Veranstaltungsreihe der Handelskammer

Informationsveranstaltungen zum Thema Energieeffizienz in Südtiroler Unternehmen

Freitag, 01. Juni 2018 | 10:28 Uhr

Bozen/Feldthurns/Neumarkt – Kürzlich fanden zwei Informationsveranstaltungen aus der Reihe Energieeffizienz in Südtiroler Betrieben in Feldthurns und Neumarkt statt. Diese dienten in erster Linie dem Erfahrungsaustausch und der Präsentation neuer Modelle des Energiesparens in Unternehmen. Organisiert wurde die Veranstaltungsreihe von der Handelskammer Bozen in Kooperation mit der Klimahaus Agentur, dem Südtiroler Bauernbund sowie dem Gastunternehmen Weico Maschinen & Metallbau GmbH aus Feldthurns.

Energieeffizienz stellt im Unternehmensalltag eine beträchtliche Herausforderung dar, viele Potenziale bleiben häufig ungenutzt. Dabei lässt sich besonders in kleinen Betrieben effizient in jedem Technikbereich Energie sparen, darunter bei der Beleuchtung, der Wärmeversorgung, der Druckluft, bei Kälte und Kühlung, Pumpensystemen und Motoren sowie bei den Lüftungsanlagen.

Alfred Aberer, Generalsekretär der Handelskammer Bozen, ist überzeugt: „Energieeffizienz ist eine der zentralen Zukunftsfragen der Wirtschaft. Ein energieeffizienter Betriebsprozess bedeutet Kostenersparnisse und stärkt die Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen.“

In Feldthurns berichtete am 17. Mai Christof Weissteiner von der Firma Weico GmbH über die Erfahrungen seines Unternehmens mit neuen Methoden zur Steigerung der Energieeffizienz. Am 31. Mai in Neumarkt referierte zum selben Thema der Obmann des Südtiroler Bauernbundes Leo Tiefenthaler.

Im Rahmen beider Veranstaltungen wurde das Programm KlimaFactory der Agentur für Energie Südtirol – KlimaHaus präsentiert. Zudem erläuterten Experten der involvierten Technikunternehmen, darunter Studio Cavaliere aus Bozen, Plan Punkt aus Neumarkt, das Planungsbüro Steiner Franz aus Neumarkt, die Details, Kosten und Anwendungen der verschiedenen energieeffizienten Methoden. Bei der abschließenden Anlagenbesichtigung in Begleitung der Techniker bestand Raum für offene Fragen. Die Veranstaltungsreihe wird 2019 fortgesetzt.

Weitere Informationen erteilt die Handelskammer Bozen, Ansprechpartnerin Monika Frenes, Tel. 0471 945 541 – 689, E-Mail: frenes@handelskammer.bz.it.

Von: mk

Bezirk: Bozen, Eisacktal, Überetsch/Unterland

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz