Kälte- und Klimatechniker im lvh: Neuwahlen

Heidi Röhler als Obfrau bestätigt

Montag, 12. Februar 2018 | 10:52 Uhr

Bozen – Das Berufsbild der Kälte- und Klimatechniker bietet sehr viele interessante Arbeitsfelder. Größte Herausforderung ist die Ausbildung von hochqualifizierten Experten. Röhler hat sich dieses Ziel für die Berufsgemeinschaft auch für die nächsten fünf Jahre auf die Fahne geschrieben.

Die Aus- und Weiterbildung ist für eine technische Berufssparte wie jene des Kälte- und Klimatechnikers ein fundamentales Element. Aktuell stellen für die Klimatechnik die F-Gase-Verordnung und die Europanorm EN378 große Herausforderungen dar. Langfristig werden nämlich aufgrund der F-Gas-Verordnung nur noch natürliche Kältemittel eingesetzt. Die Kälte- und Klimatechniker haben aus diesem Grund einen Weiterbildungskurs zum Thema organisiert.

Kürzlich fand im NOI Techpark auch die Jahresversammlung der Berufsgemeinschaft statt. „Im laufenden Jahr gibt es zahlreiche Themen, die wir angehen möchten. Allen voran die Verlängerung der F-Gas Firmenzertifizierung, die Umsetzung der beruflichen Voraussetzungen im Installationsgewerbe, verschiedene Weiterbildungsmöglichkeiten, die Verbesserung des Berufsimages und die Teilnahme an der Landesmeisterschaft 2018“, unterstrich Heidi Röhler, Obfrau der Kälte- und Klimatechniker im lvh.

Im Rahmen der Versammlung fand auch die Neuwahl des Berufsbeirates statt. Als Obfrau bestätigt wurde Heidi Röhler (Kälte Klima Röhler GmbH), zu ihrem Stellvertreter wurde Roland Maier (Frigomont) ernannt. Auch für die nächsten Jahre im Berufsbeirat vertreten werden sein: Christian Ungerer (Ungerer KG), Luigi Agnelli (Frigotherm Ferrari GmbH), Günther Überegger (Kühlanlagen Überegger OHG) und Norbert Egger (Egger Kälte Klima GmbH).

Von: ao

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz