Hilfe für heimische Unternehmen

Handelskammer bietet digitalen Reifetest

Dienstag, 26. Februar 2019 | 10:06 Uhr

Bozen – Die Wettbewerbsfähigkeit und das Wachstum der Unternehmen hängen davon ab, ob diese in der Lage sind, mit dem sich beschleunigenden technischen Fortschritt mitzuhalten. Bevor mögliche Handlungsfelder der Digitalisierung geplant und Maßnahmen definiert werden, sollte jedoch die Ist-Situation klar analysiert werden. Die Handelskammer Bozen unterstützt dabei die heimischen Unternehmen.

Die Ermittlung der eigenen digitalen Reife ist als erster Schritt im Digitalisierungsprozess eines Unternehmens unabdingbar. Zu diesem Zweck bietet PID, die Initiative Digitales Unternehmen der Handelskammer Bozen, zwei kostenlose Möglichkeiten an, mit denen Unternehmen ihren digitalen Reifegrad bestimmen können.

SELFI4.0

Zum einen können Unternehmen dies in Eigenregie anhand des intuitiven Online-Tools SELFI4.0 austesten. Dazu benötigen sie lediglich einen Computer mit Internetzugang, die eigene Steuernummer und 15 Minuten Zeit. Im Zuge der Beantwortung einfacher Multiple-Choice-Fragen wird ein zusammenfassender Bericht generiert und automatisch via Mail an das Unternehmen geschickt. Der Bericht stellt dabei die Bereiche dar, in denen das Unternehmen digital gut aufgestellt ist und gibt auch Auskunft über die Sparten, in denen noch Verbesserungspotenzial besteht. Zum Beispiel zeigt der Bericht konkret auf, dass in der Buchhaltung oder im Wareneinkauf noch digitalisiert werden muss.

ZOOM4.0

Zum anderen gibt es die Möglichkeit, die vertiefende Analyse ZOOM4.0 mit der Unterstützung des Digital Promoters durchzuführen. Dabei handelt es sich um eine speziell dafür ausgebildete Person der Handelskammer Bozen, die für eine inhaltlich breiter aufgestellte Analyse des digitalen Reifegrades direkt in die Unternehmen kommt und gemeinsam mit einem Verantwortlichen des Unternehmens eine individuelle Bewertung erstellt. Diese liefert dem Unternehmen ein noch detaillierteres Ergebnis, zeigt mögliche Potentialfelder auf und hilft dabei eine eventuelle Implementation von Technologien besser abwägen zu können. Zum Beispiel kann dieser Test aufzeigen, dass beim Wareneinkauf ein neues Computerprogramm angeschafft werden sollte, um Warenengpässe frühzeitig zu erkennen und Preise besser vergleichen zu können.

Beide Testverfahren können unabhängig und nacheinander durchgeführt werden. Idealerweise geht der SELFI4.0 der vertiefenden Analyse ZOOM4.0 voran.

Digital Day 2019

Nach dem Erfolg der Vorjahrsveranstaltung, organisiert die Handelskammer Bozen am 5. April 2019 erneut im Four Points by Sheraton in Bozen den Digital Day zum Thema Mensch & Technik. „Die digitale Transformation ist unaufhaltsam und revolutioniert nachhaltig die Arbeitswelt. Unternehmen und Mitarbeiter/innen müssen sich gleichermaßen auf diese Veränderung einstellen, das Potenzial erkennen und die Chancen der Digitalisierung ergreifen“, erklärt der Generalsekretär der Handelskammer Alfred Aberer.

Die Informationsveranstaltung Digital Day bietet die Möglichkeit, sich über digitale Instrumente zu informieren und deren Anwendungsgebiete im eigenen Unternehmen zu bewerten, um für die Zukunft gerüstet zu sein.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz