Tolle Idee

Hilfsorganisation errichtet mobiles Krankenhaus

Mittwoch, 25. März 2020 | 13:28 Uhr

Bozen – Keine schlechte Idee, in diesen bewegten Zeiten: Eine Hilfsorganisation errichtet ein mobiles Krankenhaus in Italien.

In Südtirol ist der christliche Verein Samaritan’s Purse vor allem durch die weihnachtliche Geschenkaktion „Weihnachten im Schuhkarton“ bekannt. Darüber hinaus engagiert sich die internationale Hilfsorganisation bereits seit 50 Jahren in der humanitären Hilfe und langfristigen Projekten. Aktuell unterstützt das internationale Netzwerk Italien in der Corona-Krise: Letzte Woche brachte Samaritan’s Purse ein 68-Betten-Notfall-Feldlazarett per Flugzeug nach Norditalien. Das Frachtflugzeug transportierte etwa 20 Tonnen medizinischer Ausrüstung, eine speziell für COVID-19 entwickelte Spezialstation für die Beatmung und 32 Spezialisten für den Katastrophenschutz. Dazu zählen Atemtherapeuten, Ärzte und Krankenschwestern.

Das Notfallkrankenhaus in Cremona wurde schon in Betrieb genommen. Dort wo die Coronavirus-Pandemie die lokale medizinische Infrastruktur überfordert hat und viele Personen keinen Zugang zur Intensivpflege haben. Das Notfall-Feldlazarett ist mobil und für einen schnellen Einsatz vorbereitet, um in Katastrophengebieten, in denen die medizinische Infrastruktur beschädigt, überfordert oder nicht vorhanden ist, medizinische Nothilfe zu leisten. Es ist so konzipiert, dass es anpassbar ist, was bedeutet, dass jede Reaktion einzigartig und auf die Bedürfnisse der Menschen in einem Katastrophengebiet zugeschnitten ist. Ein zweites Flugzeug mit weiteren medizinischen Hilfsgütern und Katastrophenhelfern hat kürzlich Mailand erreicht.

Helfen wo Hilfe nötig

Das ist auch das Motto bei der Aktion Weihnachten im Schuhkarton. Auch dort wird
Kindern ein Stück Hoffnung in Form eines Schuhkartons geschenkt. 2019 wurden in
Südtirol 3.071 Schuhkartone gesammelt. 88 Annahmestellen haben diese eingesammelt.

Verteilt würden die Geschenke an Kinder in Osteuropa. Die Aktion Weihnachten im
Schuhkarton gibt es in Südtirol seit 20 Jahren. „Wir freuen uns, dass wir im vergangen
Jahr von Südtirol aus über 3.000 Kindern eine Weihnachtsfreude bescheren konnten. Für die Kinder sind diese Geschenkkartons mehr als ein Glücksmoment, vermitteln sie doch Hoffnung und das Gefühl, in ihrer Not nicht alleine und vergessen zu sein. In ähnlicher Weise sind nun aktuell die Einsätze von Samaritan‘s Purse in Norditalien ein Zeichen christlicher Nächstenliebe und Solidarität, die im Krisengebiet dankbar angenommen werden“, sagt Linde Oester, die Koordinatorin von Weihnachten im Schuhkarton in Südtirol.

 

Von: bba

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Hilfsorganisation errichtet mobiles Krankenhaus"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Faktenchecker
Faktenchecker
Superredner
3 Tage 16 h
wpDiscuz