International besetzte Fachjury

Südtiroler Wissenschaftspreis: Bewerbungen bis 31. Oktober

Donnerstag, 15. September 2016 | 16:36 Uhr

Bozen – Erfahrene Wissenschaftler können sich mit ihren südtirolrelevanten Forschungsarbeiten um den Südtiroler Wissenschaftspreis bewerben.

Der mehrjährige Landesplan für Forschung und Innovation setzt die Ziele fest, die im Bereich der Forschung und Innovation erreicht werden sollen. Dabei zählen die Verbesserung der Leistungsfähigkeit der Institutionen wie auch die Entwicklung von Humankapital zu den vorrangigen Zielen. Zu den Maßnahmen zählt seit 2013 die Vergabe eines Forschungs- und eines Wissenschaftspreises – die Preise werden seit heuer abwechselnd im Zweijahresrhythmus vergeben. Der Südtiroler Forschungspreis ist jungen Forschern unter 40 Jahren vorbehalten und wird an ungeraden Jahren vergeben. In diesem Jahr ist der Südtiroler Wissenschaftspreis mit einem Preisgeld von 15.000 Euro an der Reihe.  „Der Preis ist in diesem Jahr eine Anerkennung für Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern mit langjähriger Erfahrung und internationalem Renommee. Die Themen, mit denen sie sich auseinandergesetzt haben, müssen für Südtirol von besonderem Interesse sein“, unterstreicht Landeshauptmann Arno Kompatscher.

Eine international besetzte Fachjury, die auch Vertreter der bedeutenden Südtiroler, Tiroler und Trentiner Forschungseinrichtungen umfasst, ermittelt die jeweiligen Preisträger. Vorrang genießen jene Themen, die auch im Landesplan für Forschung und Innovation im Vordergrund stehen, weil von besonderem Interesse für Südtirol, nämlich Energie und Umwelt, Lebensmittel- und Alpine Technologien, Kurbehandlungen und Medizintechnik. Daneben kommen aber auch andere Fachdisziplinen zum Zug, beispielsweise Archäologie, Naturwissenschaften, Mehrsprachigkeit, Bildungswissenschaften und Biomedizin. Die Wissenschaftler müssen seit mindestens 15 Jahren in der Forschung tätig sein. Sie können ihre Ansuchen bis 31. Oktober an die E-Mail innovation.universitaet@provinz.bz.it senden. Weitere Informationen zum Wettbewerb finden sich online.

 

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz