Sanierungs- und Umbauarbeiten abgeschlossen

Martinsbrunn beherbergt nun 90 Senioren

Dienstag, 05. Februar 2019 | 21:20 Uhr

Meran – Bürgermeister Paul Rösch und Stadtrat Stefan Frötscher und weitere Vertreter der Gemeinde besuchten am Montag die Senioren- und Pflegeresidenz Martinsbrunn. Beim Lokalaugenschein konnten die Meraner Gemeindevertreter die abgeschlossenen Umbau- und Sanierungsarbeiten begutachten.

„Ich bin erfreut, dass es gelungen ist, die Bettenanzahl von sechzig auf neunzig Senioren aufzustocken, höchst notwendige Pflegebetten für Meran“, betonte Paul Rösch. Christian Klotzner, Präsident der Stiftung St. Elisabeth und Verantwortlichen des Hauses führten durch die neuen Räumlichkeiten. Bei dieser Gelegenheit wurde auch die neue Abteilung für palliative Betreuung, die Martinskapelle, die neuen Ambulatorien für die verschiedenen ärztlichen Leistungen und die Seniorenwohnungen besichtigt. „Wir sind der Gemeinde Meran für die gute Zusammenarbeit und die finanzielle Unterstützung sehr dankbar“, so Christian Klotzner.

Martinsbrunn wurde in den letzten drei Jahren komplett neu saniert. Der Rundgang durchs Haus endete mit einem Umtrunk im ebenfalls neuen Cafè Kaan, das sich nun mit großzügiger Terrasse im Haupthaus befindet.

 

 

Von: bba

Bezirk: Burggrafenamt

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz