Täglich bis zu 450 Besucher

Großer Andrang am Recyclinghof

Freitag, 08. Mai 2020 | 23:45 Uhr

Bozen – Am Montag, den 4. Mai hat SEAB den Bozner Recyclinghof, nach über einmonatiger Pause aufgrund der Coronakrise, wieder geöffnet. Die Struktur, die unter normalen Bedingungen im Durchschnitt 100 Besucher pro Tag zählt hat diese Woche einen Riesenansturm erfahren. Obwohl der Zugang nach Stadtvierten gestaffelt ist (montags Oberau-Haslach, dienstags Don Bosco, mittwochs Gries-Quirein, donnerstags Zentrum-Bozner Boden-Rentsch und freitags Europa-Neustift), wurden täglich im Schnitt 405 Besucher gezählt. Der stärkste Tag war wie erwartet der Mittwoch, der dem Stadtviertel Gries-Quirein gewidmet ist, mit 450 Besucher. Die meisten davon haben Wertstoffe und Sperrmüll aus den Privathaushalten entsorgt, nur etwa fünf Prozent der Besucher entsorgten Unternehmensabfälle.

Doch jeden Tag mussten etwa 70 Besucher abgewiesen werden. Der häufigste Grund ist der „falsche“ Wohnort, beziehungsweise der falsche Tag, an dem der Recyclinghof besucht wird. Der zweithäufigste Grund ist das Fehlen der vorgeschriebenen Sicherheitsausrüstung (Handschuhe oder Maske). SEAB möchte daran erinnern dass die Art und die Beschaffenheit der Handschuhe (Gummi-, Stoff-, Gartenhandschuhe und so weiter) nicht wichtig sind – wichtig ist nur dass das Berühren der verschiedenen Oberflächen mit bloßen Händen vermieden wird.

Die Besucherzahlen im Detail:

–          Montag: 332 Privatkunden + 16 Unternehmenskunden + etwa 60-70 Abgewiesene

–          Dienstag: 289 Privatkunden + 26 Unternehmenskunden + etwa 70 Abgewiesene

–          Mittwoch: 357 Privatkunden + 21 Unternehmenskunden + etwa 70 Abgewiesene

–          Donnerstag: 235 Privatkunden + 50 Unternehmenskunden + etwa 94 Abgewiesene

Die Öffnungszeiten des Recyclinghofs bleiben weiterhin Montag bis Freitag von 8.00 bis 19.00 Uhr (letzter Eintritt: 18.45 Uhr) und der Zugang wird auch in den nächsten Wochen nur mit Schutzausrüstung und nach Wohnort gestaffelt möglich sein.

 

 

 

Von: bba

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz