Unwetterkatastrophen gerade zur Hochsaison große Herausforderung

HGV dankt den Hilfskräften

Dienstag, 08. August 2017 | 12:30 Uhr

Bruneck – Der Hoteliers- und Gastwirteverband (HGV) lobt den Einsatz der Freiweilligen Feuerwehren, des Zivilschutzdienstes, diverser Hilfskräfte und der freiwilligen Helfer bei den Aufräumungsarbeiten im Hochpustertal.

„Unwetterkatastrophen sind gerade in Zeiten der Hochsaison und des erhöhten Verkehrsaufkommens für alle eine große Herausforderung“, sagt HGV-Bezirksobmann Thomas Walch und erwähnt das gute und rasche Zusammenspiel der diversen Hilfskräfte. In Mitleidenschaft gezogen wurden auch mehrere Gastbetriebe in Prags und Toblach, an denen erhebliche Schäden angerichtet wurden.

Nachdem sich gegenwärtig sehr viele italienische Urlaubsgäste im Hochpustertal befinden und diese auch über Cortina ins Pustertal anreisen, ist es notwendig, die momentan unterbrochene Straßenverbindung von Toblach nach Schluderbach schnellstmöglich wieder für den Verkehr zu öffnen. „Wir wissen, dass der zuständige Straßendienst mit Nachdruck an der Öffnung dieser wichtigen Verbindungsstraße arbeitet und hoffen, dass die Straße in Kürze wieder für den Verkehr freigegeben werden kann“, unterstreicht Walch abschließend in der Presseaussendung.

Von: mk

Bezirk: Pustertal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "HGV dankt den Hilfskräften"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
oli.
oli.
Universalgelehrter
11 Tage 18 h

dann wäre es auch schön wenn der HGV ein Helfer Fest macht oder etwas in der Art.
Gutscheine für 2 Personen zum Essen !!!???

wpDiscuz