51 junge Führungskräfte aus verschiedenen Ländern in Bozen

Sparkasse mit den Young Leaders

Freitag, 28. September 2018 | 13:26 Uhr

Bozen – Die Sparkasse ist Gastgeber der „Young Leaders” des Rates Italien-USA. 51 junge Führungskräfte aus verschiedenen Ländern der Welt erörtern morgen, 28. September, in der Sparkasse Academy die Bedeutung des Begriffes Identität auf persönlicher, wirtschaftlicher, politischer und sozialer Ebene.

Der “Rat für die Beziehungen zwischen den Vereinigten Staaten und Italien“ (The Council for the United States and Italy), eine bilaterale Vereinigung, welcher Sergio Marchionne bis zu seinem Ableben
vorstand, wird ihre 35. Young Leaders Conference, nach jener in Boston 2017, auch dank der Unterstützung der Sparkasse, in unserer Region abhalten. „Identity and development: Asset or Obstacle?” lautet das Thema der diesjährigen Tagung. Das Programm richtet sich an die zukünftigen Führungskräfte: die 51 Young Leaders, die unter Hunderten von Kandidaten ausgewählt wurden, sind Manager, erfolgreiche Startup-Gründer, internationale Projektanten, Finanzexperten, Wissenschaftler, Vertreter der Medien sowie der nationalen und internationalen Institutionen. Die Young Leaders, die alle jünger als 40 Jahre sind, stammen aus Italien und den USA sowie aus anderen Ländern wie Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Russland, China, Japan, Indien, Israel und der Türkei.

Nach dem Auftakttag, der Freitag 28.09. in Trient abgehalten wurde, wird der Beauftragte Verwalter und Generaldirektor Nicola Calabrò die Plenarsitzung, die Samstag 29.09. in der Sparkasse Academy in Bozen stattfindet, eröffnen. Nicola Calabrò wurde zum Young Leader anlässlich der Young Leaders Conference im Jahr 2001 ernannt. „Es freut uns, Partner dieser renommierten und wichtigen Institution zu sein, die den Austausch unter den besten jungen Führungskräften fördert und ein Forum für den Austausch zu wirtschaftlichen und politischen Fragen europäischer und globaler Dimension darstellt“, erklärt der Beauftragte Verwalter und Generaldirektor der Sparkasse, Nicola Calabrò. Es folgt ein Essen im Park Hotel Laurin mit Kurzreferaten von Landeshauptmann Arno Kompatscher, Sparkasse-Präsident Gerhard Brandstätter und Uni-Rektor Paolo Lugli.

Am Nachmittag sind eine Betriebsbesichtigung des Unternehmens Schweitzer Project in Naturns und ein Treffen mit dem Geschäftsführer Bernhard Schweitzer angesagt. Die mehrtägige Tagung, die Donnerstagabend in der Villa Margon bei Trient vom früheren Young Leader Matteo Lunelli, Präsident von Cantine Ferrari und Beauftragter Verwalter der Gruppe Lunelli eröffnet wurde, findet ihren Abschluss am Sonntag im Rahmen eines Meetings mit Reinhold Messner auf Schloss Sigmundskron.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz