Der hds führt in diesen Tagen eine Umfrage durch

Neue Impulse für den Handel: hds führt Konsumentenbefragung in Bozen durch

Dienstag, 11. Juli 2017 | 15:28 Uhr

 

Bozen – Das neue Konsumverhalten, die Entstehung eines großen Einkaufszentrums in der Nähe und der Onlinehandel haben sich negativ auf den Handel in Bozen ausgewirkt. Besonders betroffen sind die Betriebe in der Turiner-Straße, Mailandstraße und dem Matteottiplatz, wo viele Geschäfte geschlossen wurden und die Verkaufslokale nun leer stehen. Der hds – Handels- und Dienstleistungsverband Südtirol betreibt aktives Leerstandsmanagement und verfolgt das Ziel den Handel in der Zone zu unterstützen. Zu diesem Zweck wird vom 11. bis 24. Juli eine Konsumentenbefragung durchgeführt.

Die Bürger der Turiner-Straße, Mailandstraße und dem Matteottiplatz werden von Montag bis Samstag, 9:30 bis 12:30 Uhr und von 16:00 bis 19:00 Uhr über den Handel in der Zone befragt. Ihre Forderungen und Wünsche werden für die bestehenden und zukünftigen Betriebe ein Wegweiser für die unternehmerische Entwicklung. Die Ergebnisse werden im Rahmen einer Tagung, die Anfang September stattfindet, vorgestellt.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz