Grippeschutzimpfung bis Mitte Dezember

Kleiner Pieks für Florian Zerzer

Freitag, 09. November 2018 | 12:56 Uhr

Bozen – Die letzte Grippesaison war intensiv: In Italien wurden 2017/18 insgesamt 8.677.000 Fälle von Influenza verzeichnet. Um sich für den bevorstehenden Winter zu rüsten, bietet der Sanitätsbetrieb noch bis Freitag 14. Dezember die Grippeschutzimpfung an. Zahlreiche Personengruppen erhalten sie kostenlos.

Waren es 2016/17 noch 5.441.000 Fälle und 68 Tote sind in der Grippesaison 2017/18 8.677.000 Fälle von Influenza verzeichnet worden, 160 Personen sind verstorben, deutlich mehr also als im Jahr davor.

Grippesaison 2017/18

Die Epidemie erreichte ihren Höhepunkt in der zweiten Woche des Jahres 2018 mit einer „sehr hohen“ Inzidenz vergleichbar mit jener von 2004-05 und 2009-10. In der 17. Woche des Jahres 2018 waren die geschätzten Fälle von Influenza-Syndrom, gerechnet auf die Gesamtbevölkerung Italiens, bei etwa 39.000 angelegt, was eine Gesamtzahl von circa 8.677.000 ergibt seit der Erhebung durch InfluNet, dem nationalen Monitor-System zur Grippe.

In Südtirol wurden 2017/18 insgesamt 38.200 Personen geimpft, davon 30.122 Menschen ab 65 Jahren.

Risikogruppen erhalten Impfung kostenlos

Gerade Menschen über 65 Jahren sind besonders gefährdet, ebenso wie Personen aller Altersgruppen mit chronischen Herz-, Lungen-, Nieren- oder Stoffwechselkrankheiten, Tumorerkrankungen oder anderen schweren Erkrankungen. Durch die Grippe werden bereits durch Krankheiten geschwächte Menschen einem weiteren Stress ausgesetzt, da die Grippesymptome wie Fieber, Husten, Atemwegsbeschwerden für deren Körper besonders belastend sind.

Auch Personen, die im öffentlichen Dienst arbeiten, sind erhalten die Impfung kostenlos. Dazu gehören Staatspolizei, Carabinieri, Freiwillige Feuerwehr und Berufsfeuerwehr, Gesundheitspersonal, die Freiwilligen des Weißen und Roten Kreuzes, das Lehrpersonal der Schulen, Kindergärten und Kinderhorte. Auch Familienangehörige und Kontaktpersonen von Menschen mit hohem Risiko erhalten die Grippeschutzimpfung kostenlos, seit heuer auch die BlutspenderInnen.

Aber: auch wer keiner Risikogruppe angehört, erhält die Impfung für nur rund zehn Euro.

Ein besonderer Appell geht auch heuer an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Gesundheitsbereich, in Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen. Sie schützen mit einer Grippeimpfung nicht nur sich selbst, sondern auch ihre Patientinnen und Patienten.

Laut WHO ist besonders das Personal in Notaufnahmen und Krankenhäusern am stärksten einem zirkulierenden Virus ausgesetzt, von allen Berufsgruppen die Pflegekräfte.

Grippeschutzimpfung für die Vorsorge im Winter

Die Grippeschutzimpfung wird in ganz Südtirol bis Freitag 14. Dezember 2018 durchgeführt. Die Impfung sollte frühzeitig vorgenommen werden, da der Schutz erst nach zwei Wochen wirksam wird.

Auch heuer impfen die Fachleute des Sanitätsbetriebes wieder auf der Herbstmesse vom 23.-26. November. Die Impfung wird zudem in den Impfzentren des Südtiroler Sanitätsbetriebes (www.sabes.it/gesundheitsvorsorge) verabreicht, sowie bei den Ärzten/Ärztinnen für Allgemeinmedizin, die sich an der Impfkampagne beteiligen, und bei den Kinderärzten/Kinderärztinnen.

Menschen, die häufig mit älteren Personen, Säuglingen und Kleinkindern oder mit durch Erkrankungen vorbelasteten Menschen zu tun haben, sollten sich deshalb impfen lassen. Wer sich impfen lässt, schützt nicht nur sich selbst, sondern auch seine Umgebung vor einer Ansteckung.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

11 Kommentare auf "Kleiner Pieks für Florian Zerzer"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
iuhui
iuhui
Universalgelehrter
8 Tage 10 h

einfach nur peinlich…

Socke
Socke
Tratscher
8 Tage 9 h

Oschtia! Extra s kroftleibile ausergezochn!!💪👍

iuhui
iuhui
Universalgelehrter
8 Tage 10 h

sagte ich doch gestern, Impfung, ein evergreen in Südtirol! Jetzt redet man endlich nicht mehr über umgestürzte Bäume.

giftzwerg
giftzwerg
Universalgelehrter
8 Tage 10 h

wer kassiert do %

oli.
oli.
Universalgelehrter
8 Tage 8 h

Warum sind die Einheimischen so gegen Impfungen ???
Ohne Impfungen wäre ich seit Jahren unter der Erde , bei meinem schlechten Immunsystem.

Missx
Missx
Universalgelehrter
8 Tage 7 h

warum sterben mehr wenn doch alle geimpft sind????

Lion18
Lion18
Grünschnabel
8 Tage 8 h

Zum Glück werd nit jeder der sich Impfen lott Fotografiert und nor veröffentlicht!!!!

Protler
Protler
Grünschnabel
8 Tage 6 h

In den Hintern hätte ich lustiger gefunden…

horst
horst
Grünschnabel
8 Tage 6 h

wer ish des?

oli.
oli.
Universalgelehrter
7 Tage 17 h

a Südtiroler 🧙‍♂️

Mamme
Mamme
Superredner
8 Tage 2 h

Jetzt wird geimpft und in den nächsten Tagen gemeldet,die Grippewelle hat ganz Südtirol im griff,welche Pacillen haben Die Heuer ausgesetzt?

wpDiscuz