lvh-Bezirksversammlung

lvh: „Wir wollen junge Menschen begeistern“

Dienstag, 09. April 2019 | 19:25 Uhr

Feldthurns – Zahleiche Handwerker aus dem Bezirk Brixen waren der Einladung zur lvh-Bezirksversammlung gefolgt. Im Mittelpunkt standen die Berufsausbildung und die Leistung des Südtiroler Handwerks.

Heuer fand das Treffen auf Bezirksebene in der Firma Weico in Feldthurns statt. Bei einer Führung durch das Firmengelände erzählten Christof und Hubert Weissteiner über die Entstehung des Unternehmens und ihre Tätigkeitsfelder. „Ich freue mich sehr über die große Teilnehmerzahl und das Interesse für unsere Arbeit und unsere Themen. Wir möchten die heutige Versammlung besonders dem jungen Handwerk widmen. Es sind nämlich die jungen Menschen, die wir für eine Ausbildung im Handwerk begeistern wollen und die später die Fachkräfte von morgen darstellen“, unterstrich lvh-Bezirksobmann Siegfried Unterweger in seiner Begrüßung.

Eine aktive Rolle in der Vermittlung von Lehrstellen sieht lvh-Präsident Martin Haller auch im Verband: „Gemeinsam mit der Politik sollten wir neue Ausbildungsstrategien entwickeln, die zum einen die Jugend in das Handwerk bringen, zum anderen auch die Betriebe motivieren, junge Menschen einzustellen.“

Entsprechende Zusammenarbeit sicherte diesbezüglich der Wirtschafts- und Bildungslandesrat Philipp Achammer zu. „Ich denke, es ist uns in den letzten Jahren bereits gelungen, ein Umdenken auf den Weg zu bringen. Handwerk hat viele Perspektiven zu bieten, in denen Schüler mit Köpfchen gefragt sind und die Lust haben, sich zu verwirklichen. Allerdings steht uns noch einiges an Arbeit bevor, gerade wenn es um die Organisation der Grundstufen oder die Berufsorientierung geht“, erklärte Achammer. Haller bedankte sich beim Landesrat für die gute Zusammenarbeit zwischen lvh und Schulamt.

Einen Einblick in die Leistungen der Nachwuchshandwerker gab die Landesobfrau der Junghandwerker im lvh Jasmin Fischnaller. Sie unterstrich die große Bedeutung der Berufswettbewerbe für das Handwerk und für ganz Südtirol. „Die Möglichkeit der Teilnahme und die persönliche und berufliche Erfahrung, die die Teilnehmer bei solchen Wettbewerben machen ist im Grunde unbezahlbar. Südtirol hat bei den vergangenen internationalen Berufsolympiaden bereits mehrmals sein Können bewiesen. Auch das WorldSkills Italy Team für 2019 hat großes Potentia,l wieder Bestleistungen zu erbringen“, unterstrich Fischnaller. Die beiden WM-Teilnehmer Lisa Hilpold, Wettkampfteilnehmerin bei den Floristen und Lukas Bergmeister, Wettkampfteilnehmer bei den Zimmerer erzählten kurz über ihr derzeitiges Training und die Erwartungen, die sie im August mit nach Russland nehmen werden.

Ehrengäste der Veranstaltung waren der Bürgermeister von Feldthurns Konrad Messner, der Landtagsabgeordnete Helmuth Tauber und EU-Parlamentarier Herbert Dorfmann. Den Abschluss der Veranstaltung bildete ein gemeinsamer Umtrunk, den die Raiffeisenkasse Eisacktal spendierte.

 

Von: bba

Bezirk: Eisacktal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "lvh: „Wir wollen junge Menschen begeistern“"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
m69
m69
Kinig
16 Tage 9 h

Kleiner Tip an allen Beteiligten, lass den Ausgebildeten auch mal etwas zukommen, der Lohn ist bei den ausgebildeten Handwerkern nicht gerade das Gelbe vom Ei! 

Ps. Ausnahmen gibt es immer.
Ansonsten werden wir in Südtirol bald minder qualifiziertes Personal haben…..

wpDiscuz