Zulassung neuer Medikamente

Leukämien: Internationaler Kongress in Südtirol

Dienstag, 12. November 2019 | 09:58 Uhr

Bozen – Am 14. und 15. November 2019 findet in der Sparkasse Academy in Bozen ein internationaler Kongress über Diagnose und Therapie der akuten Leukämien statt – mit namhaften Referentinnen und Referenten aus Deutschland, Österreich und Italien.

Die Veranstaltung wird vom Direktor der Abteilung für Hämatologie und Knochenmarktransplantation am Krankenhaus Bozen, Atto Billio, in Zusammenarbeit mit Dominik Wolf, dem Direktor der hämatologischen Klinik Innsbruck, organisiert. Sie ist die erste einer Reihe von Veranstaltungen mit dem Ziel, die Zusammenarbeit zwischen den beiden Krankenhäusern zu festigen. Die Kongresse werden einmal im Jahr abwechselnd an einem der beiden Institute stattfinden.

Die akuten Leukämien stellen eine Gruppe von Erkrankungen dar, die durch biologische Vielfalt und unterschiedliche Überlebenschancen gekennzeichnet sind. Die in den letzten Jahren erreichten Fortschritte sind im Wesentlichen auf eine akkuratere Diagnostik zurückzuführen, die es ermöglicht, jedem einzelnen Patienten ein klinisches Risikoprofil zuzuordnen.

Anlass für den Kongress ist – nach jahrzehntelangem therapeutischen Stillstand – die vor Kurzem erfolgte Zulassung neuer Medikamente für die Therapie der akuten Leukämien, die konkrete Perspektiven einer Präzisionsmedizin und individueller Therapien eröffnen. Immer mit dem Ziel, die Prognose zu verbessern und größere Heilungschancen zu bieten.

Von: luk

Bezirk: Bozen