Vergleich für April 2018

Konsumklima in Südtirol ist gleich gut wie in Österreich

Montag, 28. Mai 2018 | 10:21 Uhr

Bozen – Der Konsumklimaindex des WIFO für April 2018 beträgt +11,1 Punkte und bleibt somit auf hohem Niveau, trotz einer leichten Abnahme von 1,5 Punkten im Vergleich zur vorherigen Erhebung im Januar. Die Stimmung der Südtiroler Konsumentinnen und Konsumenten ist in etwa gleich gut wie in Österreich und deutlich besser als im italienischen und europäischen Schnitt.

Konsumklima im Ländervergleich

Die aktuelle Konsumentenbefragung des WIFO zeigt nach drei steigenden Quartalen in Folge eine leichte Abnahme des Konsumklimas. Der entsprechende Index ist von +12,6 Punkten im Januar auf +11,1 Punkte im April gesunken, bleibt aber eindeutig im positiven Bereich. Der Indexwert bestätigt, dass es in Südtirol weiterhin mehr Optimisten als Pessimisten gibt, was die zukünftige wirtschaftliche Entwicklung betrifft.

Im Vergleich zur vorherigen Erhebung im Januar sind die Einschätzungen der Südtiroler zu den eigenen Sparmöglichkeiten zurückgegangen, während die Erwartungen zur finanziellen Situation der Familie und zur zukünftigen Entwicklung der Südtiroler Wirtschaft nahezu unverändert sind. Das Vertrauen steigt hingegen im Bezug auf den Arbeitsmarkt: Die befragten Bürgerinnen und Bürger gehen von einem weiteren Rückgang der Arbeitslosigkeit in den nächsten Monaten aus.

Erwartungen der Konsumenten

Der Konsumklimaindex ist auch in Deutschland (+6,1) und Österreich (+12,1) positiv. Der Wert für Italien liegt bei -5,5 Punkten und ist somit weiterhin negativ, hat sich aber im Vergleich zum Vorjahresmonat deutlich verbessert, denn im April 2017 lag er noch bei 14,3 Punkten. Dies ist vor allem dem Aufschwung und der steigenden Beschäftigung zu verdanken.

Handelskammerpräsident Michl Ebner freut sich über das anhaltende gute Konsumklima: „Das Vertrauen der Südtiroler Konsument/innen ist im internationalen Vergleich sehr hoch, was auf eine starke und wettbewerbsfähige Wirtschaft zurückzuführen ist. Gerade diese Wettbewerbsfähigkeit muss durch die nötigen Investitionen auch langfristig gesichert werden, damit den Südtiroler Familien auch weiterhin attraktive Arbeitsplätze geboten werden können.“

Das WIFO erhebt viermal im Jahr das Konsumklima in Südtirol, im Jänner, April, Juli und Oktober. Durch eine standardisierte Methodik sind die Ergebnisse mit den italienischen und europäischen Daten vergleichbar. Der Vertrauensindikator basiert auf den Erwartungen der Verbraucher/innen hinsichtlich Wirtschaft und Arbeitslosigkeit in Südtirol, wirtschaftliche Situation der eigenen Familie und Sparmöglichkeiten. Die Einschätzungen beziehen sich jeweils auf die folgenden zwölf Monate.

Weitere Auskünfte erteilt das WIFO, Ansprechpartner Georg Lun, Tel 0471 945 708, E-Mail: georg.lun@handelskammer.bz.it und Luciano Partacini, Tel. 0471 945 700, E-Mail: luciano.partacini@handelskammer.bz.it.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz