Pionier der Südtiroler Hotellerie und Gastronomie

HGV trauert um ehemaligen Vizepräsidenten Heinz Mayr

Mittwoch, 20. Februar 2019 | 15:17 Uhr

Bozen – Der Hoteliers- und Gastwirteverband (HGV) trauert um seinen langjährigen Vizepräsidenten Heinz Mayr vom Hotel Mondschein Luna in Bozen, der im Alter von 91 Jahren verstorben ist. „Mit Heinz Mayr verliert der HGV einen Pionier der Südtiroler Hotellerie und Gastronomie und einen Funktionär, der mit Weitblick am Aufbau und der strategischen Ausrichtung und Weiterentwicklung des Verbandes wesentlich mitgewirkt hat. Dafür sind wir ihm zu großem Dank verpflichtet“, schreibt HGV-Präsident Manfred Pinzger anlässlich des Todes von Heinz Mayr.

Heinz Mayr war Mitglied des Vorstandes der Hoteliervereinigung von 1956 bis 1968. Von 1969 bis 1997 war er Vizepräsident des HGV und Mitglied des Vorstandes. Die Ortsgruppe Bozen des HGV führte er als Obmann von 1981 bis 1993. Er war treibende Kraft beim Zusammenschluss der Hoteliervereinigung mit dem Gastwirteverband der Provinz Bozen zum heutigen Hoteliers- und Gastwirteverband (HGV) im Jahre 1968.  Zudem war Heinz Mayr Gründungsmitglied der Einkaufsgenossenschaft hogast und ein starker Pate bei der Gründung der Genossenschaft am 11. Jänner 1989.

Der HGV wird seinen Vizepräsidenten Heinz Mayr stets in ehrenvoller Erinnerung behalten. „Sein selbstloser Einsatz für das Hotel- und Gastgewerbe und den Tourismus sowie Weitsicht und Ausgewogenheit in den Entscheidungen prägten die jahrzehntelange ehrenamtliche Tätigkeit des ehemaligen Vizepräsidenten“, heißt es abschließend in der Pressemitteilung des HGV.

 

Bildtext: Bei der Überbringung der Glückwünsche anlässlich des 90. Geburtstages von Heinz Mayr im Jahr 2017. Von links: HGV-Präsident Manfred Pinzger, HGV-Vizepräsident Gottfried Schgaguler und Heinz Mayr mit Tochter Christine.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz