt wegen der gratis-karte nach südtirol???…sei froh dass die touristen die öffis nutzen können. stell dir vor sie wären alle mit dem auto unterwegs…

Ewa
Ewa
Tratscher
11 Tage 21 h

@hmmmm
👏👏

efeu
efeu
Tratscher
11 Tage 18 h

@lillli80
was solln diese Argumente wenn ich Urlaub nach Österreich oder Deutschland Urlaub mache muss ich auch mein Ticket bezahlen für Zug oder Bus die Kurtaxe auch

hmmmm
hmmmm
Neuling
11 Tage 17 h

Gerade mit dieser Aussage entlarfst du dich selbst. Wenn du am längeren Hebel sitzen würdest, dann würdest nicht so einen Unsinn schreiben. Ich habe beruflich sehr viel mit Gästekarten zu tun und weiss daher wer wo wieviel zahlt und welche Summen dadurch ans Landesamt gehen. Aber du wirst weiter was anderes behaupten und keine Argumente liefern. Aber du sitzt ja am längeren Hebel😂😂

Storch24
Storch24
Grünschnabel
11 Tage 8 h

Hmmmm@stimmt nicht ganz. Wenn ich als Südtiroler bei uns ein Hotel buche, bezahle ich für die nächtigungen gleich viel, bekomme aber kein gratis Bus Ticket

hmmmm
hmmmm
Neuling
11 Tage 7 h

Giftzwerg auch das stimmt nicht. Gehen wir davon mal aus, dass ein Bett in Südtirol im Durchschnitt 140 Tage belegt ist. 140 * 1 Euro wären dann 140 Euro welche pro Zimmer und Jahr für die Mobilität ans Land gehen. Ich denke nicht, dass jeder Südtiroler im Schnitt (Achtung es ist ein Durchschnittswert und nicht der Höchstwert pro Hotel – also vergleichen wir bitte auch nur den Durchschnitt der Südtiroler Ausgabe für Mobilität) 140 Euro ausgibt.

Oberlaender
Oberlaender
Tratscher
11 Tage 7 h

@giftzwerg die vinschgaucard verrechnen wir im zimmerpreis sie wird nicht separat verrechnet. die ortstaxe ist separat. empfehlung vom tv

Neumi
Neumi
Universalgelehrter
11 Tage 7 h

@hmmmm Deine Rechnung geht auf, wenn wir all die fast-gratis-fahrenden Schüler und Studenten mitrechnen.
Andere haben höhere Kosten, Busfahrende Pendler sowie Autofahrer bezahlen teils deutlich mehr.

Sag mal
Sag mal
Universalgelehrter
11 Tage 6 h

@efeu das “Problem”wird sich in unmittelbarer Zeitvon alleine lösenwegen Lärm und Abgasen .

hmmmm
hmmmm
Neuling
11 Tage 6 h

Storch dann würde ich mich beim Betrieb beschweren. Die Gästekarte gibt es bei jeder Übernachtung – egal woher der Gast kommt:)

Mitgequatscht
Mitgequatscht
Grünschnabel
11 Tage 3 h

Das hängt vom Hotel ab ob es die Mobilcard dazukauft oder nicht! Viele Hotels machen das nicht da es der Hotelier (oder Gast, wie mans ninmt) pro Nächtigung pro Person bezahlt und dann nur ein Bruchteil der Gäste davon Gebrauch macht! Die meisten Gäste bei uns reisen schließlich mit dem Fahrzeug an und nutzen es hier.

efeu
efeu
Tratscher
11 Tage 3 h

@Sag mal
ich hoffe es

Mitgequatscht
Mitgequatscht
Grünschnabel
11 Tage 3 h

Ich arbeite im Tourismus und kassiere die Kurtaxe. Die Mobilcard (wird nicht durch die Kurtaxe finanziert sondern) ist im Zimmerpreis enthalten. Im Betrieb in dem ich arbeite z.B. nicht da sie relativ teuer ist dafür, dass nur ein Bruchteil der Gäste sie überhaupt nutzt. Wenn der Betrieb diese Karte nicht kauft ( und pro Gast und Nächtigung einen Teol zahlt) fahren die Gäste auch nicht gratis mit dem Bus. Darf ich fragen woher du deine Informationen beziehst? Beruflich hast du bestimmt nichts damit zu tun

Oberlaender
Oberlaender
Tratscher
11 Tage 1 h

@giftzwerg empfehlung des tourismusvereins……

Kurt
Kurt
Universalgelehrter
10 Tage 7 h

@Tabernakel
was soll “minusdrücken” wenn dem so ist😊

monia
monia
Grünschnabel
12 Tage 5 h

Wir dürfen nicht genervt sein – wir müssen endlich die Chance nützen daraus ein Geschäft zu machen! Speziell für die Bauern ist das ja eine große Chance mit Ab-Hof-Verkauf, Buschenschenke, Parkplatz-Gebühren, WC-Gebühren, Souvenir-Verkauf usw.!

Und dann regelt sich der Ansturm ganz automatisch von selber! Je höher die Preise desto weniger Gäste kommen! Haben es wie immer selber in der Hand! 🙂

Nick Name
Nick Name
Grünschnabel
12 Tage 4 h

Die Preise steigen aber für alle… inkl. Einheimische.

Staenkerer
12 Tage 4 h
du vergisch ober das mir jetz schun in an lond wohnen des mir ins kaum mehr leistn können, de abzocke de du für touristen verlongsch, trifft ins genau so! mir mochn es ende wie die deutsche insel sylt de bold achun a reine urlaubsinsel isch weil de einstigen bewohner am festlond lebn müßen, weil sie sich ihre einstige heimat nimmer leistn können! wie wars wenn man aufhearat den werten gästen olle wünsche zu erfüllen? no a schipiste, no a bahnl, no a erschlossene olm, no a touristnpunker, no a parkplotz, no a werbung in no an lond, no a poor… Weiterlesen »
Savonarola
Savonarola
Universalgelehrter
12 Tage 2 h

@Staenkerer

no an Flughofn hast du vergessen

Mitgequatscht
Mitgequatscht
Grünschnabel
12 Tage 53 Min

Denk amol bessor wos mir in Wohlstond pa ins zu vordonkn hobm.. In welcher Branche orbetn pa ins die meistn Leit bzw. Ptofitiern davon? Wia viele Baufirmen warn z.b. une ondauernde Renovierungsorbetn in Hotel schun long aughaust? und Autobohnen, Skipistn etc. Nutzen lei Touristen?

berthu
berthu
Tratscher
11 Tage 8 h

mit dem großen Unterschied, daß wir Einheimische das ganze Jahr und überall “Touristenpreise zahlen”, nicht nur im Urlaub! Dazu der Lohn gerade an diesen Hotspots eher unter Niveau gezahlt ist, weil ja genug Personal zum austauschen vermittelt wird. Und das ist Sklaverei!

werner66
werner66
Tratscher
12 Tage 4 h

Der Titel “Weltnaturerbe” lockt viele Touristen an, die dann das ganze Gebiet zertrampeln, verschmutzen und zuparken. Aber die Kassen einiger weniger klingeln so richtig! 
Das war ja auch das Ziel, nicht die Natur zu schützen, sondern noch viel mehr Touristen anzulocken.
Was allerdings in Prags abgeht, ist der absolute Wahnsinn. Warum hier nicht die Besucherzahlen limitiert werden, ist völlig unverständlich. Die Parkgebühr für Autos muß man dort auf mindestens 50 Euro erhöhen und die für Busse auf 2000.-Euro!

Staenkerer
12 Tage 3 h

venedig mocht des schun so, hot ober a nit viel gebrocht!

Mastermind
Mastermind
Tratscher
12 Tage 2 h
Im Vinschgau sieht es auch nicht besser aus, im Sommer sind die Straßen nicht mehr befahrbar, da braucht man locker vom Reschenpass bis Meran oft 2,5 Stunden und noch mehr. Alles Deutsche die selbst auf Staatsstraßen mit 50km/h fahren, die ganzen Preise überall die auf Tourismus ausgelegt sind, die einzig vernünftige Preise sind bei ausländischen Ketten wie Aldi und MPreis. Als Schüler weiß ich noch, die Hölle fing immer ab März an, egal wann man fuhr, der Zug war voll mit Radfahrer, das Beiladungslimit an Rädern in den Waggons interessierte keinen. Profitieren tun die paar Hochburgen im Pustertal, Gröden und Schenna… Weiterlesen »
Ewa
Ewa
Tratscher
11 Tage 21 h

@werner 66
Also deine Ideen sind suuuper. Blöd.
1. profitieren nicht ein paar wenige von denTouristen sonder viele
und 2. anstatt unrealistische Parkgebührn zu verlangen und die potentiellen Gäste zu verscheuchen, sollte man das größtmögliche Potenzial aus unserer Situation schöpfen und nicht herumjammern dass zu viele Touristen kommen.

Staenkerer
11 Tage 6 h

@Ewa jo, es profitiern viele, sell stimm i dir zua! ober als einheimischer jammern wenn
kaum mehr zum einkafn kimmsch,
auf de stroßn koan durchkemmen mehr isch,
koan parkplotz mehr frei isch,
als pendler oder schüler in bahn und bus kaum mehr plotz hosch,
in der freizeit beim aussponnen wold, olmen und berge a no meiden muasch weil olles überlafn isch,
genau wie jeder ondre winkel im lond,
also jammern über des werd woll no erlaub sein … oder nit?
es reicht schun wenn jeden “senta” und “ach sachense ma” freundlich grinsend auskunft gebn sollsch …

Teufel
Teufel
Neuling
12 Tage 5 h

Des isch wido amol Typisch :In di Einheimischen passn die gonzn Leit et und DIE Gemeindn suichn a Lösung! Zum Wohle der Gemeindekassen widoamol! Mi tat interessiern wer die SOGENANNTEN Einheimischen sein!!?? Die Gemeinden selbo???!!

Tabernakel
12 Tage 4 h

Woher kommt der Begriff Gemeinde?

Staenkerer
12 Tage 3 h

des geld wos de touristn nit einbringen holn sich de gemeinden mit de orangen blechgeldmochmaschienen de zu hauf de straßenränder verziern …😨😵
lei gspührt de “gemeinde- sprich bevölkerungs-gemeinschaft” wienig davon!

klara
klara
Tratscher
11 Tage 23 h

@Staenkerer 
Die Blecheldmoch”maschienen” hätte bald ausgedient, wenn man in der Fahrschule lernen würde, wie man Tacho und Gaspedal zugleich unter Kontrolle hält. (Ich weiß schon, dass mich jetzt gleich jemand darauf aufmerksam machen wird, wie zynisch und herablassend ich bin.)

Staenkerer
11 Tage 22 h

@klara den manco bügeln de kaum bis nit aus! schlauer ortsansässiger saußt höchstens oanmol eini, woas nor wo se stien, und gib dahinter gas!
a ortunkundiger gerotet sicher öfter a fallen, ober ob a notorischer zuschnellfohrer draus lehrnt und a rücksichtsloser tourist woas das er de ztrofe eh nit zohn braucht!
ps: mi derwischts sicher nit, zufuaß bin i nit so schnell …

heinold
heinold
Grünschnabel
12 Tage 3 h
Es ist genug! Dieser Tourismusmoloch der nur zum Vorteil einiger Weniger und zum Nachteil des Großteils der einheimischen Bevölkerung betrieben wird, muß gestoppt-, wenn nicht zurückgebaut werden. Es kann nicht sein daß die hiesigen Steuerzahler verpflichtet werden eine doppelte Infrastruktur an Rettungswesen- Strassen – Energie und Abfallwirtschaft vorzuhalten und dafür noch die Unannehmlichkeiten einer Masseninvasion in Kauf nehmen müssen. Nicht ansprechen möchte ich die laufende Überteuerung der Lebenshaltungskosten und des des Wohnraums. Es gab noch die Zeit, da ein Teil der benötigten Arbeitskraft in Südtirol eingekauft wurde, aber auch dies ist vorbei. Also steigen wir massiv in die Eisen, bevor… Weiterlesen »
Sag mal
Sag mal
Universalgelehrter
11 Tage 9 h

der Südtiroler Arbeiter hatt still zu Sein .Eigene Meinung:Fehlanzeige!Es gibt nicht nur Reiche im Landund Solche Die vom Tourismus provitierten.

Mitgequatscht
Mitgequatscht
Grünschnabel
11 Tage 3 h

Sagen Sie mir 10 Branchen in Südtirol, die nicht direkt oder indirekt vom Tourismus profitieren!

Mitgequatscht
Mitgequatscht
Grünschnabel
10 Tage 1 h

Tja minus drücken statt einer Antwort ist auch eine Antwort.. wie wärs mit 5 Branchen?

Mann
Mann
Grünschnabel
11 Tage 18 h

.profitieren vom Tourismus? Wenn fast überall im Gastgewerbe nur mehr Ausländer angestellt sind …

Gutmensch
Gutmensch
Grünschnabel
11 Tage 16 h
Ahh jetz hobmer wieder die Schuldigen, die Ausländer. Wos follt denn in dei ein ins heilige Lond Südtirol zu kemmen und ins in Wohlstand zu nemmen. Dei bleiden Ausländer nemmem ins die Orbet weg……. I gib dr an Tipp, schau in Somstig ins Morktblattl von dr Dolomiten nor findesch genua freie Stellen in den Gewerbe. Ober i woaß schun, dei bösen Hoteliere nutzen olle lei aus und behondeln olle wia in leschten Dreck und die Ausländer orbeten olle foscht gratis…. Fir mi bisch a kompletter Raunzer wia sou viele in inseren heiligen Landl. Jetz kennen die Ruanzer und die gonzen… Weiterlesen »
Mitgequatscht
Mitgequatscht
Grünschnabel
11 Tage 15 h

Welcher Einheimische will denn noch am Wochenende arbeiten? Oder zimmer machen? Aber für die Einheimischen ist das eine gute Chance da Einheimisches Servicepersonal sehr gefragt ist und meist weit mehr verdient als Ausländer. Abgesehen davon profitieren Baufirmen und Kellereien auch Maßgeblich vom Tourismus

Ewa
Ewa
Tratscher
11 Tage 8 h

@Mann
ja, weil sich die Einheimischen mittlerweile zu fein sind im Gastgewerbe zu arbeiten.
Wer will den schon am Wochenende, am Abend usw. arbeiten wenn das Land jeden 2. anstellt…

Staenkerer
11 Tage 5 h

es häng fost olles am tourismus nit lei es interne personal: zubringer, hondwerker, baufirmen, handel, vermarktung von produkten, usw ….

Marta
Marta
Universalgelehrter
11 Tage 3 h

@Mitgequatscht Wochenendarbeit ist nicht das Problem—–die Bezahlung !!!!!

Mitgequatscht
Mitgequatscht
Grünschnabel
10 Tage 1 h

Einheimische können sich im Service eine gute Bezahlung aushandeln und Trinkgelder tragen auch stark zum monatlichen Verdienst bei ( in gehobenen Betrieben können Oberkellner schon mal ihre Miete mit dem Trinkgeld finanzieren) abgesehn verdient man im Gastgewerbe meist mehr als z.B im Handel, Sekretärin, Friseur.. ich arbeite im Service. Ich hoffe, dass Sie mit Ihrer Einstellung zum Gastgewerbe nicht dort arbeiten, denn solche Menschen vergiften das Arbeitsklima!

Mitgequatscht
Mitgequatscht
Grünschnabel
10 Tage 1 h

Jo lei in Büro kregsch an guatn Loahn 😉

Ewa
Ewa
Tratscher
9 Tage 21 h

@Marta
Ich frage mich son lange warum du eigentlich im Gastgewerbe arbeitest, wenn ALLES in dieser Branche so schlecht ist…🤔

Ewa
Ewa
Tratscher
9 Tage 21 h

@Mitgequatscht
Danke. Du hast es genau auf den Punkt gebracht.
Ich habe die Hotelfachschule besucht und arbeite jetzt bald 20 Jahre im Service uns habe keinen Tag bereut diesen Beruf gewählt zu haben.
Ich habe in keinem Betrieb schlechte Erfahrungen gemacht und immer gut verdient.
Mir gefällt diese Arbeit auch heute noch super. Man muss halt flexibel sein.👍

Ewa
Ewa
Tratscher
11 Tage 21 h
Und wieder Mal muss ich sagen : SÜDTIROL, DAS LAND DER JAMMERER, NEIDER UND VERHINDERER VON ALLEM. Wir alle leben vom Tourismus direkt und indirekt. Und anstatt rumzujammern, würde ich mal vorschlagen, das Beste aus der Situation zu machen, so viel wie möglich Kapitel daraus zu schlagen und gesunde Ideen für die Bewältigung der Massen zu finden. Unser Wohlstand kommt nicht von ungefähr und andere Länder würden sich alle 10 Finger lecken wenn sie in unserer Situation wären, und nicht darüber nachdenken, wie man die Touristen am besten vertreibt oder hinaussperrt. z.b. Osttirol oder Belluno….
Mitgequatscht
Mitgequatscht
Grünschnabel
11 Tage 16 h

Nein es ist ja logisch, dass es uns allen gut geht, wir Zeit und Geld haben Klmmentare ins Netz zu stellen und es kaum Arbeitslose in Südtirol gibt! Unser größtes Problem ist schließlich, dass Touris günstiger Busfahren und ich auf dem Wanderweg nicht allein bin

Mitgequatscht
Mitgequatscht
Grünschnabel
11 Tage 15 h

Und wir sollten froh sein, dass der Großteil der Südtiroltouristen Deutsche sind, die ihren Müll meist wieder mitnehmen. Stellt euch mal vor die Hauptzielgruppe wären chinesen die im ganzen Wald ihren Müll verstreuen und einen Lärm machen wie eine Armee. Da könnte man sich aufregen!

berthu
berthu
Tratscher
11 Tage 8 h

Kapital draus zu schlagen… ist kurzsichtig, aber keine Zukunft.
Was tun denn all diese Hotspots: Kapital draus schlagen – aber eben nur das!

Staenkerer
11 Tage 5 h

@berthu wenn stopp isch mit der bettenerweiterung und dem zuabettoniern mit hotelpunker bis aufi zu de hocholmen, mit schlogn für no an lift und no a piste, mitn stroßnbauen keuz und quer durch de walder und parkplätze erschließen wo a einheimischer bis dato beim radlparkn gstroft wurde, de glocken nit olle verstummen müßen und der rest der de gäste stört, wie bachlrauschn und vogelgesang werds schun gien mit dem ausverkauf des landels!
ober oans dorfn mir nit vergessn, mir hobn des lond geerbt und sollten es guten gewissens weiter vererben!

