Bislang konnte das Sturmholz gut abtransportiert werden

Schnee bremst Aufräumarbeiten in den Wäldern

Donnerstag, 07. Februar 2019 | 12:08 Uhr

Bozen – Die Aufräumarbeiten, in den vom Sturm Ende Oktober schwer mitgenommenen Wäldern, werden durch die jüngsten Schneefälle gebremst.

Beinahe ein Meter Schnee gestaltet die Arbeiten mit den schweren Maschinen zunehmend gefährlich, berichtet heute die Nachrichtenagentur Ansa.

Die lange Trockenperiode und die kalten Temperaturen in diesem Winter waren bislang ideal für die Waldarbeiten. 800 bis 1.000 Kubikmeter Holz konnten täglich über die hartgefrorenen Forstwege abtransportiert werden.

Nun wird dieser Prozess gebremst. Bis Juli hoffen die Verantwortlichen, den Großteil des Schadholzes aus den Wäldern geholt zu haben. Dann könne man mit der Neupflanzung beginnen.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz