Offener Brief

hds empört über Caramaschis Stellungnahme zu Ötzi

Freitag, 02. Oktober 2020 | 16:33 Uhr

Bozen – Mit Verwunderung hat der hds die Stellungnahme vom scheidenden Bürgermeister Renzo Caramaschi zum Ötzi aufgenommen. Aufgrund der Medienberichte reagiert der hds in einem offenen Brief.

„Entgegen Ihrer Aussage uns und auch Ihren Koalitionspartnern gegenüber schildern Sie darin, dass der künftige Standort Ötzis für Sie nicht mehr prioritär sei und dass dies Kompetenz der Landesregierung sein solle“, zitiert der hds den Bürgermeister.

Für den hds hingegen sei klar: „Ötzi kann nicht dem Interesse eines einzelnen Investors untergeordnet werden. Ötzi gehört in die Innenstadt, damit Bozen auch weiterhin lebendig und attraktiv bleibt.“

Die Mumie aus dem Eis sei nicht käuflich und gehöre allen, erklären die Bozner Kaufleute und der hds.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz