Gehaltsschere zwischen den Geschlechtern

Stadtgemeinde Meran beteiligt sich am Equal Pay Day

Mittwoch, 18. April 2018 | 13:23 Uhr

Meran – Am Freitag wird das Frauenreferat der Stadtgemeinde Meran von 10.00 bis 12.00 Uhr und in Zusammenarbeit mit dem Frauenmuseum und der Gewerkschaftsorganisation CISL-SGB einen Stand vor dem Rathaus aufstellen und Informationsmaterial verteilen, um auf die Gehaltsschere zwischen Männern und Frauen aufmerksam zu machen.

Am Equal Pay Day wird auf die Gehaltsschere zwischen Männern und Frauen aufmerksam gemacht, indem Frauen eine rote Tasche tragen, die für die roten Zahlen steht und darauf hinweist, dass Frauen weniger in der Tasche haben. Diesjähriger Schwerpunkt ist die Altersarmut, von der vorwiegend Frauen betroffen sind.

Frauen verdienen in Südtirol laut den aktuellen ASTAT-Daten immer noch 17,2 % weniger als Männer und können dadurch auch weniger in die Rentenkasse einzahlen. Zudem verläuft das Arbeitsleben der Frauen oft mit Unterbrechungen oder sie arbeiten bedingt durch Mutterschaft, Kindererziehung oder Pflege von Familienangehörigen in Teilzeit. Die Folge: viele Frauen bekommen im Alter niedrigere Renten als Männer und riskieren, in die Altersarmut abzurutschen. Umso wichtiger ist es für die Frauen, sich gut zu informieren und sich rechtzeitig um eine Zusatzvorsorge zu kümmern.

“In Europa gibt es bereits einige Vorzeigebetriebe auch in der Privatswirtschaft, welche die Gehälter der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter offenlegen, um der Diskriminierung und Ungleichbehandlung vorzubeugen”, sagte Stadträtin Gabi Strohmer. “Natürlich muss man in diesem delikaten Bereich mit Fingespitzengefühl vorgehen. Aber auf längere Sicht bringt mehr Transparenz einen Mehrwert in Sachen Gerechtigkeit und trägt zu einem besseren Arbeitsklima bei.”

Von: mk

Bezirk: Burggrafenamt

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz