Neue Bestimmung

Nun muss jeder Wildunfall gemeldet werden

Dienstag, 12. November 2019 | 16:28 Uhr

Bozen – Mit dem so genannten „Omnibusgesetz“ hat der Südtiroler Landtag unter anderem Änderungen am Landesgesetz zur Jagd verabschiedet. Vor Kurzem wurden Anwendung und Auslegung der neuen Bestimmungen mit Rundschreiben des Direktors der Abteilung Forstwirtschaft definiert.

Darunter fallen auch die Verhaltensregeln bei Wildunfällen. Wie der Jagdverband mitteilt, ist neu, dass ein Wildunfall auch dann den zuständigen Stellen (Revierleiter, Jagdaufseher oder Forststationen) gemeldet werden muss, wenn das Wildtier vermeintlich nur angefahren wurde.

Bisher war es so, dass die Meldepflicht nur dann gegeben war, wenn ein Wildtier durch den Unfall zu Tode kam. Künftig muss jeder Zusammenprall zwischen einem Fahrzeug und einem Wildtier gemeldet werden, um eine Kontrollsuche veranlassen zu können.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

31 Kommentare auf "Nun muss jeder Wildunfall gemeldet werden"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Reitiatz
Reitiatz
Tratscher
28 Tage 1 h

nor solln sie ins in schodn a zohln

Neumi
Neumi
Kinig
28 Tage 1 h

Schön wär’s. Aber das Wild gehört dem Staat und der bezahlt nicht.

Dublin
Dublin
Kinig
27 Tage 23 h

@Neumi …aber Provinz Trient hat Versicherung gegen Wildunfälle, Alto Adige nicht…
😜

sitting bull
sitting bull
Tratscher
27 Tage 23 h

@Neumi Provinz Trient zohlt,Provinz BZ net🤔

jack
jack
Superredner
27 Tage 21 h

@sitting bull

jeder kann sich gegen Wildunfälle versichern
kostet halt🤷🏻‍♂️

8888
8888
Grünschnabel
27 Tage 9 h

@Neumi ein absoluter Blödsinn das Wild gehört demjenigen der es überfahren hat wenn man es innerhalb von 24 Stunden den zuständigen Jagd Aufseher vom jeweiligen Revier meldet ist schon jahrelang so

Brixbrix
Brixbrix
Superredner
28 Tage 14 Min

mon zohlt Strossensteuer , also soll s Lond oder Stoot a für seine Sicherheit ( vorn Wild auf der Strosse ) sorgen.
wenn mein Haustier auf die Strosse laft, bin i ah zustöndig .

joseph
joseph
Grünschnabel
27 Tage 21 h

welle Stroßnsteuer???

kik
kik
Tratscher
27 Tage 7 h

keine Strassensteuer…Besitzsteuer!

MarkusKoell
MarkusKoell
Tratscher
28 Tage 1 h

Muss ich das auch melden wenn ich ein Deutsches Rindvieh zurück Nach Deutschland schicke😜

amme
amme
Superredner
28 Tage 35 Min

stuanesl

Dagobert
Dagobert
Universalgelehrter
27 Tage 23 h

Und wen soll ich z.B. um 3 Uhr morgens dann bitteschön anrufen?
Etwa die 112 ?

DerTom
DerTom
Tratscher
27 Tage 22 h

genau 112 isch für olls do – am schlimmstn foll sogn sie dir wos tian sollsch

aristoteles
aristoteles
Universalgelehrter
27 Tage 23 h

die jäger sollten mehr jagen

Norbi
Norbi
Superredner
27 Tage 23 h

Möchte dem Südtiroler Landtag und dem Jagdverband mitteilen dass ich nur eines MUSS und das ist sterben. Hatte einmal das Pech ein Reh bei strömenden Regen anzufahren. Es war nicht tot hab deshalb sofort den Jagdaufseher um Hilfe gebeten. Er brauchte 45 Minuten  für 10 km mit Auto. In der zwischen zeit hat ein anderer Autofahrer    “Jäger” das Tier von seinen Schmerzen erlöst. Musste das Tier selbst entsorgen und den Kühler von meinen Auto “500€” selber  bezahlen. Die Karosserie hatte keinen schaden das möchte ich betonen um zu sagen dass ich nicht zu schnell unterwegs war

Mikeman
Mikeman
Kinig
27 Tage 23 h

Dann sollten auch genau auf dieselbe Weise die LODENSOCKEL nach jedem Schuss kontrolliert werden denn nicht selten vehofft angeschweistes Wild ohne eine Nachsuche angefordert zu haben.
Dort schläft man anscheinend Tag und Nacht !!

Isegrim
Isegrim
Grünschnabel
27 Tage 11 h

Diese Vorgehenseweise ist im Jagdgesetz schon verankert, sowie im Tierschutzgesetz. Unterlassene Nachsuche fällt somit ins Strafrecht. Und JA, bis auf manch schwarzes Schaf, wird das auch praktiziert.

bin vo do
bin vo do
Grünschnabel
28 Tage 41 Min

aa in schodn krieg man net gezohlt?

Rocky
Rocky
Grünschnabel
27 Tage 22 h

Mit einer Teilkasko ist der Wildschodn obdeckt

knoflheiner
knoflheiner
Universalgelehrter
27 Tage 12 h

Rocky in deitschlond jo, ober nit in süd-tiroul

giftzwerg
giftzwerg
Universalgelehrter
27 Tage 23 h

de hobn bol olla zi wienig zi tian

et letz
et letz
Grünschnabel
27 Tage 23 h

Hobm de nicht zi tian???

Andreas1234567
Andreas1234567
Tratscher
27 Tage 21 h

Hallo zum Abend,

das neue Gesetzespaket hat noch einige weitere Spezialitäten zu bieten:
Die beliebten Fotofallen ausserhalb des privaten Raums sind fortan verboten..

Interessant für zur Militanz neigende Jagdgegner:
Absichtliche Störung von Wildzählung und Bejagung nun ebenfalls explizit verboten.

Hier eine Zusammenfassung:
https://jagdverband.it/landesjagdgesetz-geaendert/

Den Gesetzestext im Original habe ich leider trotz intensiver Suche nicht gefunden

Gruss nach Südtirol

ando
ando
Universalgelehrter
27 Tage 19 h

was für ein schlaumeier unser bundesminister

Lallo
Lallo
Neuling
27 Tage 19 h

Do Wolf meldit a nix…

Grantelbart
Grantelbart
Superredner
27 Tage 22 h

Kaminwurzen und fertig 👌🏻

Grisu
Grisu
Tratscher
27 Tage 21 h

Alles gut und recht-wenn auch dann SCHNELL jemand kommt und das Tier erlöst. Je nach dem, wo es angefahren wurde, darf es nur von bestimmten Personen erschossen werden. Unter der Nummer sollte dann halt bitte 24 h jemand erreichbar sein und im Falle des Falles sofort da sein.

Reitiatz
Reitiatz
Tratscher
27 Tage 21 h

wenn ins a wild inni rennt nor miaßmrs aufleign und af treant ouifiarn und untn in schodn meldn😆😆

Savonarola
27 Tage 20 h

wer muss es melden? Wo meldet man es? Wie meldet man es?

Mc Bride
Mc Bride
Grünschnabel
27 Tage 22 h

Kannst dir jetzt vorstellen wie viele das hier lesen werden,und wie viele das dann auch machen werden …🙈🙈

knoflheiner
knoflheiner
Universalgelehrter
27 Tage 12 h

und wenn i fremd bin, kuan handy honn. bei wem soll i mi meldn, wenn i niemand kenn?

wpDiscuz