Sims
Sims
Grünschnabel
12 Tage 5 h

Segen und Fluch zugleich.
Anscheinend wia bei den Frauen a bei gwisse Orte, schiane kearn nia oan alloan.

lord schnee
lord schnee
Grünschnabel
12 Tage 2 h

schon verrückt: “die fremden” 🤣🤣🤣 in meiner kindheit haben sie das geld ins dorf gebracht, neue obstsorten und neue gerichte. meine mutter hat ihr kopftuch abgelegt und ihre locken offen getragen – ja so wahrs wirklich – wir haben noch darüber gelacht, dass man die berge hinauf rennt, anstatt sich vor gewitter zu fürchten. schon damals haben wir sie “di fremdn” genannt, dann ist uns doch noch aufgefallen, dass man sie auch anders nennen könnte 🤣🤣🤣

Staenkerer
11 Tage 5 h

jo, in de zeiten worns ober no “fremde” de ruhe gsuacht und gfundn hobn, de schönheit des londes gschätzt hobn und de oanfochheit der damakigen einheimischen! des bezwingen einer olm oder gor eines gipfels wor für de no a erlebnis!
heit folln se in scharen ein und de wienigschten sechn de schönheit ba ins, berggien isch heit bergfohrn und jeder erwortet wellnesstempel de er überoll ondest auf der welt a finden konn!

spinaisl
spinaisl
Grünschnabel
12 Tage 2 h

Grod in thailond gfundn 😂😂

spinaisl
spinaisl
Grünschnabel
11 Tage 7 h

Wiso so viele minus?

Mitgequatscht
Mitgequatscht
Grünschnabel
11 Tage 3 h

Weil du in Urlaub bisch und sie nt 😋 Viel Spaß 😉

leolee
leolee
Neuling
11 Tage 23 h

Die Lösung ist einfach mann braucht nur diese Card ( Holiday – Brixen-Almen usw….)
vollständig abschaffen.
Oder gibt es so was ähnliches ab Trient?

Mitgequatscht
Mitgequatscht
Grünschnabel
11 Tage 15 h

Gibt es einen ähnlichen Tourismus in Trient? Was ist der Durchscgnittslohn der Leute in Trient?

Staenkerer
11 Tage 5 h

i tat de gonzn großveranstaltungen auf de olmen obschoffn 1800- 2000 hm den gästen des bieten wos de gegend dort zu bieten hot: schönheit, gute luft, bergsteigelen und oanfoche kost auf de hütten, nit autobohnen und lifte und 5* kost in gourmetempel!

Mitgequatscht
Mitgequatscht
Grünschnabel
11 Tage 3 h

Es gang a ohne 5sterne Kost lei hearns sem die Einheimischn glei klingln! Schliaßlich vordiant men afan Mittogessn um 80 Euro pro Kopf nehr wia af ian um 15 Euro pro Kopf

Franzl
Franzl
Neuling
11 Tage 17 h

Ohne in Turismus het Südtirol net den Wohlstond. Net lei ditekt die Hotels profitiern dorvon sondern indirekt profititieren no weit mehr Leit dorvon. I glab do sen mir olle a bisl mit schuld. Ober besser so als in Süditalien de net so viel Tourismus hobn…..

berthu
berthu
Tratscher
11 Tage 8 h

Aber das Abhängigkeitsverhältnis der einzelnen Wirtschaftssparten, Landwirtschaft-Handwerk-Tourismus-Industrie-Dienstleister und Handel muß schon im Gleichgewicht sein. Und leider ist der Fremdenverkehr bei uns da schon zu weit! Oder müssen wir solche Tourismus-Friedhöfe wie Cortina haben?! Viele Betriebe sind schon dahin auf dem Weg.

Ando der Macher
Ando der Macher
Grünschnabel
11 Tage 21 h

ich würde mal Straßen bauen und nicht immer mehr Leute herholen

OrB
OrB
Superredner
11 Tage 21 h

wie recht du hast Ando.
Die Infrastruktur ist in Südtirol immer das Letzte, ganz egal wo!

Kropfli
Kropfli
Grünschnabel
12 Tage 3 h

Es gibt Länder wo man für jeden Klettersteig usw. bezahlen muss. Da wären wir nicht die ersten. Aber ob das auch für Einheimische sein muss lass ich mal dahingestellt.

Oltvatrische
Oltvatrische
Tratscher
12 Tage 3 h

i mochs iz aso in die stodt fohr i mitn radl. nua muis i mir in stau net untian und die parkgebührn. und is wochnende spazier i in do nähe va mein dorf. sebn ischs eh volossn. liaba olle wochn is gleiche, als gstressto va an ausflug ziruckzikemm.

der echte Aaron
der echte Aaron
Tratscher
12 Tage 2 h

Die Geister, die die Gemeinden riefen , werden sie nicht wieder los?? oder so ähnlich. Für den Anfang vielleicht den Titel Weltnaturerbe zurück geben?? 

Sag mal
Sag mal
Universalgelehrter
11 Tage 9 h

weil manche den Hals nie voll genug kriegen können müssen Andere alles in Kauf nehmen.Tourist ist nicht gleich Tourist.Was waren das noch für schöne Zeiten wo nicht aus Hotel ein Palast entstanden ist in den 70iger ,80iger Jahren..und man in den Abendstunden ohne Angst unterwegs Sein konnte🤔

Kurt
Kurt
Universalgelehrter
11 Tage 6 h

Piefke Saga aktueller denn je😊

offnzirkus
offnzirkus
Tratscher
11 Tage 8 h

schon nervig manchmal diese Touristen. im Sommer kommen die “ich hab da mal ne Frage!” und im Winter sind wir umzingelt von den “Senta! una domande, anzi due”

tommile
tommile
Tratscher
11 Tage 9 h

Obo mir mochn inser ‘Landl’ hin!

Kurt
Kurt
Universalgelehrter
10 Tage 7 h

wenn ich das Durcheinander hier lese wäre es höchste Zeit, hier redaktionell Klarheit zu schaffen, Vorschlag?

Kurt
Kurt
Universalgelehrter
10 Tage 1 h

ich meine wie s mit den Touristen-Mobilcards genau funktioniert.

Mitgequatscht
Mitgequatscht
Grünschnabel
10 Tage 1 h

Sehr gute Idee!

Mann
Mann
Grünschnabel
10 Tage 21 h

@Mitgequatscht
Es gibt genügend junge Mensche, welche am WE abeiten wollen, aber das muss auch honoriert werden, nicht aber mit Mindestlöhnen, welche an Ausländern bezahlt werden. Wo landn die ganzen Kaiserhofabgänger, wieviel im Gastgwerbe, warum wohl?? Andere Branchen freuen sich über diese topausgebildeten jungen Leute…müsste zu denken geben!

Mitgequatscht
Mitgequatscht
Grünschnabel
10 Tage 1 h
Ich bin einheimisch und arbeite im Service. War auch mal am Kaiserhof und hab Matura gemacht, kenne deshalb auch viele Abgänger. Die meistrn die Branche gewechselt haben, haben jetzt am Wochenende frei und verdienen meist weniger als zuvor im Gastgewerbe.Der Hauptgrund ist die Wochenend und Nachtarbeit! Einheimisches Aervicepersonal ist sehr gefragt und kann sich gute Löhne aushandeln. Plus kommt noch Trinkgeld dazu dank der vielen Deutschen Gäste. Ich jedenfalls bin dankbar für den Tourismus! Und übrigens auch Ausländer arbeiten nicht mehr für den Mindestlohn. Wer gutes Servicepersonal will muss dafür zahlen. Und nur weil jemand ein Kaiserhofabgänger ist heißt es… Weiterlesen »
Ewa
Ewa
Tratscher
9 Tage 21 h

@Mitgequatscht
Kaiserhof👍👍👍

kleinerMann
kleinerMann
Grünschnabel
11 Tage 2 h

Leute, wir sind nun mal die Besten, Schönsten, Intelligentesten😉

wpDiscuz