Wirtschaftsprüfer sehen Maßnahme der Regierung kritisch

“Steuerlast steigt weiter an”

Donnerstag, 03. Januar 2019 | 12:11 Uhr

Bozen – Der Nationalrat der Wirtschaftsprüfer und Steuerberater hat hinsichtlich des neuen Haushaltsgesetzes Berechnungen angestellt, die nicht so rosig sind. Kommentiert werden sie vom Präsidenten der Kammer der Wirtschaftsprüfer und Steuerberater der Provinz Bozen, Claudio Zago:

„Leider sprechen die Zahlen für sich“, so der Präsident der Kammer der Wirtschaftsprüfer und Steuerberater der Provinz Bozen, Claudio Zago. „Mit Ausnahme der Einführung der Flat Tax von 15 Prozent für Berufstätige mit Mehrwertsteuernummer und Unternehmen  — eine Regelung, die dennoch zu viele Hürden und Einschränkungen aufweist — handelt es sich bei dem Manöver der Regierung um eine Maßnahme, die die Steuerlast insgesamt weiter erhöht.”

“Wenn man sich die Studie des Nationalrats der Wirtschaftsprüfer ansieht, wird deutlich, dass noch viele Korrekturen und Änderungen notwendig sind: angefangen mit der Reduzierung der Ires-Erhöhung für den Dritten Sektor bis hin zu Änderungen bei der Reduzierung der Megaabschreibung („iperammortamento”). Der Non-Profit-Sektor insbesondere sieht sich mit einer Verdoppelung der Steuern (von zwölf auf 24 Prozent) auf kommerzielle Tätigkeiten konfrontiert, mit voraussichtlichen Steuereinnahmen von circa 120 Millionen für das Jahr 2019, welche in den kommenden Jahren auf etwa 160 Millionen anwachsen würden: eine unakzeptable Steuerlast für den Non-Profit-Bereich.“ „In diesem Zusammenhang“, so Zago, „ist es wichtig, dass auch auf Landes-und Kommunalebene dafür gesorgt wird, dass ein positiver Kontext geschaffen wird, in dem die Unternehmen wachsen können, ohne dass auch hier die Steuerlast wächst.”

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

46 Kommentare auf "“Steuerlast steigt weiter an”"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
traktor
traktor
Universalgelehrter
20 Tage 15 h

der steuersatz sollte sich für alle verdoppeln mit netto einkommen 2500+

cooler Typ
cooler Typ
Tratscher
20 Tage 14 h

2×0=0 sprach der Bauer

nightrider
nightrider
Superredner
20 Tage 14 h

Fahlt lei no das Eigentum soll dem Volk gehören und Planwirtschaft ist was tolles.

m69
m69
Kinig
20 Tage 13 h

traktor

hätte kein Problem damit, wenn die Steuergelder vernünftig ausgegeben werden!

…. aber schauen wir mal was die neue Regierung damit macht!

PuggaNagga
PuggaNagga
Universalgelehrter
20 Tage 12 h

@Traktor
Hast du gewusst dass der Spitzensteuersatz bereits knapp die Hälfte (45%) vom Bruttolohn ist? Findest du es in Ordnung mit einer etwas lukrativeren Arbeit fast die Hälfte des Erwirtschafteten abgeben zu müssen? Nach deinem Vorschlag müsste man mit z.B. 4000 Netto (eigentlich nimmt man das Bruttoeinkommen zur Berechnung) 90% Steuern zahlen, was davon übrig bleibt kannst du dir ausrechnen – mit solchen Bedingungen bleibe ich Zuhause, lass mich vom Staat alimentieren oder/und arbeite nur schwarz!
P.S. Mit z.B. 3000 Netto ist man noch lange, lange nicht reich!

PuggaNagga
PuggaNagga
Universalgelehrter
20 Tage 12 h

@m69
Ich würde nicht das doppelte abgeben wollen. Was dann vom Einkommen danach noch übrig bleibt reicht zum leben nicht.
Dann lieber sich vom Staat alimentieren lassen, Di Maio hat ja die Grundsicherung versprochen. Melde mich dann gleich an.

m69
m69
Kinig
20 Tage 11 h

@PuggaNagga 

ich zahle meine Steuern bis zum letzten Cent, das hatte ich auch gemacht als ich noch Selbständig war, aber es stimmt, die ehrlichen sind immer die Dummen im italienischen Staat!

bern
bern
Superredner
20 Tage 11 h

@der cooler Typ hat von Steuersystemen keine Ahnung und ist somit UNCOOL

Vieldenker
Vieldenker
Superredner
20 Tage 10 h

@m69 vielleicht bist du gerade deshalb nicht mehr selbstständig

Italo
Italo
Grünschnabel
20 Tage 9 h

@cooler Typ leider so ischs pesonders die (fleisigen) Obstbauern

traktor
traktor
Universalgelehrter
20 Tage 9 h

traktor@
ich wusste nichr das soviele soviel verdienen…

m69
m69
Kinig
19 Tage 8 h

@Vieldenker 

Bingo!  

aber das war es mir Wert, ich mage es nicht zu bescheissen, aber auch nicht Bankspielen für andere, das mage ich schon garnicht! Und 1/3 Jahr für für den Vater Staat zu arbeiten um den ganzen aufgeblähten Staatsapparat zu zahlen mag ich auch nicht mehr; die paar Jahre die ich noch arbeiten muss bleibe ich Angesteller! 🙂

Tabernakel
20 Tage 17 h

Salvini der Besserwisser.

Durni
Durni
Grünschnabel
20 Tage 15 h

bist du der zuständige Richter?

FC.Bayern
FC.Bayern
Superredner
20 Tage 14 h

hat der grösste Besserwisser geredet 👎👎

sarnarle
sarnarle
Tratscher
20 Tage 12 h

Und das Erbe seine Vorgängerregierungen.

bern
bern
Superredner
20 Tage 11 h
Heute hat mir mein Installateur erzählt, dass er seine Firma mit Jahreswechsel zugesperrt hat. Die Bürokratie ist im zu groß. In Italien zahlen die Firmen 67% des Gewinns an Steuern (und nicht nur die offiziellen 30%). Nach Jahrzehnten Berlusca und ansonsten linken Regierungen ist die Bürokratie enorm und meistens sinnlos. Italien geht den Bach runter aber die EsseVuPi merkt es nicht. Aus Südtirol verschwinden mehr junge gut ausgebildete Leute als aus allen anderen Regionen. Mehr als ein Viertel der Jungen verlassen das Land Südtirol. Dies wird von Italienern aus anderen Provinzen und von Immigranten aus Afrika zwar ausgeglichen, aber die… Weiterlesen »
typisch
typisch
Universalgelehrter
20 Tage 9 h

Salvi wird auch dir helfen

Spamblocker
Spamblocker
Tratscher
19 Tage 21 h

@bern gut Ausgebildete in Südtirol?? wo gibt’s den hier eine Ausbildungsstätte? ” jede Steckdose o. Jalosie ist Heute Intelligenter als UNI Biz Absolventen “

DAC
DAC
Grünschnabel
20 Tage 16 h

Abwarten…viel Angstmache

Tabernakel
20 Tage 16 h

Warum?

typisch
typisch
Universalgelehrter
20 Tage 12 h

@Tabernakel
Warum, warum?

DAC
DAC
Grünschnabel
20 Tage 12 h

@Tabernakel …. weil ich der neuen Regierung mehr vertraue als den alten Regierungen….

Loewe
Loewe
Superredner
19 Tage 15 h

Gewaltig runter mit den Steuern, dann können wir abwarten, was sich positives verändern wird!!!

Nicht die Leute bis zum Gehtnichtmehr aussackeln 👖👖

m69
m69
Kinig
19 Tage 8 h

@Loewe 

welcome back!

bist wieder im Forum, gut!  🙂

m69
m69
Kinig
19 Tage 7 h

@m69 

Loewe, anscheinend bist Du hier nicht so willkommen wie ich dachte!

aber gleich! 🙂

Loewe
Loewe
Superredner
17 Tage 11 h

Hallo @m69

Danke!
ja es stimmt, ich war wieder kurz da im Forum. Bin nur sehr wenig da.

Ich muss nicht immer allen alles Recht tun. Ist egal. 😉
Weißt, einige haben von Löwen und Wölfen etwas angst. ☺

Übrigens, habe gesehen, dass du schon lange Kinig bist!
Sehr gut machst du das!! 👌👌

wellen
wellen
Superredner
20 Tage 17 h

Und die Steuerhinterziehung, liebe Wirtschaftsprüfer, sagt mal da ein Wort. Nicht zuletzt hängt diese mit dem Thema Steuerdruck zusammen.

Staenkerer
20 Tage 13 h

wirtschoftsprüfer suachn jo de löcher im netz der steuergesetze, und nit de maschn …

CH-1964
CH-1964
Grünschnabel
20 Tage 10 h

Bei der Steuerhinterziehung liegt wohl das mit Abstand größte Problem Italiens….und ja Südtirol ist zumindest in dieser Beziehung schon lange tiefstes Italien…

meinungs.freiheit
20 Tage 16 h

Italien ist inoffiziell seid langem Pleite wird nur künstlich am Leben gehalten.

m69
m69
Kinig
20 Tage 14 h

meinungs.freiheit

sowie die USA / Japan und Dutzende anderer Staaten, ja!

einer wie ihr
einer wie ihr
Grünschnabel
20 Tage 16 h

Steuerhinterziehung… Privatisten maulen über die scheiss Firmen die Steuern bzw. mwst hinterziehen. Aber seien wir mal ehrlich…. wer will die viel zu hohe mwst nicht bezahlen? Der Endverbraucher oder die Firmen?

Staenkerer
20 Tage 13 h

tjo, so norrat viel gelegenheitn hot der endverbraucher nit de zu SUACHN … meistens werd se UNGEBOTEN!
und jo, es reitz schun oft de angebote unzunemmen ….
und jo, a kleinvieh mocht mist!
ober es sein de großn de bis jetz fürs mistmochn no a prämie gekrieg hobn ….

falschauer
falschauer
Superredner
20 Tage 12 h

beide nicht

falschauer
falschauer
Superredner
20 Tage 11 h

ich sagte ja alles eine augenauswischerei….betrug an dem bürger und an jenen die arbeiten…. die taugenichts im süden welche entweder schwarz oder gar nicht arbeiten werden belohnt….

m69
m69
Kinig
20 Tage 11 h

falschauer@

warten wir es ab, aber ohne Kontrollen wird es sehr wahrscheinlich ein einziger Chaos sein; un pasticcio all´italiana … 🙁

falschauer
falschauer
Superredner
20 Tage 9 h

@m69 genau!!!

Lion18
Lion18
Grünschnabel
20 Tage 15 h

mir miasn olm stille sein und zohln! Es reicht !
solln sie x in olle Politiker insern Lohn gebn somt olle Steueribzig und de hohen Kosten solln se schaugen wie des gian soll! Wenn mr ins nit galing wern werd sich nie wos ändern!

bern
bern
Superredner
20 Tage 11 h

@Lion 18
Gelbwestenprotest JETZT

m69
m69
Kinig
20 Tage 14 h

Es ist an der Zeit das Firmen, vor allem kleine Firmen entlastet werden, was kümmern mich diese NON Profit Organisationen, die sind meistens große int. Firmen, die sollen kräftig Steuern zahlen finde ich jedenfalls! 

Neumi
Neumi
Universalgelehrter
20 Tage 11 h

Irgendwo muss das Geld für die Wahlzuckerlen ja herkommen.

m69
m69
Kinig
20 Tage 10 h

Neumi

ja, von deiner Tasche und das ist auch gut so! 😉 

m69
m69
Kinig
19 Tage 8 h

@m69 
@neumi

das war sarkastisch, nimm es nicht persönlich! sorry
Ps. wir alles zahlen… das war damit gemeint!

CH-1964
CH-1964
Grünschnabel
20 Tage 13 h

Beide Hände schön geöffnet beim Beziehen und dann ständig jammern über die Steuerlast….geht so wohl kaum auf.😭😭😭

ghostbiker1
ghostbiker1
Grünschnabel
18 Tage 15 h

lei mehr peinlich des gonze.sie wissn genau wo Steuern hinterzogen werden.einfacher isch es jo die Mittelschicht immer weiter auszusaugen bis es amol ordentlich krocht ..

wpDiscuz