Touristische Mobilitätsangebote verbessern!

HGV trifft Landesrat Daniel Alfreider

Donnerstag, 21. Februar 2019 | 13:51 Uhr

Bozen – Zu einem ersten Gedankenaustausch trafen sich kürzlich Manfred Pinzger, Präsident des Hoteliers- und Gastwirteverbandes (HGV), und Direktor Thomas Gruber mit dem neuen Landesrat für Mobilität, Daniel Alfreider. Nachdem die Mobilität in Südtirol und die Erreichbarkeit der Destination zu den größten Herausforderungen der Zukunft gehören, ist es für den HGV sehr wichtig, in diesen Fragen eng mit dem Assessorat für Mobilität und Verkehrsnetz zusammenzuarbeiten.

Der HGV hat bereits in der letzten Legislaturperiode den Anstoß gegeben, verstärkte Anreize für die Anreise mit der Eisenbahn zu schaffen und die touristischen Mobilitätsangebote mit öffentlichen Verkehrsmitteln in Südtirol zu verbessern. In diesem Sinn hat auf Betreiben des HGV Landeshauptmann Arno Kompatscher entsprechende Arbeitstische eingesetzt, um die Themen Mobilität und Erreichbarkeit im Sinne einer nachhaltig ausgerichteten Strategie weiterzuentwickeln. HGV-Präsident Manfred Pinzger und Direktor Thomas Gruber ersuchten Landesrat Alfreider, die bereits entwickelten Vorschläge dieser Arbeitsgruppen politisch weiterzutreiben und umzusetzen. Zum Thema Gästekarte war man sich einig, das System weiterzuentwickeln und dabei noch stärker auf innovative Technologien zu setzen.

Ein weiteres Thema der Aussprache war die Frage, wie es gelingt, den Verkehr zu vielfrequentierten Orten und Gebieten so zu lenken, dass er nicht zu einer Belastung für Einheimische und Urlaubsgäste führt. Landesrat Daniel Alfreider sicherte dabei zu, die Vorschläge der Touristiker, den Verkehr speziell an verkehrsintensiven Wochenenden besser zu bewältigen, zu berücksichtigen. Zu diesem Thema werde es weitere Arbeitstreffen geben, schreibt der HGV abschließend in der Presseaussendung.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz