Mitarbeiter begehren auf

Streik: Metro in Bozen geschlossen

Freitag, 19. April 2019 | 16:33 Uhr

Bozen – Heute hat der Großmarkt Metro in Bozen Süd geschlossen. Die Mitarbeiter haben sich nämlich laut Medienberichten am gesamtstaatlichen Streik der Bediensteten von Metro Italia beteiligt.

Das Unternehmen hat nämlich den Zusatzvertrag für die Mitarbeiter gekündigt. In der Südtiroler Landeshauptstadt besteht zudem die Gefahr, dass das Lager geschlossen wird und 64 Mitarbeiter ihren Arbeitsplatz verlieren.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

21 Kommentare auf "Streik: Metro in Bozen geschlossen"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Andreas1234567
Andreas1234567
Grünschnabel
1 Monat 5 Tage

Hallo nach Südtirol,

das sind Schockwellen aus D.

Der Metrokonzern hat Elektronikmärkte wie Saturn Hansa und MediaMarkt am Hals, das Geschäft wird zusammengeschossen von Internetriesen wie Amazon. Billiger,schneller..
Dann gibt es noch die real-Märkte.Defizitäre “Allesmärkte” von Elektronik über Kleidung zu Lebensmittel.
Jetzt wird verzweifelt re-organisiert..

Hoffe bei den Betroffenen können sich einige in die Rente retten.
Angst um den Arbeitsplatz ist schlimm, raubt den Schlaf.

Alles Gute den Betroffenen und viel Erfolg bei den Verhandlungen..

Gruss nach Südtirol

Zugspitze947
Zugspitze947
Tratscher
1 Monat 5 Tage

Andreas bist du vielleicht krank ? oder leidest an Einbildung ? Wo bitte sind die Schockwellen aus Deutschland ? einfach dumm solche Kommentare 🙁

Rosenrot
Rosenrot
Tratscher
1 Monat 5 Tage

Für 64 Personen finden sich jede Menge neuer Arbeitsplätze, also kein Drama daraus machen. Wenn Metro in Bozen eh geschlossen wird, wozu dann streiken? Die oberste Chefetage lässt sich dadurch sicher nicht beeindrucken – und nicht erpressen.

Mikeman
Mikeman
Kinig
1 Monat 5 Tage

Das sich der Konzern von den Arbeitern trennen muß wenn das Geschäft nicht mehr rentabel läuft daran ist nicht zu rūtteln
aber so einen Schwachsinn dass sich jede Menge Arbeitsplätze finden liest man auch nicht alle zehn Jahre !!
Du meinst wohl Hungerlohn Angebote oder lebst du hinter dem Mond ??
Und dies im …..heiigen Land wo die Lebenskosten auch noch unverschämt hoch sind.Vielleicht gehst auch mal spazieren dann kannst über dein eigenes Drama wundern ,so ein ……………

redbull
redbull
Tratscher
1 Monat 5 Tage

@Mikeman bravo guat gsog!

Mikeman
Mikeman
Kinig
1 Monat 5 Tage

Wenn man das Schicksal anderer so auf die leichte Hand nimmt dann ist
das seichte gesagt viel mehr als verwerflich denn sowas kann jeden treffen
und die Zukunft sieht leider alles andere als rosig aus.

traktor
traktor
Universalgelehrter
1 Monat 5 Tage

@Mikeman
du glaubst die arbeiter der metro wurden reich?? die bezahlen denselben hungerlohn wie die meisten anderen!!

Lana77
Lana77
Superredner
1 Monat 5 Tage

64 werdn eingsport, dorfir verdiant dear wos die Einsporungen beschlossn hot weider eppes mear. Logischer Kreislauf.

Mikeman
Mikeman
Kinig
1 Monat 5 Tage

Was heisst da “eingsport” wenn man auf der Flötenkante wackelt ??
Du lebst wohl in deinem Kreislauf 😂

genau
genau
Universalgelehrter
1 Monat 5 Tage

@Mikeman

Ich warte immer noch auf dein vermeintliches Insiderwissen zum LCY…..🙄🙄😀

DerTom
DerTom
Grünschnabel
1 Monat 5 Tage

Die Metro hot a in Venedig/Marghera zuegeton – olle entlossn und huemgschikt –

6079_Smith_W
6079_Smith_W
Universalgelehrter
1 Monat 5 Tage

Metro ist eben nicht Alitalia wo das ganze überflüssige Personal weiter mit dem Geld der Steuerzahler beschäftigt wird.

Mikeman
Mikeman
Kinig
1 Monat 5 Tage

Das ist nicht wenigen Flugplätzen genau die selbe story, ausgeprägte Vetternwirtschaft und meist kompetente Fachkrãfte die obendrein auch noch kaum zwei Worte englisch beherrschen 😀

Savonarola
1 Monat 5 Tage

warum werden die Anliegen der Belegschaft einfach salopp mit dem Ausdruck “aufbegehren” herabgewürdigt?

Mikeman
Mikeman
Kinig
1 Monat 5 Tage

Ganz einfach , da wie so meist üblich wieder mal professionelle Nixperten am Werk waren ,was möchte man von solchen schon auch mehr verlangen 😀

Staenkerer
1 Monat 5 Tage

der streik ergibt sinn!

Mikeman
Mikeman
Kinig
1 Monat 5 Tage

@ 6079_Smith_W
Richtig , abgesehen dass wie in diesem Fall Amazon in Zukunft leider wohl noch vielen anderen zum Verhängniss werden wird gibt/gab es auch genügend andere Beispiele wo das Management eine Null ist/war 😳

redbull
redbull
Tratscher
1 Monat 5 Tage

richtig so. im handel werd sowieso zi wianig gstreikt. hungerlöhne, unsichere arbeitsplätze und ausnutzung. hob i olls schun erlebt.

Mikeman
Mikeman
Kinig
1 Monat 5 Tage

@ genau
Zuerst solltest Dich mal informieren wie LCY das Anflugverfahren ausgelegt ist und dann VIELLEICHT dürftest du knacken (wer weiss) dass sowas am Fliegerplätchen aus verschiedenen Grūnden nicht machbar ist.Und auch LCY gibt es Anflugsbedingungen (minima) wo dann Heathrow ansonsten Gatwick angeflogen wird.Mal you tube aufsuchen das dürfte für deine Bedürftnisse wohl reichen 😂

Savonarola
1 Monat 5 Tage

Heutzutage werden Standorte nicht nur dann geschlossen, wenn sie rote Zahlen schreiben, sondern auch dann, wenn sie nicht genug Gewinn abwerfen.

Mikeman
Mikeman
Kinig
1 Monat 5 Tage

@ traktor
Nein das glaub ich auf keinen Fall aber unfreiwillig sich eine neue Stelle suchen zu müssen bringt meist noch zusätzliche Nachteile mit sich ,das dürfte dir wohl auch klar sein oder ??Mir ging es um  den Blödsinn solch angeblich vieler Stellenangebote die hingegen meist alles andere sind .

wpDiscuz