Neue Ausschreibung

Transportdienst für Schüler mit Behinderung: Bald wieder Südtiroler am Steuer?

Samstag, 12. Mai 2018 | 12:27 Uhr

Bozen – Der Transportdienst für Schüler mit Behinderung könnte wieder in Südtiroler Hände gehen. Der Auftrag wird neu ausgeschrieben.

Das Land hat den Vertrag mit der Firma Tundo gekündigt, weil sie laut Medienberichten bei der Auszahlung der Gehälter an ihre Angestellten im Rückstand ist.

Die Firma aus Apulien hatte sich den Transportdienst vor vier Jahren mit dem billigsten Angebot gesichert, die Folge waren heftige Proteste der Arbeitsgemeinschaft für Behinderte und der Lebenshilfe.

Nun wird das Land den Dienst neu ausschreiben und die Arbeitsgemeinschaft für Behinderte ist bereit, sich daran zu beteiligen, wenn die Voraussetzungen stimmen.

STF: “Kompatschers späte Einsicht”

Der Landtagsabgeordnete der Süd-Tiroler Freiheit, Bernhard Zimmerhofer, begrüßt die Kündigung jener Firma aus Apulien, die seit dem Jahr 2014 die Behindertentransporte in Südtirol durchführte.

“Schon mit einer seiner ersten Amtshandlungen nach der Wahl Kompatschers im Jahr 2013, nämlich mit der Übertragung der Behindertentransporte an eine Firma aus dem fernen Apulien​,​ hätten alle Alarmglocken läuten müssen! Sonst wird von der Landesregierung gerne immer von der Förderung lokaler Kreisläufe geredet, aber in diesem Fall hat man alle guten Vorsätze über Bord geworfen. Betriebe die in Südtirol tätig sind bzw. es noch werden wollen, müssen den lokalen Anforderungen absolut entsprechen, wie z.B. die Einhaltung der Sprachbestimmungen, ansonsten ist ​ein ​öffentlicher Auftrag gar nicht zu erteilen, bzw. aufzukündigen.” Zimmerhofer zeigt sich sehr verwundert, “dass sich die Landesregierung bisher sehr beratungsresistent gezeigt hat, alle Beschwerden hinsichtlich dieser Firma abgeschmettert hat, aber jetzt kurz vor den Landtagswahlen die Notbremse zieht.”

 

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

9 Kommentare auf "Transportdienst für Schüler mit Behinderung: Bald wieder Südtiroler am Steuer?"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Missx
Missx
Universalgelehrter
10 Tage 22 h

Die Politiker sehen nur bei sich selber ein, dass Arbeit bzw ein Dienst etwas kosten soll/darf. Bei allem anderen muss es billig sein.

maulwurf
maulwurf
Grünschnabel
10 Tage 22 h

Die Wahl ist nah

anonymous
anonymous
Superredner
10 Tage 21 h

Die SVP ist eine Schande u gehört abzuwählen

Lana2791
Lana2791
Grünschnabel
10 Tage 21 h

Bis zum Schluß kostet de Kûndigung a haufn Geld …Rekurs und Obfindung….af kosten vom Steuerzohler! Be de Ausschreibungen sollet eigentlich wia iberoll a a bissl af Qualität gsetzt werdn . und di Vergabe sollet ibern Mittelwert erfolgn !Nit der Tuierste und nit der billigste ! wenn men sou schaug nor isch eigentlich ols wos mit Prestige und Politik zu tian hot nia tuier genua , lei s beste werd gnummen, geplant und ausgfiert ,wos hingegn in Bürger betrifft olm s billigste !

peterle
peterle
Superredner
10 Tage 19 h

Mit den selben Ausschreibungs Procedere wie immer. Kann nur eine südländische Firma gewinnen. Man kennt es und die Politik wird es mit Demut( Achammer ist diesm Wort sehr nahe) hinehmen.

Paul
Paul
Superredner
10 Tage 17 h

bleibt zu hoffen dass man solche Fehler nicht widerhohlt und daraus lernt

moler
moler
Tratscher
10 Tage 15 h

und ba die liniendienste werds gleiche dilemma

ex-Moechteg.Lhptm.
ex-Moechteg.Lhptm.
Superredner
10 Tage 13 h

dann gewingt das nexte mal der Gatterer. Der isch bei dar Bezahlung seiner Fahrer ein Ehrenmann…., versteh gar nicht, warum die immer streiken..

MickyMouse
MickyMouse
Universalgelehrter
10 Tage 4 h

Wieder so ein Husarenstück vor den Wahlen,die SVP meint einfach immer noch das Volk ist zu blöd um dies zu verstehen,wenn ihr euch da mal ja nicht täuscht ,es wird sich bei den Herbstwahlen zeigen,hoffentlich kriegt ihr eine ordentliche WAHLSCHLAPPE!!!!!

wpDiscuz