Fahrer hat selbst am meisten Einfluss

ÖAMTC: “Wundermittel zur Reduktion des Spritverbrauchs gibt es nicht”

Sonntag, 14. Juni 2020 | 08:10 Uhr

Den Mobilitätsclub ÖMTC erreichen in letzter Zeit wieder verstärkt Anfragen von Mitgliedern, aber auch von Unternehmen und Institutionen, ob sogenannte Spritsparmittel, bekannt auch als “Fuel Saver”, den Kraftstoffverbrauch tatsächlich reduzieren können. “Dass man – auch im Sinne des Umweltgedankens – sparsam mit dem Auto unterwegs sein möchte, ist verständlich. Allerdings haben unsere Tests eindeutig gezeigt, dass solche ‘Wundermittel’ keinerlei Auswirkung auf den Verbrauch haben”, stellt ÖAMTC-Techniker Steffan Kerbl klar.

Spritsparmittel sind in verschiedener Form auf dem Markt, beispielsweise als einfacher, im Tank zu montierender Metallstift oder als Tablette, die nach jeder Füllung in den Tank geworfen wird. “Vergleichstests wurden vom ÖAMTC und der TU Wien sowohl am Rollenprüfstand als auch auf der Straße immer wieder durchgeführt. In keiner wissenschaftlichen Untersuchung konnte ein Vorteil durch derartige Spritsparmittel nachgewiesen werden. Technisch gesehen bringen derartige Mittel zwar auch keinen Nachteil – wohl aber für die Geldbörse des gutgläubigen Käufers. Und weil das Auto so etwas wie den Placebo-Effekt nicht kennt, raten wir dringend vom Kauf solch esoterisch angehauchter Produkte ab”, warnt Kerbl.

Das größte Potenzial, den Spritverbrauch zu reduzieren, hat der Fahrer selbst. “Ein guter Fahrzeugzustand und vorausschauendes, ökonomisches Fahren sind der beste Weg, um Kraftstoff zu sparen und die Umwelt zu schonen”, stellt Kerbl abschließend klar.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

13 Kommentare auf "ÖAMTC: “Wundermittel zur Reduktion des Spritverbrauchs gibt es nicht”"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Guenni
Guenni
Universalgelehrter
1 Monat 23 Tage

Das einzige “Wundermittel” ist der rechte Fuß !!

Dublin
Dublin
Kinig
1 Monat 23 Tage

…der drückt ordentlich auf die Tube…
😋

Pyrrhon
Pyrrhon
Superredner
1 Monat 23 Tage

Die ‘Wundermittel’ helfen schon den Spritverbrauch zu reduzieren, denn man muss es ja (sich selbst) beweisen u fährt dann auch sparsamer 😉

Zugspitze947
Zugspitze947
Universalgelehrter
1 Monat 23 Tage

Guenni,schon auch aber entscheident ist das Köpfchen ! Ich fahre schon ca. 30 Jahre indem ich den Motor bei JEDEM HALT abstelle und erst wieder starte wenn sich der Vordermann bewegt ! Ausserdem kann ich meinen Diesel bereit bei 80 Kmh. im 6 ten Gang bewegen=das spart viee Sprit und schont die Umwelt . Ich fahre mit 5,8 – 6,2 Liter und bin ganz sicher KEIN Schleicher. Aber die Meisten meinen ja Vollgas ist Alles=arme Hirne 🙁

Guenni
Guenni
Universalgelehrter
1 Monat 23 Tage

@Zugspitze947..stimmt, das Köpfchen steuert das (Blei) Füßchen. Fahre zwar Benziner mit 8-Gang-Automatik, aber die Drehzahlen sind da beim normalen Fahren fast so wie zu unserer Fahranfängerzeit das erhöhte Standgas bei kaltem Motor im Winter

ghostbiker
ghostbiker
Tratscher
1 Monat 23 Tage

Ab Dienstag konn man in Austria wieder tankn nocho isch wurscht wieviel der Grottn sauft!

Pyrrhon
Pyrrhon
Superredner
1 Monat 23 Tage

@ghost..
Es geht nicht allein um die Kosten ( ist momentan bei uns ja auch recht günstig) je mehr dein Grottn sauft um so mehr wird die Umwelt belastet, aber das ist scheinbar egal, hauptsache billig

Zugspitze947
Zugspitze947
Universalgelehrter
1 Monat 23 Tage

na des isch gor nit gleich weil du die UMWELT versausch und deine Nochkommen lei Gift zrugg losch ! Also Hirn einscholtn 🙂

Guenni
Guenni
Universalgelehrter
1 Monat 23 Tage

Bei einem 70 PS Cinquecento muss man natürlich viel Vollgas geben. Bei meinem “Zuffenhausener” reicht auch Viertelgas 🤣

Zugspitze947
Zugspitze947
Universalgelehrter
1 Monat 23 Tage

Guenni=das ist mein Stern auch ,aber aus Sindelfingen 😉

sophie
sophie
Tratscher
1 Monat 23 Tage

Olso hauptsächlich konn man den Verbrauch selber am beschten regulieren mit keine Kavalierstarts, Auto ausrollen lassen anstatt aprupt bremsen und wieder Vollgas starten Rechtzeitiges Gangschalten, aber wenn jemand mit ein wenig Verstand unterwegs ist und länger Auto fährt dann müsste man dies schon wissen man kann das mit wenigen Fahrten schon mal selbst testen und aus probieren, man sieht das sofort am Tacho🏎

Pyrrhon
Pyrrhon
Superredner
1 Monat 23 Tage

@sophie
Scheinbar sind nicht viele gewillt sprit zu sparen, die meisten wollen zeigen wieviele Pferde unter der Haube galoppieren

Blackadder
Blackadder
Tratscher
1 Monat 23 Tage

Das Wunder it tel heisst “Verzicht”.

wpDiscuz