Jahresvollversammlung der Bozner Konsumgenossenschaft Koncoop

Kunden schätzen lokale und biologische Produkte

Donnerstag, 24. Mai 2018 | 13:53 Uhr

 

Bozen – 6.395 Mitglieder und ein Umsatz von 5,8 Millionen Euro: Die Konsumgenossenschaft Koncoop kann auf ein erfolgreiches Jahr zurückblicken.

Was heute die Konsumgenossenschaften kennzeichnet ist längst nicht mehr das Ziel, den eigenen Mitgliedern Konsumgüter zu besonders vorteilhaften Preisen anzubieten. Vielmehr setzt man darauf, den Kunden ein breites Angebot an Produkten anzubieten mit besonderem Augenmerk auf lokale Kreisläufe, nachhaltige Wirtschaft und gesunde Ernährung. Dies gilt auch für die Bozner Konsumgenossenschaft Koncoop, welche vor kurzem die alljährliche Vollversammlung abgehalten hat.

Insgesamt zählt die Genossenschaft 6.395 Mitglieder, 23 Mitarbeiter und zwei Verkaufsstellen in Bozen und Deutschnofen. Hier werden vor allem Produkte, die über das SAIT-Konsortium erworben werden, verkauft. Es gibt aber auch mehrere lokale Produzenten, welche die Genossenschaft Koncoop direkt beliefern. Bio-Fleisch, Eier, Erdbeeren, Kartoffeln und Kirschen werden direkt beim Bauern bezogen und den Mitgliedern und Kunden weiterverkauft.

Bei der Vollversammlung von Koncoop, die vor kurzem in der Bozner Großmarkthalle stattgefunden hat, konnte der Verwaltungsrat überaus positive Bilanzzahlen präsentieren. 2017 verzeichnete die Genossenschaft einen Umsatz von 5,8 Millionen Euro (+3,31% gegenüber 2016) und konnte einen Gewinn von 93.000 Euro registrieren. Der Gewinn wird, wie in Genossenschaften so üblich, nicht ausgeschüttet, sondern dient als Rücklage für zukünftige Investitionen und Projekte.

Die Genossenschaft möchte ihr Image als sozial engagiertes und nachhaltiges Lebensmittelgeschäft weiterhin stärken, sowohl durch die Zusammenarbeit mit lokalen Produzenten, als auch durch die Förderung wohltätiger Projekte. „Soziales Engagement ist für uns selbstverständlich und Teil unserer Unternehmenskultur“, betonte der Direktor der Konsumgenossenschaft Roland Morat im Rahmen der Vollversammlung: „Im letzten Jahr haben wir Ware im Wert von mehr als 20.000 Euro für wohltätige Zwecke gespendet und 3.500,00 Euro an Hilfsorganisationen und Wohltätigkeitsvereine verschenkt“.

Ein weiteres wichtiges Ziel, das 2017 erreicht wurde, ist die Bio-Zertifizierung der Verkaufsstelle in der Bozner Schlachthofstraße. „Biologische Produkte gewinnen immer mehr an Bedeutung. Viele unserer Kunden schätzen unser breit aufgestelltes Angebot an biologischen Lebensmitteln und deswegen haben wir uns entschieden, uns auch auf diese Produkte zu spezialisieren“, so der Direktor der Koncoop, der zuversichtlich in die Zukunft blickt: „Die Konsumgenossenschaften werden weiterhin einen Platz in unserer Gesellschaft haben, da sie eine wertvolle Alternative zu herkömmlichen Lebensmittelgeschäften sind“.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz