Beachtliche Vorteile für Unternehmen und Beschäftigte

Neuheit: betriebliche Welfare-Leistungen

Donnerstag, 28. Februar 2019 | 19:45 Uhr

Bozen – Die italienischen Stabilitätsgesetze von 2016, 2017 und 2018 haben die breite Etablierung von betrieblichen Welfare-Leistungen gefördert, die große Vorteile sowohl für Arbeitgeber als auch für Arbeitnehmer bieten: von steuerbegünstigten Benefits bis hin zur Möglichkeit, betriebliche Prämien in Service- und Dienstleistungen für den Alltagsbedarf umzuwandeln.

„Durch diese Welfare-Leistungen können Unternehmen die Steuervorteile optimieren und so nicht nur die Kaufkraft der Beschäftigten steigern, sondern auch gleichzeitig deren Wohlbefinden und Produktivität“, erklärt Philipp Moser, der Präsident des hds – Handels- und Dienstleistungsverbandes Südtirol. Es handle sich demnach um eine interessante Neuerung für Unternehmen, aber auch für Arbeitnehmer, die steuerbegünstigt Güter und Serviceleistungen in den Bereichen Gesundheit, Vorsorge, Ausbildung von Kindern für sich oder ihre Angehörigen in Anspruch nehmen können. Aber auch Angebote zur Entlastung der Beschäftigten im Alltag und im Arbeitsleben sowie Bildungs- und Freizeitangebote (Reisen, Konzerte, Sport) gehören dazu.

Vorteile: Rechenbeispiel

„Wenn ein Unternehmen beschließt, an einen Beschäftigten eine Prämie in Höhe von 1000 Euro Netto zu zahlen, erhöhen sich diese Ausgaben für das Unternehmen auf etwa 1400 Euro, da auf den Betrag auch der Arbeitgeberanteil der Sozialabgaben zu zahlen ist“, erläutert Sabine Mayr, Bereichsleiterin im hds für Arbeitsrecht und Gewerkschaftsangelegenheiten sowie Verantwortliche des Projektes. Hinzu kommen noch der Arbeitnehmeranteil der Sozialabgaben und die Einkommensteuer für natürliche Personen. „Wenn dieselbe Prämie stattdessen in Form von betrieblichen Zusatzleistungen gezahlt wird, sinken die Kosten für das Unternehmen auf 1000 Euro. Dieser Betrag kommt dann steuer- und beitragsfrei direkt beim Beschäftigten an“, so Mayr.

In Zusammenarbeit mit Edenred Italia, dem führenden Anbieter im Bereich „Flexible Benefits“, begleitet der hds Südtiroler Handels- und Dienstleistungsbetriebe bei der Einführung dieser Zusatzleistungen und unterstützt sie mit entsprechenden Instrumenten und Beratungsleistungen. Dazu gehört unter anderem eine personalisierte digitale Welfare-Plattform für eine maximale Flexibilität bei der Verwaltung der Benefits. Mehr Informationen unter: www.hds-bz.it/betriebswelfare.

 

Von: bba

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz