91.000 Besucher/innen in der heurigen Sommersaison

Sieben Südtiroler Naturparkhäuser – Besuchermagnete

Donnerstag, 25. Oktober 2018 | 21:17 Uhr

Bozen – Die sieben Südtiroler Naturparkhäuser zählten in der diesjährigen Sommersaison rund 91.000 Besucher. Vier der Häuser öffnen Ende Dezember wieder.

Nur noch wenige Tage, bis kommenden Mittwoch, den 31. Oktober 2018, haben Interessierte die Gelegenheit, die sieben Südtiroler Naturparkhäuser zu besuchen und sich über die Natur- und Kulturlandschaft sowie Flora und Fauna in den Naturparks des Landes zu informieren. Dann beenden die Parkhäuser ihre Sommersaison 2018, die wiederum von zahlreichen Sonderausstellungen und Veranstaltungen geprägt war. Insgesamt wurden rund 91.000 Besucher, Einheimische wie Urlauber, in allen sieben Häusern verzeichnet.

Besonders die Initiativen zur Umweltbildung fanden guten Anklang. Im Rahmen des Projekts “Junior Ranger Naturparks Südtirol” wurde 45 Kindern die Natur im alpinen Raum nähergebracht und am Ende ein Junior Ranger Diplom überreicht. Auch an der Gemeinschaftsaktion “Jugend auf dem Gipfel – Youth at the top” beteiligte sich das Landesamt für Naturparke erneut. Zudem wurde die sechste Auflage des Lehrgangs für Almpersonal durchgeführt. Nicht zuletzt konnte der Naturpark Rieserferner-Ahrn im Juli sein 30-jähriges und der Naturpark Puez-Geisler im August sein 40-jähriges Bestehen feiern.

“Diese Aktionen und Initiativen entsprechen unseren vorrangigen Zielsetzungen, zu denen neben Naturschutz und wissenschaftlicher Forschung natürlich auch die naturnahe Erholung und die Umweltbildung gehören”, unterstreicht Enrico Brutti, Direktor im Landesamt für Naturparke. Spezielle didaktische Materialien für Schulen stehen ebenfalls zur Verfügung.

Vier der sieben Besucherzentren, die Naturparkhäuser Drei Zinnen (Toblach), Rieserferner-Ahrn (Sand in Taufers), Fanes-Sennes-Prags (St. Vigil in Enneberg) und Puez-Geisler (St. Magdalena in Villnöss), öffnen am 27. Dezember wieder ihre Tore für die Wintersaison. Sie sind dann bis zum 30. März 2019 jeweils dienstags bis samstags von 9.30 bis 12.30 Uhr und von 14.30 bis 18.00 Uhr geöffnet. Das Naturparkhaus Trudner Horn in Truden und das Naturparkhaus Texelgruppe in Naturns hingegen öffnen wieder im April 2019, das Naturparkhaus Schlern-Rosengarten in Tiers startet im Juni in die nächste Sommersaison.

Alle Informationen zu den sieben Naturparkhäusern finden sich auf der Webseite der Südtiroler Naturparks.

Von: bba

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Sieben Südtiroler Naturparkhäuser – Besuchermagnete"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Pic
Pic
Tratscher
18 Tage 18 h

Zu den vorrangigen Zielsetzungen und zur suedtiroler Umweltbildung gehoert wahrscheinlich auch die Ausrottung der Grossraubtiere. Scheinheiliger Naturschutz auf suedtirolerisch.

wpDiscuz