"Ungleichbehandlung"

Nachtfahrverbot verschärft: Handelskammern intervenieren

Dienstag, 29. Dezember 2020 | 10:07 Uhr

Brenner – Am 20. November 2020 wurde die Verordnung des Tiroler Landeshautmanns zur Verschärfung des Nachtfahrverbots veröffentlicht. “Das umweltpolitisch wenig sinnvolle Verbot diskriminiert einheimische Frächter und schadet den italienischen Unternehmen”, so die Handelskammer Bozen.

Die regionalen Verbände der Handelskammern der Emilia-Romagna, der Lombardei und Venetiens sowie die Handelskammern von Bozen, Modena, Trient und Verona sind zutiefst besorgt über die Verschärfung des Tiroler Nachtfahrverbots für den Transit. “Dabei handelt es sich um eine der vielen Einschränkungen für den Güterverkehr in Tirol, die zu höheren Transportkosten für italienische Unternehmen und damit zu höheren Preisen für den Endverbraucher führen. Inmitten einer weltweiten Pandemie hat die Tiroler Landesregierung beschlossen, ein faktisches Komplettfahrverbot für den Güterverkehr in den Nachtstunden zu verhängen. Das Verbot gilt auch für die neueste Generation von Euro-6-Fahrzeugen, die – wie jüngste Studien gezeigt haben – sauberer sind als die meisten Pkw.”

Das Nachtfahrverbot tritt ab dem 01.01.2021 auf der Tiroler Inntalautobahn A12 in Kraft. Explizit von dem Verbot ausgenommen sind nur Lkw mit reinem Elektroantrieb oder mit Wasserstoff-Brennstoffzellentechnologie – das sind Fahrzeuge, die noch nicht serienmäßig auf dem Markt sind. Vom Verbot ausgenommen sind außerdem mit Flüssiggas betriebene LNG-Lkw. Die Verordnung baue die Diskriminierung zwischen Tiroler und italienischen Frächtern weiter aus: “Erstere sind durch die Quell- oder Zielregelung vom Verbot ausgenommen und dürfen weiterhin zirkulieren, während letztere nachts nicht mehr passieren dürfen. Diese Ungleichbehandlung beeinträchtigt die Wettbewerbsfähigkeit der italienischen Wirtschaft auf den europäischen Märkten, die über den Brenner erreicht werden.”

Es sei nicht nachvollziehbar, warum Tirol die Durchfahrt der sauberen Euro-6-Fahrzeuge in der Nacht verbietet. “Dies führt nicht zu weniger Verkehr auf der Brennerachse, sondern lediglich zu einer Konzentration des Verkehrs in den Tagstunden. Stop-and-Go Verkehr sowie Staus sind dabei vorprogrammiert – und dies führt wiederum zu mehr Emissionen. Wie diese Maßnahme daher zur Verbesserung der Luftqualität beitragen soll, ist nicht ersichtlich”, so die Handelskammern.

“Das Luftschutzargument scheint nur ein Vorwand zu sein, um den Warenverkehr auf der Brennerachse zu behindern. Tatsächlich sind die Emissionen an den Tiroler Messtationen entlang der Brennerachse seit Jahren rückläufig, während der Schwerverkehr steigt. Zwischen 2015 und 2019 haben die NO2-Werte an den autobahnnahen Messtationen je nach Station zwischen 20 und 27 Prozent abgenommen. Dass die Emissionen nicht der Hauptgrund für die Tiroler Fahrverbote sind, zeigt sich, wenn man auf die für Tirol wichtige Ost-West-Achse blickt. Während auf der Brennerachse Euro-6-Fahrzeuge verboten werden, arbeitet die Tiroler Landesregierung an einer Verlängerung der Ausnahme vom sektoralen Fahrverbot für alte Euro-5-Fahrzeuge für den Quell- und Zielverkehr in Vorarlberg, Graubünden und Lichtenstein bis ins Jahr 2022. Besonders brisant ist, dass in diesem Fall als Begründung für die Ausnahmeregelung auf die wirtschaftlich schwierige Lage wegen der Corona-Pandemie verwiesen wird”, heißt es weiter.

Die Präsidenten der regionalen Verbände der Handelskammern der Emilia-Romagna, der Lombardei und Venetiens sowie die Handelskammern von Bozen, Modena, Trient und Verona haben sich angesichts dieser erneuten Einschränkung am Brenner an ihre Regionen und autonomen Provinzen, an die Regierung in Rom und an die Europäische Kommission gewandt. „Der Brenner ist der wichtigste Zugang für italienische Waren zu den europäischen Märkten, jede Einschränkung auf dieser Achse wirkt sich unweigerlich auf die italienische Wirtschaft aus, insbesondere in unseren Regionen”, sind sich die Präsidenten einig.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

29 Kommentare auf "Nachtfahrverbot verschärft: Handelskammern intervenieren"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Ars Vivendi
30 Tage 37 Min

Die Begründung “Luftverschmutzung” ist ja wohl der Hammer. Die LKWS fahren nur später, es kommt zu einem größeren Verkehrsaufkommen mit “Stop !!! and Go” bei dauernd laufenden Motoren. Dazu die Nachts wartenden Fahrzeuge, in den die Fahrer mangels bezahlbaren Alternativen mit Unterstützung von Standheizungen übernachten. Alles betont umweltschonend 🙈

MrRobot
MrRobot
Grünschnabel
29 Tage 23 h

Dann muss es einen anderen Grund geben, in der Politik passiert nichts ungeplant, nicht eine einzige Sache.

Tirolisimo
Tirolisimo
Tratscher
29 Tage 21 h
Der Hammer ist die deutsche Intetessenspolitik GEGEN ALLE Nachbarn, GEGEN ALLE Anwohner, GEGEN ALLE Umweltverbände. Deutschland ist mit 2% des GLOBALEN CO2 Ausstoßes JÄHRLICH, weltweit gesehen der 6 größte ERZEUGER dieses Giftes. IT u AT produzieren zusammen nicht mal die HÄLFTE von Deutschland! Aber als VizeExportweltmeister nach China, kann man in einem Lohnhochpreisland nur durch EXTREM BILLIGEN Transport u EU Subventionen noch den 2ten Platz halten. Apropos VizeExportweltmeister, gut dass sich dieser ExportReichtum beim kleinen Bürger wiederfindet, besonders zu sehen an der niedrigen Eigenheimquote der Bundesdeutschen, oder an den Dumpinglöhnen, oder an der geringen Rentenhöhe für 45 Jahre Arbeit, usw..… Weiterlesen »
Ars Vivendi
29 Tage 19 h

@Tirolisimo..könnten Sie mir erklären, was ihr Kommentar mit dem Thema zu tun hat ? Der Brenner liegt meines Wissens zwischen Österreich (Tirol isimo 🤣) und Italien.

Zugspitze947
29 Tage 19 h

Tirolismo: Also nach deiner Theorie braucht ITALIA noch 1000 Jahre um endlich die MAFIA zu besiegen und eine vernünftige Wirtschaftspolitil zu betreiben ! Übrigens die Immobilien der deutschen sind wenigstens in gutem bis sehr gutem Zustand! Nicht wie in ITALIA wo 60 % Schrottimmobilien sind und nicht mal legal gebaut 🙁

genau
genau
Kinig
29 Tage 18 h

Ich würde beim eugh intervenieren!
Genau wie danals Österreich bei Andi Scheuers Maut!🙈

Missx
Missx
Kinig
29 Tage 16 h

@zugspitz
Bin mehrmals im Jahr in deiner Gegend (werd übrigens bald zum Kaffe bei dir am Haustor klingeln) und muss sagen, dass ich selten mehr Schrottautos und schlecht gebaute Häuser als in Süddeutschland gesehen habe.
Diese billige Bauweise sucht seinesgleichen in Italien gemäß Temperaturen und Witterung.

Tirolisimo
Tirolisimo
Tratscher
29 Tage 16 h

Hr Ars, haben Sie den Beitrag nicht gelesen?
Es geht um CO2/ Luftverschmutzung

Tirolisimo
Tirolisimo
Tratscher
29 Tage 16 h

Die Mafia vergiftet auch nicht das schöne Tirol, also was kümmern mich die…

Neumi
Neumi
Kinig
29 Tage 16 h

@T irolismo in seinem ersten Post wird “Luftverschmutzung” sogar wörtlich genannt. Das impliziert, dass er den Beitrag sehr wohl gelesen hat.

ArminiusGermanicus
ArminiusGermanicus
Grünschnabel
29 Tage 15 h

Sie waren wohl in einem anderen Deutschland?

ArminiusGermanicus
ArminiusGermanicus
Grünschnabel
29 Tage 15 h

Ich hab hier malgelesen,
die Deutschen sollen sich gefälligst um ihren eigenen Scheiss kümmern!
Das selbe gilt wohl nicht für Tiroler?
Wieder ein neuer Deutschenhasser.

Roby74
Roby74
Grünschnabel
29 Tage 14 h

@Missx:👍🏻genau!!!Recht hast Du!!!

Roby74
Roby74
Grünschnabel
29 Tage 14 h

@Zugspitze947:bitte nicht alle im selben Topf schmeissen!!!😡😠🤬🤦🏼‍♂️
Eure deutschen Immobilien sind auch nicht immer das Wunderland(Plattenbau z.B.)!!!!Wieso kommen sonst so viele Deutsche nach Südtirol bzw.nach Italien um sich nach ihrer Pensionierung hier niederzulassen????🤔🤔🤔

Hustinettenbaer
Hustinettenbaer
Universalgelehrter
29 Tage 13 h

@ArminiusGermanicus
Wir sind doch so ein buntes Völkchen. Wie wäre es, unsere Freunde aus Italien, Türkei, Polen, China… einzuladen, im Forum mitzudiskutieren ?
Das gibt Schnappatmung 😁.

Grünschnabel
29 Tage 13 h

Zugspitze..Selbst mit maroden Häusern ist Italien vieeeel schöner als Deutschland…

Ars Vivendi
29 Tage 13 h

@Roby74..die kommen sicher nicht wegen den “günstigen” und schönen Immobilien. Und übrigens, warst du schon einmal in Turin in den “Wohnsiedlungen” für FIAT-ArbeiterInnen ? Einmalig 🙈🙈🙈

Ars Vivendi
29 Tage 13 h

@Missx..ich sage nur, geplante Fahrverbote in Bozen für EURO 3 !! Autos 🙈 . Die gibt es in Deutschland schon zehn Jahre nicht mehr.

Spiegel
Spiegel
Universalgelehrter
24 Tage 21 h

Echt Jetzt CO 2 nennst du GIFT?

Spiegel
Spiegel
Universalgelehrter
24 Tage 21 h

Ja eindeutig. und das Essen erst!!

der echte Aaron
der echte Aaron
Universalgelehrter
29 Tage 21 h

Österreich mal nur einen Monat nicht beliefern……..dann hören sie schon auf mit ihren Fahrverbote!!

Hustinettenbaer
Hustinettenbaer
Universalgelehrter
30 Tage 30 Min

Gilt das Nachtfahrverbot auch für Lastwagen, die den Corona-Impfstoff transportieren ?

Guri
Guri
Superredner
29 Tage 22 h

das ist Schikane auf den Rücken der Südtiroler italienischen Speditionen Frächter . nur Nachteile weil der Verkehr sich ansammelt in Sterzing Autohof und Umgebung !. morgens um 6 gipts dann eine Russ Wolke über den Tal kessel , und ewige Auffahrunfälle .

tom
tom
Universalgelehrter
29 Tage 20 h

die neueste Generation von Euro-6-Fahrzeugen, die – wie jüngste Studien gezeigt haben – sauberer sind als die meisten Pkw.”
Aufd dem Prüfstand, ist klar, auf der Straße sind sich dreckiger als euro -10. ich sag nur: AdBlue-Emulator, lässt sich mittlerweile gut im Kaberbaum verstecken, spart jede Menge Kosten

Hustinettenbaer
Hustinettenbaer
Universalgelehrter
29 Tage 19 h

@tom
Sah in einer 3SAT-Doku den sog. “Polenschalter”. Deshalb so genannt, weil in Polen genauer geprüft würde. Um bei den Kontrollen dort nicht aufzufliegen, könne man mit dem Schalter den Emulator abschalten.

flocke
flocke
Grünschnabel
29 Tage 15 h

Italien und Deutschlond soll es gleiche mochn und blockobfertigung a…..das gonz Tirol oan Kolonne isch von Brenner bis Kiefersfelden und Kiefersfelden Brenner No konn der Östrreicher gscheide sein …..🤔🤔🤔

algunder
algunder
Superredner
29 Tage 16 h

in brenner hobm trucker schunn uanmoll zua gmocht!!
villeicht ischs wieder zeit zu hondlen? 🤔🤔🤔🤔
des isch reine boshoftichkeit!!

Spiegel
Spiegel
Universalgelehrter
24 Tage 21 h

Wos verlongsch fa die Tiroler?

So ist das
So ist das
Universalgelehrter
29 Tage 18 h

Das wird Österreich sicher beeindrucken 😂😂😂

wpDiscuz