Alter ist ein entscheidender Faktor

Südtirol: Über 75 Prozent der Haushalte im Netz

Montag, 09. Juli 2018 | 11:28 Uhr

Bozen – In seiner jüngsten Erhebung nimmt das ASTAT die Internetaktivitäten der Bürger und Unternehmen unter die Lupe. Bezugsjahr ist 2017.

Während vor zehn Jahren etwa die Hälfte der Südtiroler Haushalte über einen Internetanschluss verfügte, hat dieser Prozentsatz  kontinuierlich zugenommen im vergangenen Jahr 2017 75,2 Prozent erreicht, während es auf gesamtstaatlicher Ebene 71,7 Prozent sind.

Eine Breitbandverbindung über das Festnetz (ADSL, Glasfaserkabel, usw.) ist die am meisten verwendete Anschlusstechnik (54,6 Prozent aller Südtiroler Haushalte, 49,9 Prozent auf gesamtstaatlicher Ebene). Diese Daten gehen aus der “Mehrzweckerhebung der Haushalte 2017” des ISTAT hervor, die in Südtirol vom Landesinstitut für Statistik ASTAT durchgeführt wurde.

Hier geht’s zum PDF-Link

Das Alter hat mit Abstand den größten Einfluss auf die Internetnutzung: Während unter den 55- bis 74-Jährigen der Anteil der Internetnutzer in den drei Monaten vor der Befragung 54,6 Prozent ausmacht (mit starker Zunahme im Vergleich zu den Vorjahren), steigt der Anteil bei den 16- bis 34-Jährigen auf 93,8 Prozent.

Aus der “Erhebung über die Informations- und Kommunikationstechnologien in den Unternehmen 2017” geht hervor, dass im Jahr 2017 fast alle Südtiroler Unternehmen mit mindestens zehn Beschäftigten (99,5 Prozent) zumindest einen PC mit Internetverbindung verwenden. 99,2 Prozent der Unternehmen verfügen über mindesten eine Breitbandverbindung.

Von: luk

Bezirk: Bozen