Sorge vor stockendem Verkehrsfluss

Luegbrücke: Hoteliers in Südtirol beharren auf Zweispurigkeit

Dienstag, 09. Juli 2024 | 11:15 Uhr

Von: luk

Bozen – Der Hoteliers- und Gastwirteverband (HGV) spricht sich mit Blick auf die anstehenden Arbeiten zum Neubau der Luegbrücke erneut für die Zweispurigkeit an Wochenenden und verkehrsreichen Tagen, zumindest für die Dauer der Arbeiten, aus.

„Bei mehreren Treffen, an denen auch die beiden Wirtschaftslandesräte und die Spitzenvertreter von ASFINAG dabei waren, haben wir die Wichtigkeit der Erreichbarkeit Südtirols unterstrichen. Nachdem die Brennerroute eine vielgenutzte Verkehrsverbindung von Norden nach Süden und umgekehrt ist und dies auch bleiben soll, ist zumindest an den Wochenenden und an Spitzentagen eine zweispurige Befahrbarkeit der Luegbrücke notwendig“, unterstreicht HGV-Präsident Manfred Pinzger. Die Vertreter der ASFINAG haben dabei signalisiert, dass an verkehrsreichen Tagen eine Zweispurigkeit garantiert werden solle.

Die Südtiroler Landesregierung müsse mit der A22 Brennerautobahn die Partner im Norden überzeugen, dass man gemeinsam nach Lösungen sucht, um kilometerlange Staus auf Südtiroler und Nordtiroler Seite zu vermeiden. Bei den Maßnahmen darf es jedenfalls keine Tabus geben. Alles, was technisch und organisatorisch möglich ist, muss unternommen werden, um die Zweispurigkeit zu sichern und somit einen möglichst reibungslosen Verkehrsfluss für Pkw zu garantieren“, betont HGV-Direktor Raffael Mooswalder. “Der HGV vertraut auf das Know-how der Techniker der A22 Brennerautobahn und hofft, dass dieses auch in die Entscheidungen auf Nordtiroler Seite einfließen kann. Solch weitreichende Entscheidungen, in einem der wichtigsten Korridore Europas, sollten zusammen und nicht durch nationale Alleingänge getroffen werden”, heißt es abschließend in der Presseaussendung des HGV.

 

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

93 Kommentare auf "Luegbrücke: Hoteliers in Südtirol beharren auf Zweispurigkeit"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
logo
logo
Tratscher
11 Tage 6 h

Der HGV hätte es gerne 5 Spurig ! Hauptsache Kasse und immer mehr !

Dolomiticus
Dolomiticus
Universalgelehrter
11 Tage 5 h

Ihr werdet schon noch draufkommen, mit eurem neidischen Gejaule gegen allem, was mit Tourismus zu tun hat…

Savonarola
11 Tage 5 h

@Dolomiticus

wir sind nicht Sklaven Grödens.

landlar
landlar
Tratscher
11 Tage 4 h

@Dolomiticus
lass die touris mit dem zug kommen.
nocha kenn de ungehindert die brucke bauen.
mit neid hot des nix zu tion.
weil in dreck und die kostn trogn olla.
verkehr und umweltbelastung, laerm und dreck,
groseere klaerwerke, muellentsorgung, umbau bauhoefe auf mehr kapazitaet, die beschaedigtn strossn, und des welt naturerbe bleib als solches und nett lai afn papier.

landlar
landlar
Tratscher
11 Tage 4 h

und die huettenbesitzer am liebstn a geterte strosse bis vor is ALMHOTEL.

Aurelius
Aurelius
Kinig
11 Tage 3 h

@Dolomiticus
ich weiß es zu viel Verkehr. weniger Tourismus mehr Lebensqualität

@
@
Kinig
11 Tage 3 h

@Dolomiticus
Niemand will keinen Tourismus. Der Tourismus soll aber für alle verträglich sein und und die Touristiker sollen nicht nur verlangen sonder auch geben. Im Tourismus werden die niedrigsten Löhne gezahlt, mit einem Jahresdurchschnitt von 26.800 Euro. Im Vergleich dazu liegt der Durchschnitt über alle Wirtschaftssektoren verteilt bei 31.100€ (Astat)

jochgeier
jochgeier
Universalgelehrter
11 Tage 3 h

@Dolomiticus definiere mal neid.

phile
phile
Grünschnabel
10 Tage 9 h

ohne Tourismus wäre Südtirol a kuhdorf 🐮🐄 ausm 18 jhdt

lumbumba
lumbumba
Grünschnabel
10 Tage 8 h

GENAU SO IST ES DIESE JAMMERER UND DANN SELBER GARDASEE-WOCHENENDE JEDES MAL UN URLAUB ZUHAUF:::::BESSER ARBEITEN

lumbumba
lumbumba
Grünschnabel
10 Tage 8 h

HOSCH DU KEINE GETEERTE STRASSE?

lumbumba
lumbumba
Grünschnabel
10 Tage 8 h

LEBENSQUALITÄT DIE ANDERE BEZAHLEN , MEIN LIEBER

lumbumba
lumbumba
Grünschnabel
10 Tage 8 h

WER VIEL ARBEITET HAT AUCH VIEL GELD….WAR IMMER SCHON SO

Holla die Waldfee
10 Tage 5 h

Deine Meinung aus dem 19.

userpm2024
userpm2024
Neuling
9 Tage 22 h

@logo… In HGV interessiert es an Scheiss, solong die Kasse stimmb, da Rauf passt und genua Mitglieder sein!

Dolomiticus
Dolomiticus
Universalgelehrter
8 Tage 19 h

@Aurelius   Glaubst du diese Gleichung wirklich? Ich erinnere daran, dass in den Tälern, wo Tourismus gemacht wird höchstens ein paar Kartoffeln wachsen… also lieber nicht mit dem Feuer spielen…

Dolomiticus
Dolomiticus
Universalgelehrter
8 Tage 19 h

@Savonarola   Der Neid ist einfach ein schiaches Viech!

Dolomiticus
Dolomiticus
Universalgelehrter
8 Tage 19 h

@landlar   tiamer amol ondersch: lossmer die Einheimischen olle mitn Zug und Bus noch BZ, Meran, Brixen und Bruneck fohrn, nor isch auf den Strossn a Ruah und kuaner braucht mehr meckern.

Dolomiticus
Dolomiticus
Universalgelehrter
8 Tage 19 h

@landlar  Du woll du.

Dolomiticus
Dolomiticus
Universalgelehrter
8 Tage 19 h

@jochgeier   Irgendwo sitzen, mit dem Fernglas in ein Tal schauen, Menschen sehen und glauben, alle lassen an Haufen Geld dort, von dem nur die Dortigen was haben und deshalb sierig werden und über die Dortigen teufeln und sagen, dass die für allen Übel verantwortlich sind, was einem nicht passt. In Wirklichkeit möchte man aber ein Dortiger sein.

Apuleius
Apuleius
Tratscher
7 Tage 19 h

@Dolomiticus mein lieber freind, isches et aso, dass ihr auf die einheimischen an feuchtn gebts? Oft schon ist mir zu ohrn kemmen, dass einheimische nimmer braucht wern, weil eis in tschosch eh reichlich mit de touris mocht. Und sell ist extrem schäbig. Sorry für die hortn worte, ober es ist nun mal so, mein gutester

Apuleius
Apuleius
Tratscher
7 Tage 19 h

@Dolomiticus wieso solltn die einheimischn sell? Diesem wern woll orbetn derfn und jo, es soll totsächlich leit gebm, wos dozua a auto brauchn. Die touristn et. Du a et. Konnsch jo in dein templ bleibm.
Ondre obr schun. Und wenn jemand ollen ernstes sogt, dass die touristn et es problem sein af de strossn, donn hot derjenige net olle gonz beinond. Ober egal. Es lebts jo eh in enkrer blase und skzeptiert koane ondre meinung.
Schlimme einstellung

der echte Aaron
der echte Aaron
Universalgelehrter
11 Tage 6 h

Für die Turis soll jedes mal, am Wochenende, die Baustelle umgebaut werden. Wenn der Berufsfahrer, der nur gewisse Std. fahren darf, im Stau steht ist den Herren scheiß egal. Nebenbei verzögerst sich durch die Umbauten der Neubau, ob das vorteilhaft ist? und die Turis könne ja mit dem Zug anreißen ist ja alles bestens Organisiert……

Dolomiticus
Dolomiticus
Universalgelehrter
11 Tage 5 h

@ der echte Aaron Nana, der HGV kümmert sich um den Tourismus, die Fachverbände der Frächter um die Berufsfahrer. Finde ich so richtig, du nicht? Immer nur rumhacken müssen anstatt mal das Gehirn einschalten.

OrtlerNord
OrtlerNord
Universalgelehrter
11 Tage 1 h

@Dolomiticus
haben die Planer der Baumaßnahme den Hoteliers erklärt wie man ein Hotel führt???
Die Forderung zwei Spuren auch nur zeitweise offen zu halten zeigt deutlich das sie vielleicht in ihren Hotels auskennen von Straßen und Brückenbau ganz sicher überhaupt nicht!

lumbumba
lumbumba
Grünschnabel
10 Tage 8 h

FAHR MIT DEM RADL

lumbumba
lumbumba
Grünschnabel
10 Tage 8 h

DU SCHON ??? WER BLOCKERT DIE STRASSEN AUF DER BRENNERAUTOBAHN????? DIE TOURISTEN SICHER NICHT, SONDER DER SCHWERVERKEHR AUF DER BRENNERACHST::::::….DIE IST IMMER NOCH DIE BILLIGSTE ALPENÜBERQUERUNG AUF DER STRASSE UND DIE MAUT DAVON LÄSST DEN LANDESHAUPTMANN JUBELN UND DIE LANDESREGIERUNG DAS GELD ZUM FENSTER HINAUS WERFEN…..DARAN WIRD SICH NICHTS ÄNDERN MEINE LIEBEN FREUNDE

Oberjoggler
Oberjoggler
Tratscher
10 Tage 3 h
@lumbumba warum müssen Sie hier so rumschreien? Das ist Ihre persönliche Meinung, und als solche von mir auch respektiert, wenn auch nicht geteilt. Fakten sehen anders aus. Neben Brennerautobahn wird von den Touristen (und davon sind viele nur auf Durchzug nach Süden) auch das Vinschgau in eine Blechschlange verwandelt. Das geht soweit, daß (mir selbst neulich so passiert, als ich im Vinschgau mit dem LKW unterwegs war) Motorräder mit ausländischem Kennzeichen waghalsige Überhohlmanöver starten und dann die Gegend bewundernd mit 50-60kmh auf der Freilandstraße (man/frau muß sich ja die “schöne” Gegend anschauen, wobei das neben gefährlich auch unpraktisch ist und… Weiterlesen »
Apuleius
Apuleius
Tratscher
7 Tage 19 h

@lumbumba ach, gib a ruah du schreihols

Dolomiticus
Dolomiticus
Universalgelehrter
11 Tage 5 h

Dass die EU ein solch bedenkliches Krisenmanagement der wichtigsten Nord-Südverbindung in Europa duldet und erlaubt, finde ich schon seltsam. Zumindest müsste die EU die Aufhebung des Nachtfahrverbots für LKW aufheben, um die Strecke tagsüber zu entlasten. Sonst tut es einen Tusch!

Neumi
Neumi
Kinig
11 Tage 5 h

Ich denke nicht, dass sie die Aufhebung aufheben sollten ^^

Alternativ könnte man auch Zivilpersonen dazu ermutigen, den Zug zu benutzen.

wienerschnitzel
wienerschnitzel
Tratscher
11 Tage 3 h

Probier mal mit dem Zug aus München als Tourist herzukommen und dann vom Bahnof Bozen, Brixen, Bruneck zu deinem Hotel am Berg zu kommen und dann auch noch Ausflüge zu machen.

Das ist was für Pensionisten mit genug Tagesfreizeit. Ich möchte in meinem Südtirolurlaub nicht stundenlang mit Öffis rumtuckern bzw. manche Ziele sind nicht erreichbar in den Bergen!

Plusminus
Plusminus
Tratscher
11 Tage 2 h

Öffis sind hier für Touristen gratis und nicht so unzuverlässig wie in Deutschland. Zudem gibt es Leihautos, aber wenn man mit dem eigenen Protzwagen bis auf die Almem fahren will und Stau verursachen, daß die Einheimischen nicht mehr weiter kommen, dann ist das natürlich blöd. Am besten in Österreich bleiben, die haben auch schöne Berge.

magg
magg
Superredner
11 Tage 2 h

@wienerschnitzel Aber die Zeit haben deine Nichpensionisten schon noch, um stundenlang im Stau sitzen müssen.
Wenn schon der Zug so langsam ist, könnte man von München bis Bozen fliegen und dann mit einem Mietauto weiterfahren.
Die Pensionisten können ja dann ruhig den Zug nehmen.

Krotile
Krotile
Universalgelehrter
11 Tage 47 Min

wienerschnitzel – ach so, Pensionisten haben also mehr Zeit als Urlauber! das ist mal ein netter Gedankengang – und dass man bei uns mit dem Privatauto besser die Ziele in den Bergen erreicht als mit den Öffis war mit auch neu 🙂 dann schau ich mal, wie ich mit meinem Privatauto am Sonntag auch die Dreizinnen komm – hab gerade ein Gipsbein und kann zu Fuß nicht.

Nitro
Nitro
Tratscher
10 Tage 22 h

@wienerschnitzel Möchte gerne wissen welche Orte mit dem Bus nicht erreichbar sind 🤔🤔

Holla die Waldfee
10 Tage 20 h

Plan B… bleib decht zem wo du bisch stott zu lamentieren! Wosserpistolen gibs net lei in Katalonien…

letzwetto
letzwetto
Superredner
10 Tage 20 h

@Neumi österreicher, deutsche können auch mal draussen urlauben, haben auch berge, wunderschöne seen und alles billiger

Oswi
Oswi
Grünschnabel
10 Tage 4 h

@ Wienerischnitzel, tja wenn sie eine Südtirolerrundfahrt machen wollen um zum Hotel zu kommen….mittlerweile holt sie jedes Hotel vom Bahnhof ab. Die Öffis sind hier recht gut und für Touristen gratis. Andernfalls kann man in den meisten Hotels EBike mieten. Also die Möglichkeiten sind vielfältig. Sie könnten ohne ihrer Dreckschleuder ganz gut zurecht kommen. Sie müssten es nur wollen!
Besser ist, bleiben sie zuhause! Wir kommen ohne sie aus.
P.S ich habe nichts gegen Touristen, aber etwas gegen Hochnäsigkeit!

wienerschnitzel
wienerschnitzel
Tratscher
8 Tage 9 h

Bevor ich mir ein Leihauto hole, fahre ich selbst die 400km. Mit dem Zug für zwei Personen von München nach Südtirol + ein Auto teuer leihen.

wienerschnitzel
wienerschnitzel
Tratscher
8 Tage 9 h

Sehr viele, insbesondere an Wochenenden. Schau mal auf wie vielen Almparkplätzen regelmäßig ein Bus hinfährt.

wienerschnitzel
wienerschnitzel
Tratscher
8 Tage 9 h

Züge sind top, wenn man die Orte anfahren will und von Bozen nach Meran fährt. Will ich aber dann auf die Alm, macht es keinen Spaß mehr in meinem Urlaub. Dann nehme ich das Auto.

krokodilstraene
11 Tage 6 h

Übernehmen die Hoteliers auch einen Teil der Kosten?

Dolomiticus
Dolomiticus
Universalgelehrter
11 Tage 5 h

@Krokodilstraene Wieso, ist doch Österreich…

OrB
OrB
Kinig
11 Tage 4 h

@Dolomiticus
Genau ist doch Österreich,warum mischt sich dann der HGV ein?

krokodilstraene
11 Tage 3 h

…gibt es dort keine Hoteliers?
…warum mischen sich dann unsere dort ein???

Aurelius
Aurelius
Kinig
11 Tage 3 h

@Dolomiticus
ja aber Südtirol fordert

Dolomiticus
Dolomiticus
Universalgelehrter
8 Tage 19 h

@OrB  Weil Österreich ihnen das Geschäft vermiest. Kapusch?

Dolomiticus
Dolomiticus
Universalgelehrter
8 Tage 19 h

@Aurelius   Europa liefert, Österreich blockiert und Südtirol schaut durch die Finger. Wer ist also der Böse, ha?

DerForrest1
DerForrest1
Grünschnabel
11 Tage 6 h

Meg la die Touris mehra ohkassiern un dis Geld fi Infrastruktur hernehm und et in die eigne Tasche steckn. 
Vielleicht gehts sem jo noa leichta. 

Fi die Einheimischn isch jo gleich, wennse ba ins in gonzn Tog in Stau stian…

Dolomiticus
Dolomiticus
Universalgelehrter
11 Tage 5 h

@DerForrest1 Wieso, wo muansch dass die Stuiern, die vom Tourismus kemmen, hingian?

honga
honga
Superredner
11 Tage 4 h

@dolomiticus zohl du amol 22% mwst wi jedo normalsterbliche donn redmo weita

Gievkeks
Gievkeks
Universalgelehrter
11 Tage 3 h

@Dolomiticus:
Glaubst du die Steuern vom Tourismus interessieren irgendeinen Einheimischen der sich die Lebensgrundlage, nämlich ein Zuhause kaum leisten kann.
Die meisten meiner Freunde die kein Haus geerbt oder in Aussicht haben sind mittlerweile im Ausland oder im Trentino, weil das Wohnen in Südtirol einfach finanziell unsinnig geworden ist.

Schlernhex01
Schlernhex01
Grünschnabel
11 Tage 2 h

Und die reisen alle mit den Öffis an?

Dolomiticus
Dolomiticus
Universalgelehrter
8 Tage 19 h

@honga   Was tschentriert jetzt die Mehrwertsteuer bitte? Hast sonst keine Argumente? Dafür zahlen die meisten die höchste IRPEF-Klasse… und du?

Gurgiser
Gurgiser
Grünschnabel
11 Tage 31 Min
Der HGV soll sich bei der eigenen Südtiroler Landesregierung fest dafür bedanken, dass sie seit 1987 (!!!) real nicht ein einziges Mal auch nur eine einzige Maßnahme zur Reduktion der Transitbelastungen unterstützt hat, die wir in Tirol mühsam vom Lkw-Nachtfahrverbot (1.12.1989) bis heute durchgesetzt und damit auch Südtirol entlastet haben. Sie haben weggeschaut und akzeptiert, dass mittlerweile 2,5 MIO 40-Tonner incl 1 MIO Umwegtransit die Autobahnbrücken zwischen Bozen und Innsbruck vorzeitig ruiniert haben. Und jetzt jammern, aber jahrzehntelang nicht einen Gedanken an alle Familien, die neben der A12, A13 und A22 mit hohen Lärm’, Luft- und Staubelastungen politisch im Stich… Weiterlesen »
monia
monia
Superredner
10 Tage 23 h

Gurgiser kümmere Du Dich bitte um Deine “Nordtiroler” Weisheiten und verschone uns bitte mit Deinen polemischen Zurufe! Haben wir sicher als letztes hier in Südtirol nötig!

sou ischs
sou ischs
Superredner
10 Tage 21 h

ihr entlastet nicht mit eurem lkw nachtfahrverbot,sondern belastet.
ihr glaubt wohl,wenn alles um 5 uhr startet,ists besser für mensch und umwelt,wenns dann überall staut.
das selbe mit….wie ihr es so schön nennt,,,,,dosierungsmassnahmen.
geh leck.

Chrys
Chrys
Universalgelehrter
10 Tage 19 h
@ Gurgiser Ich erinnere mich noch gut an Ihre Worte. Die LKW Industrie hat in Sachen Lärm- und Umweltbelastung riesen Schritte gemacht. Beim PKW Verkehr kann man selbiges nicht feststellen. Die Luft- und Staubbelastung wird durch das Nachtfahrverbot nicht besser sondern wesentlich schlechter denn die stehenden oder stop und go fahrenden LKW Kolonnen werden sicherlich nicht umweltfreundlicher. Man kann um den Brei herumreden wie man will, heute ist das Problem einfach nicht lösbar weil man die Lösungen vor 2-3 Jahrzehnten verschlafen hat oder nicht weitsichtig genug geschaut hat. Hätte man die Alemagna Autobahn und die Mailand Ulm gebaut dann wäre… Weiterlesen »
Krotile
Krotile
Universalgelehrter
11 Tage 54 Min

Lieber HGV!  Wenn Experten meinen, die Brücke ist nur Einspurig befahrbar, dann ist das so und PUNKT!  Die Morandi Brücke in Genua ist für euch Geschichte?  Es gibt Fachleute die sich um die Brücken kümmern (Gott sei Dank) – kümmert Euch um Eure Hotels und überlasst die Brücken denen, die sich damit auskennen!

Hut
Hut
Tratscher
10 Tage 22 h

Oh Mann,oh Mann jetzt kommt die Covidexpertin auch schon aus der Höhle gekrochen um ihren üblichen …….. zu verkünden als ob die werten Leser hier es nicht mit eigenem Verstand schaffen zu verstehen was Sinn hat und was eben nicht.🤮

Mico
Mico
Universalgelehrter
11 Tage 5 h

Ich würde mich eher um den Massentourismus kümmern! Viele Gäste bleiben genau deshalb fort, weil sie es satt haben in Staus zu stehen und in überfüllten hotels zu übernachten. genauso wie bei Seilbahnen stundenlang anstehen…usw

So ist das
11 Tage 4 h

Nicht nur die Touristen haben es satt.
Für die Tourismuslobby kommt es nur auf klingelnde Kassen an 🤔

Savonarola
11 Tage 5 h

ich habe gar nicht gewusst, dass der HGV über so hochkarätige Ingenieure verfügt.

Gievkeks
Gievkeks
Universalgelehrter
11 Tage 3 h

@Savonarola:
*Ironie* Der HGV verfügt sogar über alle Ingenieure, weil ja alle verbliebenen Handwerker nur noch Projekte für Hotels machen wollen.

Savonarola
8 Tage 19 h

@Gievkeks

😂😂

raunzer
raunzer
Superredner
11 Tage 1 h

Der komische Verein nervt langsam mit seinen andauernden Forderungen. Die Arbeiten müssen gemacht werden und pasta.

Doolin
Doolin
Kinig
11 Tage 6 h

…aha, der HGV übernimmt die Sanierung der Brücke…

Gievkeks
Gievkeks
Universalgelehrter
11 Tage 3 h

Hoteliers beharren.. Wenn ich das schon les bekomm ich Brechreiz

Ischjolougisch
Ischjolougisch
Superredner
11 Tage 6 h

Das Personal der Hoteliere sollte auf eine 4 Tage Woche bei doppeltem Gehalt beharren , dann ist die Zweispurigkeit vielleicht gar nicht mehr nötig.

gogogirl
gogogirl
Superredner
11 Tage 4 h

Ich würde sie ganz zusperren,die touris kommen eh alle mit dem Zug sagt der Hgv oder doch nicht?

bern
bern
Universalgelehrter
11 Tage 6 h

der Brenner ist doch schon seit Monaten einspurig, seit die südtiroler Brennerautobahn eine Baustelle direkt am Brenner eingerichtet hat.

Nope@
Nope@
Neuling
11 Tage 3 h

Ietz wern di hoteliers af amol eppes von bruggn verstean oder? Af a fauler bruggn dopellspurieg haupsoch di kassa klingelt nr … witzfiguren

offnzirkus
offnzirkus
Superredner
11 Tage 4 h

Jeder möchte super Strassen und dass alles flüssig läuft. Die Luegbrücke ist halt mal sanierungsbedürftig und sie muss erneuert werden. Da können die Hoteliers noch so wettern.

Aurelius
Aurelius
Kinig
11 Tage 3 h

die Hotelier fordern auf Kosten der Lebensqualität. schadet nicht, wenn mal weniger Touristen auf der Straße sind ist sowieso nur Durchzugsverkehr.
wer Südtirol erreichen will, schafft es auch ohne Auto

nit verstondn
nit verstondn
Grünschnabel
11 Tage 4 h

Der HGV „beharrt“. Hat sogar bei einem italienischen Verkehrsminister nicht geklappt, wahrscheinlich ist der HGV mächtiger😜

nok
nok
Superredner
11 Tage 1 h

Die meisten sind der Meinung man repariert einfach so!
Kann es auch sein dass es einen Grund gibt? Wenn etwas passiert wer hält den Kopf hin?

monia
monia
Superredner
10 Tage 23 h

Kann diese ganzen “Gäste-Hater” hier im Forum nicht mehr lesen! 

Unglaublich wie hetzerisch und in Teilen sogar rassistisch sich viele hier äußern! Die meisten hier haben keine Ahnung von den elementarsten, wirtschaftlichen Zusammenhänge und viele haben wahrscheinlich nur eine Landesstelle oder beziehen Bürgergeld!

Neumi
Neumi
Kinig
11 Tage 5 h

Ja, an verkehrsreichen Tagen ist die Brücke sicherer …

Alternativ kann man an diesen Tagen ja auch einfach die Arbeit unterbrechen, um Platz zu schaffen.
Wie lang wollen die eigentlich, dass die Arbeiten dauern?

magg
magg
Superredner
11 Tage 4 h

Für was dulden wir den Flughafen, wenn die Gäste nicht mit dem Zug anreisen wollen, dann sollen sie den Flieger nehmen.

lumbumba
lumbumba
Grünschnabel
10 Tage 8 h

HERR UND FRAU SÜDTIROLER KÖNNEN NICHT MEHR INNSBRUCK ZU EINKAUFEN UND SHOPPING TOUR MACHEN……OH WIE SCHADE

Doolin
Doolin
Kinig
10 Tage 8 h

…es gibt Züge…

Nera
Nera
Tratscher
10 Tage 6 h

Warum schreist du so?
Klemmt deine Hochstelltaste?

Chrys
Chrys
Universalgelehrter
10 Tage 18 h
Die gesamte Diskussion fällt einfach auf unterstes Niveau. Bald werden wir alle an unserer Gemeindegrenze die Grenzen dicht machen wollen und jeder soll bei sich zu Hause bleiben. Anscheinend sieht kein Mensch ein, dass wir alle alles brauchen oder wollen aber nur den anderen wollen wir nichts gönnen. Mich persönlich interessiert eigentlich die Brennerautobahn relativ, der, der diese benützen will wird wohl warten müssen. Ich sehe das zwar wenig ein, aber anscheinend gehöre ich hier zu den wenigen. Ich bin  Bozner und tagtäglich fahren zigtausende PKW aus jeder Himmelsrichtung in unsere Stadt. Es ist zum Schreien. Jeder Bürger aus dem… Weiterlesen »
magg
magg
Superredner
10 Tage 8 h

Wie oft soll man euch Touristenantreiber noch verklickern, man ist nicht gegen den Tourismus, sondern gegen den OVER-TOURISMUS! Wenn zu viel ist zuviel, auch den Gästen ist die viele Menschenmasse zuviel.

wollwoll
wollwoll
Grünschnabel
10 Tage 9 h

Die Panik unter den Hoteliers steigt. Diese millionenschweren Prachtbauten basieren auf Krediten und diese müssen gezahlt werden. Da kommt der HGV in Wallung!!!

Opa1950
Opa1950
Superredner
10 Tage 9 h

Da haben sie 100 % Recht.Wie soll man die Kredite abzahlen wenn weniger Gäste kommen?

Faktenchecker
11 Tage 4 h

Die schlauen HGS-Ingenieure haben die Siemens-Lufthaken entdeckt. Clever!

Galantis
Galantis
Superredner
10 Tage 22 h

..ich fordere auch lange schon einen Bettenstop für Südtirol, komisch niemand befolgt meine Forderung. Tirol und die Asfinag wird jetzt sofort einknicken und sämtliche Forderungen des HGV akzeptieren!! HGV träum schön weiter!😂😂

lumbumba
lumbumba
Grünschnabel
10 Tage 8 h

WIR BRAUCHEN DRINGEND DIE ” ALEMAGNA”

user6
user6
Superredner
11 Tage 6 h

iaz honni amerscht zweisprachigkeit glesn. haha

ghostbiker
ghostbiker
Universalgelehrter
10 Tage 22 h

amol awian weniger Touristn u.Verkehr schodet schun gor nicht😤

Holla die Waldfee
10 Tage 20 h

LOL :D:D Dor HGV will zweispurigkeit an wochenenden und verkehrsreichen Tagen… und unter dor Woch wenn tausende LKWs und Berufsverkehr drüber muas passts… gel??? Man konn sich wirkungsvoll unbeliebt mochn mit solch überlegten Aussogen de die Obsicht dohinter offensichtlich mochen… herrlich inser HGV…

wpDiscuz