Im Gesundheitsbezirk Brixen 

Stiftung Südtiroler Sparkasse unterstützt Betreuung von COVID Patienten

Mittwoch, 20. Mai 2020 | 16:27 Uhr

Brixen – Der Verwaltungsrat der Stiftung Südtiroler Sparkasse hat im Rahmen des „Projektes zur Förderung des Gemeinwohls in Südtirol“ dem Gesundheits­bezirk Brixen einen Beitrag für die Behandlungskosten für COVID-Patienten im ehemaligen Kurhaus „Von Guggenberg“ gewährt.

Die Sparkassenstiftung hat das ehemalige-Kurhaus „Von Guggenberg“ in Brixen erworben und der Altersheimstiftung Heiliger Geist für Bedürfnisse der Senioren zur Verfügung gestellt.

Der Präsident der Sparkassenstiftung Prof. Konrad Bergmeister hat bereits Ende Februar dem Gesundheitsbezirk Brixen eine kostenlose Unterbringung von COVID-Patienten im ehemaligen Kurhaus ermöglicht. Dadurch konnten COVID-Patienten, Betten zur Verfügung gestellt werden, die vom Krankenhaus nach medizinischer Versorgung entlassen wurden und vor der Rückkehr nach Hause noch Unterstützung benötigten.

Zudem wurde gestern die Bezirksdirektorin, Frau Dr. Christine Zelger vom Präsidenten der Sparkassenstiftung darüber informiert, dass der Verwaltungsrat der Stiftung einen Beitrag in Höhe von 35.000,00 Euro im Rahmen der Ausschreibung „Projekte zur Förderung des Gemeinwohls in Südtirol“ für die Betreuung von COVID-Patienten im ehemaligen Kurhaus „Von Guggenberg“, dem Gesundheitsbezirk Brixen gewährt hat.

Der Gesundheitsbezirk Brixen ist der Stiftung Südtiroler Sparkasse für die schnelle und unbürokratische Hilfe bei der Unterbringung der COVID-Patienten, sowie für die großzügige finanzielle Unterstützung der Behandlungskosten derselben sehr dankbar. Ein spezieller Dank gilt auch Herrn Dr. Walter Niederstätter, für die unentgeltliche Betreuung dieser Patienten.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz