Die jungen haben die Nase vorn

Immer mehr Südtiroler surfen im Internet

Mittwoch, 13. Februar 2019 | 11:05 Uhr

Bozen – Die Zahl der Südtiroler Websurfer steigt konstant. Die überwiegende Mehrheit der Südtiroler Haushalte hat zuhause einen Internetzugang (87 Prozent) und eine Breitbandverbindung (84 Prozent). Mehr als drei Viertel (genauer 81 Prozent) der 16- bis 74-jährigen Südtiroler Bevölkerung surfen im Internet. Den höchsten Anteil der Internetnutzer findet man erwartungsgemäß in der jüngsten Altersklasse der 16- bis 34-Jährigen (94 Prozent).

Hier geht’s zum PDF-Link

Mit dem Alter sinkt der Anteil der Internetnutzer auf 86 Prozent bei den 35- bis 54-Jährigen und auf 61 Prozent der 55- bis 74-Jährigen. Das Gerät, das am häufigsten zum Internetsurfen verwendet wird, ist das Smartphone. Das Internet wird am liebsten dazu genutzt, um E-Mails oder Sofortnachrichten (z.B. WhatsApp) zu verschicken. Dies teilt das Landesinstitut für Statistik Astat in der Mitteilung „Internetanschluss und Internetnutzung – 2018“ mit.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

3 Kommentare auf "Immer mehr Südtiroler surfen im Internet"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
aristoteles
aristoteles
Universalgelehrter
3 Tage 9 h

stellt euch vor

typisch
typisch
Universalgelehrter
3 Tage 8 h

Wow, ich dachte das internetsurfen sinkt gleich wie die kriminalität

Sag mal
Sag mal
Kinig
3 Tage 5 h

ja,und?!🤔

wpDiscuz