Wichtige Verhaltensregeln

Stromausfall-Übung: Bevölkerungsschutz gibt Hinweise

Freitag, 26. Oktober 2018 | 12:18 Uhr

Bozen – Um für den Ernstfall vorbereitet zu sein und Abläufe zu üben, wird an diesem Sonntag, dem 28. Oktober, von 8.00 bis 12.00 Uhr in Teilen Südtirols eine Übung zur Wiederherstellung der Stromversorgung nach einem großflächigen Stromausfall (Blackout) durchgeführt; beteiligt sind der Südtiroler Energiedienstleister Alperia, der Südtiroler Stromverteiler Edyna sowie der staatliche Übertragungsnetzbetreiber Terna Rete Italia.

Von der Übung betroffen sind Teile der Gemeinden Meran, Hafling, Mölten, Terlan, Tirol sowie die Gemeinden Andrian, Tscherms, Gargazon, Lana, Marling, Nals, Burgstall, Tisens und Vöran.

In diesen Gebieten kann es während der vier Stunden der Übung zu kurzen Unterbrechungen der Stromversorgung kommen.

Die Agentur für Bevölkerungsschutz erinnert deshalb daran, in diesem Zeitraum keine Aufzüge zu benutzen und nicht die Notrufnummer 112 anzurufen, außer wenn wirklicher Bedarf dazu besteht.

Die Übung zur Wiederherstellung der Stromversorgung nach einem Blackout ist im Netzführungsplan vorgesehen, der den Betrieb des Strombereichs regelt. Die Übung muss verpflichtend durchgeführt werden.

Weitere Informationen auf www.edyna.net und unter der Grünen Nummer 800 550 522.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz