"Für die Fahrgäste die geeignete Infrastruktur schaffen"

VZS: Fernbus-Haltestelle kann in Bozen Süd angesiedelt werden

Dienstag, 09. Oktober 2018 | 11:04 Uhr

Bozen – Der Fernbus-Linienverkehr entwickelt sich mit großer Dynamik sowohl beim Linienangebot als auch bei den Fahrgastzuwächsen. Der Fernlinienverkehr ist mittlerweile so organisiert, dass man von Südtirol aus fast ganz Europa erreichen kann und umgekehrt, so die Verbraucherzentrale Bozen. Wichtig sei dabei nicht nur die Verkehrsanbindung der Haltestelle – so dass die Fernbusse auch zügig wieder aus der Stadt kommen – sondern auch die Erreichbarkeit der Haltestellen mit öffentlichen Verkehrsmitteln. “Diesbezüglich bietet der Bahnhof Bozen Süd erhebliche Vorteile”, so die VZS. Sie listet die Anbindung mit öffentlichen Verkehrsmitteln, Parkplätze sowie gute Erreichbarkeit auf.

„Doch dort fehlt die geeignete Infrastruktur für die Fahrgäste der Fernbusse“, gibt der Geschäftsführer der Verbraucherzentrale zu bedenken. „Es sollte Räume für längere Aufenthalte geben, es gibt kein WC und zu wenig spezifische Informationen für die Fahrgäste der Fernbusse.“

“Besonders angesichts der steigenden Nutzerzahlen sollten die Südtiroler Mobilitäts- und Tourismusverwantwortlichen Interesse daran haben, den Bewohnern und Touristen Zugang zum vergleichsweise günstigen Fahrtangebot zu verschaffen. Dies gilt nicht nur für Bozen, auch als Studentenstadt, sondern kann auch für touristisch interessante Ziele zutreffen”, so die VZS.

Die Verbraucherzentrale Südtirol (VZS) ruft Land und Stadt auf, „hier ein angemessenes Konzept gemeinsam auszuarbeiten und es nicht den Bozner Stadtvätern allein zu überlassen wichtige Mobilitätsentscheidungen für das ganze Land zu treffen. Es ist durchaus auch zu überlegen, ob die Fernbusbranche für die Nutzung der Bahnhofsstrukturen entsprechende Gebühren entrichten sollte.“

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

7 Kommentare auf "VZS: Fernbus-Haltestelle kann in Bozen Süd angesiedelt werden"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
nuisnix
nuisnix
Grünschnabel
10 Tage 10 h

Es ist für mich absolut unverständlich, warum die Flixbusse nicht den neuen Busbahnhof benutzen dürfen – bei entsprechender Nutzungsgebühr versteht sich. Ein wahrer Knotenpunkt der Mobilität mit Zug und Bus.
In dieser Sache beweist das Mobilitätsamt seine Scheuklappenmentalität und Nutzerunfreundlichkeit.

Surfer
Surfer
Superredner
10 Tage 10 h

flixbus sollte nicht zu weit vom Bahnhof entfernt sein!

m69
m69
Universalgelehrter
10 Tage 12 h

eine Zwischenloesung?

Savonarola
Savonarola
Universalgelehrter
10 Tage 9 h

es gibt aber auch Flixbusse, die ausserhalb der Pendlerzeiten fahren. Wie soll man da mit den Öffis nach Bozen Süd kommen? Mit der Draisine? Ach so, mit dem Taxi. Gut, anstatt ein Bus ins Zentrum fahren dann halt 10 Taxis hin und zurück. Also ein Umstand mehr. In jeder normalen Stadt fahren die Busse in die Stadt hinein, unsere Landeshauptstadt ist die Königin. Es lebe die Erreichbarkeit.

moler
moler
Tratscher
10 Tage 8 h

wer billig fahren will soll es auch billig haben
seid froh daß nicht bei klausen auf der autobahn eine haltestelle eingerichtet wird

nuisnix
nuisnix
Grünschnabel
10 Tage 7 h

Gibt es doch bereits…

sonoio
sonoio
Tratscher
10 Tage 8 h

hoffe schon, dass die haltestelle für fernbusse nicht weit weg vom zentrum gemacht wird.. 

wpDiscuz