Alkoholexzesse sind ein Dauerthema

Schools Out Draw – Gewinnerklassen prämiert

Dienstag, 10. April 2018 | 12:40 Uhr

Bozen – Die Diskussion über Alkoholexzesse bei Maturabällen und Maturafeten ist ein Dauerthema. Das Forum Prävention setzt in Zusammenarbeit mit den Südtiroler Raiffeisenkassen das Projekt „Schools Out Draw“ um.

Bei der Neuauflage des Raiffeisen Maturaballwettbewerbs wurden die Schüler/innen der Abschlussklassen dazu aufgerufen, bei ihrem Schulabschluss-Event fünf Standards für einen verantwortungsvollen und bewussten Alkoholkonsum und -ausschank einzuhalten.

Zur Verlosung der ersten Ausgabe von „Schools Out Draw“ wurden insgesamt 12 Abschlussevents zugelassen. Die Schüler/innen dieser Oberschulklassen hielten bei ihrem Event die fünf Minimal-Standards ein, machten sich durch das Logo „Feiern mit Niveau“ erkennbar und reichten abschließend eine Bestätigung mit der Unterschrift eines Ordnungshüters ein.

 

Die Gewinnerklassen wurden von einem Filmteam überrascht und erhielten Preisgelder im Wert von insgesamt 4.000,00 Euro:

·       Klasse 5 AS – Sozialwissenschaftliches Gymnasium und Kunstgymnasium Bruneck

·       Klasse 5 D – Sozialwissenschaftliches Gymnasium „Josef Gasser“ Brixen

·       Klasse 5 CS – Sprachen- und Realgymnasium „Nikolaus Cusanus“ Bruneck

·       Klasse 5A – Wirtschaftsfachoberschule „Heinrich Kunter“ Bozen

 

„Die Initiative ist ein wichtiger Bestandteil der Alkoholpräventionsstrategie, die wir seit Jahren voranbringen. Mit ihr kommen wir in Kontakt mit Personen und Events, die ansonsten schwer erreichbar sind. Ziel der zweiten Auflage ist es, noch mehr Abschlussklassen zu erreichen. Dass Schulleitungen und Gemeindeverantwortliche die Initiative mittragen, ist dabei sehr wichtig.“, sagt Peter Koler, Direktor des Forum Prävention.

„Raiffeisen glaubt an die Jugend. Mit der finanziellen Unterstützung des Wettbewerbs ‚Schools Out Draw‘ wollen wir dort sein, wo Jugend stattfindet: bei einem wichtigen Ereignis und beim dazugehörigen Fest.

Gleichzeitig sehen wir die Initiative auch als Denkanstoß für junge Menschen, sich mit Verantwortung als eigenständig denkende und handelnde Mitglieder der Gesellschaft zu entwickeln.“, erklärt Andreas Mair am Tinkhof, Leiter Hauptabteilung Bankwirtschaft des Raiffeisenverbands Südtirol.

„Natürlich haben wir diskutiert, ob wir als Klasse bei ‚Schools out Draw‘ mitmachen sollen. Im Nachhinein sind wir aber sehr froh, dass wir uns entschieden haben, die 5 Standards bei unserem Ball einzuhalten. Als uns dann auch noch das Filmteam während des Unterrichts überrascht und uns über den Gewinn informiert hat, konnten wir es kaum glauben.“, erzählt eine Schülerin freudig.

Die Anmeldungen für die zweite Auflage von „Schools Out Draw“ laufen bereits.
Der Wettbewerb richtet sich an alle Klassen der Ober-, Berufs- und Fachschulen in der Provinz Bozen, welche basierend auf den angestrebten Schulabschluss im Schuljahr 2018/2019 eine Abschlussveranstaltung planen.

Die Einschreibung erfolgt über die Webseite des Forum Prävention (www.forum-p.it – Suchbegriff „Schools Out Draw“).

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz